ANZEIGE 
SPONSORs
Motorsport-Total Business-Club
ANZEIGE
ANZEIGE
Mobiles Portal

Motorsport gibt es auch mobil!

Im mobilen Portal von Motorsport-Total.com finden Sie kostenlos (zzgl. Nutzungsgebühr für mobiles Internet Ihres Providers) aktuelle News, Bildergalerien, Ergebnisse und Hintergrundinformationen zur Formel 1, DTM und zum Motorrad-Sport.
Kostenlos: Link zum Portal per SMS
Im Handy-Simulator anschauen
Facebook
Google+
Motorsport-Total.com-Agentur

Content von Motorsport-Total.com

Seit 1997 vertrauen zahlreiche Unternehmen auf die Inhalte (News, Fotos, Datenbanken, etc.) der Motorsport-Total.com-Agentur. Wann dürfen wir Sie als Kunden begrüßen?

Referenzkunden:
· arcor.de
· auto, motor und sport
· Bild.de
· GMX.de
· msn.de
· sueddeutsche.de
· stern.de
· T-Online.de
· Web.de
· Eurosport Yahoo!
· u.v.m.
Mehr Informationen
Motorsport-Marktplatz
Alpinestars-K-Mx9 fia bis 2019
€110,00
 Alpinestars-K-Mx9 fia bis 2019 - verkaufe meinen 3 mal benutzen schwarz-gelb/grünen Overall von alpinestars zustand wie neu kein[...]
Pit Lane
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Business-News

Sauber und Chelsea FC gehen Partnerschaft ein

30. April 2012 - 09:36 Uhr

"Out of the Blue": Beim neuen Sponsor des Sauber-Teams handelt es sich um den Chelsea FC, der im Champions-League-Finale auf den FC Bayern München trifft

Chelsea FC und das Sauber-Team
Das Logo des Chelsea FC ziert ab sofort die Motorabdeckung des Sauber C31
© Sauber

(Motorsport-Total.com) - Das Geheimnis um die Schriftzüge "Out of the Blue" beziehungsweise "True Blue" auf den Motorabdeckungen des C31 ist gelüftet: Das Sauber-Team gibt eine Partnerschaft mit dem britischen Fußballklub Chelsea FC bekannt, der vom russischen Milliardär Roman Abramowitsch kontrolliert wird. Ob Abramowitsch im Zuge dieser Partnerschaft auch Anteile an Sauber übernommen hat, ist derzeit nicht bekannt.

"Eine solche Partnerschaft zwischen Formel 1 und Fußball hat es in dieser Form noch nie gegeben. Und doch sind die Gemeinsamkeiten und möglichen Synergien zahlreich", erklärt Sauber-Geschäftsführerin Monisha Kaltenborn. "Wir sprechen in beiden Fällen von Mannschaftssport auf höchstem und internationalem Niveau. Viele sportliche und kommerzielle Themen beschäftigen Sauber und den Chelsea FC gleichermaßen, hier wollen wir uns gegenseitig stärken. Darauf freuen wir uns. Wir möchten Chelsea ganz herzlich zum Vordringen ins Finale der Champions-League gratulieren."

"Das ist eine innovative Partnerschaft zwischen einem Fußballklub und einem Formel-1-Team, die zwei der weltweit größten Sportarten und deren Fans zusammenbringt", sagt Ron Gourlay, Geschäftsführter des Chelsea FC. "Wir sind überzeugt, dass das Sauber-Team, das viertälteste der aktuell existierenden Formel-1-Teams, unsere Werte repräsentiert. In diesem Jahr feiert Chelsea sein 20-jähriges Jubiläum als Premier-League-Team und Sauber ein eben solches Jubiläum als Formel-1-Team."

"Wir haben zahlreiche Gemeinsamkeiten, wenn es darum geht, wie die Organisationen geführt werden, wie wir junge Talente ausbilden und permanent nach Erfolg streben. Die Philosophie von Sauber, Talente zu fördern, hat einige der besten Formel-1-Fahrer hervorgebracht. Das reflektiert genau unser Streben, begabte junge Fußballer in unserer Akademie auszubilden", so der Brite. "Diese Partnerschaft hat Vorteile für beide Seiten und bietet viel Potenzial im kommerziellen Bereich. Sie ist die gemeinsame Vision, zwei der weltweit attraktivsten Sportarten zu vereinen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen dem Sauber-Team viel Glück für den Rest der Saison."

Bei der neuen Partnerschaft geht es auf Teamebene um Synergien und Leistungssteigerung in geschäftlichen und sportlichen Belangen. Konkret zählen dazu beispielsweise der Vertrieb von Merchandising und der Austausch im Bereich der Sportwissenschaft. Beide Partner unterstützen sich gegenseitig durch die Logopräsenz des anderen und profitieren so von erheblicher Markenpräsenz außerhalb ihrer originären Sportart.

Der Chelsea FC präsentiert den Schriftzug des Sauber-Teams bei Heimspielen auf den Banden im Stadion sowie auf den Interviewwänden. Umgekehrt profitiert der Fußballklub von der im Vergleich zur Premier-League um ein Vielfaches höheren und internationaleren TV-Reichweite der Formel-1-Weltmeisterschaft, die gerade in Asien enorme Präsenz hat und nicht zuletzt dank Sergio Perez aktuell auch in Lateinamerika zunehmend mehr Fans in ihren Bann zieht.

Entsprechend ist die Zusammenführung beider Plattformen auf der Sponsorenebene besonders für internationale Marken von großem Interesse. Zudem profitieren bestehende Sponsoren beider Partner von gemeinsamen Veranstaltungen.

Verwandte Artikel
Neueste Kommentare zu diesem Artikel (46 insgesamt)
Artikeloptionen
Artikel bewerten
Diese News / Newsübersicht hinzufügen zu...
TwitterFacebookstudiVZ / meinVZ / schülerVZMister Wongdel.icio.usYiGGWebnewsLinkarenaGoogleYahoo! MyWebBlinklistdiggFurlFolkdtoneviewHilfe
RSS XML-FeedGoogle ReaderMy Yahoo!Windows liveMy AOL

 

 

 
Nach oben