Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Wer wird Formel-1-Weltmeister 2014?

Lewis Hamilton
Nico Rosberg
Jobs bei Motorsport-Total.com
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

Motorsport-Redakteure (m/w)

>> Jetzt bewerben!
Aktuelle Top-Formel-1-Videos
Formel-1-Quiz
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

Köln: Toyota-Fabrik stark gefragt

Die Toyota-Fabrik in Köln ist von der Ausstattung her immer noch auf höchstem Niveau - Die verbliebene Belegschaft ist nun Dienstleister für andere Teams

Toyota-Fabrik
Die Toyota-Fabrik in Köln wird nun auch von anderen Teams genutzt
© Toyota

(Motorsport-Total.com) - Toyota ist die Formel 1 vor dem Einstieg 2002 groß angegangen. Das Entwicklungszentrum in Köln, das für die Königsklasse neu aufgebaut wurde, gehört nach wie vor zu den modernsten in Europa. Nach dem Rückzug Ende 2009 wurden für die verschiedenen Einrichtungen neue Betätigungsfelder gesucht. Mindestens drei Topteams, darunter McLaren und Ferrari, haben Köln schon besucht und die vorhandenen Möglichkeiten genutzt.

Von den 650 Mitarbeitern sind noch 150 beschäftigt. Darunter Ex-Teammanager Jens Marquardt. "Wir sind also ein Servicedienstleister im Bereich Motorsport, wir werden die Motorsportaktivitäten innerhalb der neuen Zielausrichtung von Toyota betreuen und wir bieten auch Sportumbauten im Bereich der Serienfahrzeuge an", wird er von 'Auto Bild Motorsport' (jetzt abonnieren!) zitiert.

ANZEIGE

Die Einrichtungen können sich sehen lassen, darunter sind unter anderem zwei Windkanäle, ein in Europa einzigartiger Getriebeprüfstand und das größte Herstellungscenter für Windkanalmodelle in Europa. "Dabei haben wir darauf geachtet, dass unsere Kernkompetenzen zum Beispiel in der Aerodynamikentwicklung erhalten geblieben sind", so Marquardt. "Sicher gibt es auch andere, die Chassis bauen, aber wir bieten zehn Jahre Erfahrung auf höchstem Niveau."

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben