ANZEIGE 
Zum Google Play Store Zum Apple Store Zur Informationsseite über die App Holen Sie sich Motorsport Master für iOS oder Android!
Aktuelles Top-Video

Pirelli zeigt die Reifen für 2018

Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total Business-Club
Motorsport-Total.com-Agentur

Content von Motorsport-Total.com

Seit 1997 vertrauen zahlreiche Unternehmen auf die Inhalte (News, Fotos, Datenbanken, etc.) der Motorsport-Total.com-Agentur. Wann dürfen wir Sie als Kunden begrüßen?

Referenzkunden:
· arcor.de
· auto, motor und sport
· Bild.de
· GMX.de
· msn.de
· sueddeutsche.de
· stern.de
· T-Online.de
· Web.de
· Eurosport Yahoo!
· u.v.m.
Mehr Informationen
Die aktuelle Umfrage

Wo würden Sie die Formel 1 2018 am liebsten live verfolgen?

ARD/ZDF
Eurosport
RTL
ServusTV
Sky
sport1
online auf motorsport.tv
auf einem anderen Sender
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

Kubica auf dem Absprung?

Robert Kubica soll möglicherweise am Jahresende zu Renault oder Ferrari wechseln - Zocken um Vertragsverlängerung?

Robert Kubica
Robert Kubica fuhr die erste Pole-Position für das BMW Sauber F1 Team ein
© xpb.cc

(Motorsport-Total.com) - Robert Kubica legt in der Formel 1 eine konstant gute Entwicklung hin. Der Pole im BMW Sauber F1 Team liegt derzeit auf Rang drei der Fahrerwertung, konnte die erste Pole-Position für das Team herausfahren und hat seinen Kollegen Nick Heidfeld zuletzt regelmäßig im Griff gehabt. Kubica scheint aus den Möglichkeiten des aktuellen BMW Sauber F1.08 am meisten herausholen zu können, das Team ist bestens zufrieden.

"Der wird von Rennen zu Rennen besser", urteilte Formel-1-Boss Bernie Ecclestone, der sich über den Erfolg des Polen ganz besonders freut, denn immerhin leistet er ihm bei der Vermarktung der Königsklasse im Raum Osteuropa Hilfe von unschätzbarem Wert. "Wenn ich Teamchef wäre, dann würde ich ihn holen", ließ Ecclestone wissen und brachte damit das imaginäre Fahrerkarussell ordentlich in Schwung.

ANZEIGE

In der aktuellen 'BILD am Sonntag' wird über ein großes Interesse seitens Renault und Ferrari berichtet. Kubica hat einen Vertrag beim BMW Sauber F1 Team bis Ende 2009, angeblich soll dieser für das kommende Jahr aber nur Gültigkeit besitzen, wenn dem beide Seiten zustimmen. Die Formel-1-Welt stünde dem Polen also praktisch zum Ende der laufenden Saison offen. Flavio Briatore soll sich bereits nach den Vertragsdetails erkundigt haben.

Sollte Kubica zu Renault wechseln, wäre es eine Art Rückkehr, denn der 23-Jährige war bis 2005 im Nachwuchsprogramm der Franzosen, entschied sich allerdings damals für den Wechsel in das deutsch-schweizerische Team. Möglicherweise sind die aktuellen Spekulationen nur Teil eines Vertragspokers, denn das BMW Sauber F1 Team möchte Kubica definitiv halten. Angeblich verdient er zurzeit nur ein Viertel dessen, was sein Teamkollege Heidfeld bekommt.

Artikeloptionen
Artikel bewerten