Aktuelles Top-Video

Vorgeschmack: Ferrari lässt den Motor an

Aktuelle Bildergalerien
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
ANZEIGE
ANZEIGE
Tickets für den Formula One Paddock Club - hier ordern!
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Was trauen Sie Renault in der Comeback-Saison als Werksteam zu?

Fahren allen anderen um die Ohren.
Das ein oder andere Podium ist drin.
Eine graue Maus im Mittelfeld.
Werden sogar von Manor überholt.

Maldonado: "Ein gutes Gefühl"

Williams-Fahrer Pastor Maldonado stellte sein Auto im Qualifying von Spanien in die erste Reihe und spricht von guten Fortschritten in seinem Team

Pastor Maldonado
Pastor Maldonado darf zufrieden sein: Startplatz zwei hinter Lewis Hamilton
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Er war der Überraschungsmann im Qualifying: Pastor Maldonado stellte seinen Williams nach einem sehr starken Auftritt auf den zweiten Startplatz und realisierte damit seine bisher beste Startposition in der Formel 1. Der venezolanische Rennfahrer unterstrich die jüngsten Verbesserungen bei seinem Rennstall und bescherte Williams in 1:22.285 Minuten einen schönen Erfolg. Doch Maldonado will mehr.

"Wir haben seit dem Saisonbeginn so hart gearbeitet, um die Reifen zu verstehen und unser Auto um die Reifen herum zu entwickeln. Ich denke, uns ist zu diesem Rennen ein guter Fortschritt gelungen. Damit müssen wir fortfahren und weiterhin Druck machen", sagt der frühere GP2-Champion in einer ersten Stellungnahme nach dem spannenden Zeittraining auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona.

ANZEIGE

"Wir haben eine tolle Stimmung in der Fabrik und auch im Team. Das Auto scheint konstant und speziell im Renntrimm einfach fantastisch zu sein. Ich bin schon sehr gespannt auf den Sonntag", meint Maldonado. "Es ist ein gutes Gefühl, hier zu sein. Ich stehe erstmals in den Top 3. Darüber freue ich mich sehr. Hoffentlich können wir so weitermachen. Vielen Dank an das gesamte Team."

Artikeloptionen
Artikel bewerten