Jetzt gewinnen: Liqui Moly
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Facebook
Google+
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Besucher wirbt Besucher

Empfehlen Sie uns weiter!

Sie haben Gefallen an Motorsport-Total.com gefunden? Dann empfehlen Sie uns doch Ihren Freunden und Bekannten weiter oder verlinken Sie auf uns!
Seite weiterempfehlen
Logos und Banner
Sie sind hier: Home > Auto > Newsübersicht > News

Lamborghini Aventador S 2017: Der superstarke Allrad-Lambo

Technische Daten von Lamborghinis neuen Supersportwagen, der neben 740 PS aus 12 Zylindern auch vier Fahrmodi inklusive "EGO-Modus" bietet - Preis: 281.555 Euro

Lamborghini Aventador S
Lamborghini Aventador S
© Lamborghini

(Motorsport-Total.com/Auto-Medienportal) - Der neue Lamborghini Aventador S zeichnet sich aus durch ein modifiziertes Design, überarbeitete Radaufhängungen, mehr Leistung und verbesserte Fahrdynamik aus. "Dies ist die nächste Generation des Aventador und ein neuer Meilenstein bei Technologie und Performance in der Entwicklung von Supersportwagen" sagt Stefano Domenicali, CEO von Automobili Lamborghini.

Das Äußere des Aventador S wurde in einigen Bereichen, vor allem an der Fahrzeugfront und am Heck, weiter entwickelt, während das Profil weiterhin eindeutig den Aventador zeigt. Alle modifizierten Komponenten wurden mit dem Ziel entwickelt, eine maximale aerodynamische Effizienz zu erreichen, wobei weiterhin die komplexe Dynamik des Aventador erhalten bleibt. Das Lamborghini Centro Stile hat bei der Gestaltung einige Elemente vergangener Ikonen von Lamborghini verwendet - so erinnert die Form der hinteren Radhäuser des Aventador S an die diejenigen des Ur-Countach.

ANZEIGE

Drei einzelne Abgasendrohre werden durch den Heckstoßfänger geführt. Der aktive Heckflügel nimmt je nach Geschwindigkeit und gewähltem Fahrmodus drei verschiedene Stellungen an und optimiert die Gesamtbalance des Fahrzeugs. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit Vortexgeneratoren im vorderen und hinteren Unterbodenbereich zur Maximierung des Luftstroms und Unterstützung bei der Bremsenkühlung. Gegenüber dem vorherigen Aventador Coupé wurde der Abtrieb an der Vorderachse um mehr als 130% verbessert.

Vierradlenkung, Vierradantrieb, vier Fahrmodi inklusive "EGO-Modus"

Durch eine neue Vierradlenkung, die erstmalig bei einem Serien-Lamborghini zum Einsatz kommt, wird verbesserte Seitenstabilität erreicht. Sie soll eine bessere Agilität bei niedrigen und mittleren Geschwindigkeiten und mehr Stabilität bei hoher Geschwindigkeit bieten. Bei niedrigen Geschwindigkeiten zeigen die Hinterräder in entgegengesetzter Richtung zum Lenkwinkel, mit virtueller Verkleinerung des Radstands.

Lamborghini Aventador S 2017

Der superstarke Allrad-Lambo (Galerie zum Beitrag)


16.01.2017
Foto 1 von 15
Lamborghini Aventador S
Lamborghini Aventador S

Mit dem dadurch kleineren erforderlichen Lenkwinkel besitzt der Aventador S einen reduzierten Wendekreis für besseres Kurvenverhalten und gesteigerte Manövrierfähigkeit in der Stadt und bei niedrigen Geschwindigkeiten. Umgekehrt besitzen bei höheren Geschwindigkeiten die Vorder- und Hinterräder den gleichen Lenkwinkel, mit einer virtuellen Verlängerung des Radstands, was die Stabilität verbessert und das Ansprechverhalten des Fahrzeugs optimiert.

Der permanente Allradantrieb des Aventador S wurde auf die stabilisierende Wirkung der neuen Hinterradlenkung angepasst, mit einer größeren Drehmomentübertragung auf die Hinterachse: Bei der Gaswegnahme wird weniger Drehmoment zur Vorderachse verschoben, was ein Übersteuern und ein sportliches, aber sicheres Fahrverhalten erlaubt.

Beim Aventador S kann der Fahrer zwischen vier verschiedenen Fahrmodi wählen: "STRADA", "SPORT", "CORSA" und dem neuen "EGO-Mode", welche das Verhalten des Antriebs, der Lenkung und der Aufhängung beeinflussen. STRADA steht für maximalen Komfort im Alltag. SPORT bietet das Gefühl eines Heckantriebs und CORSA eignet sich für die Rennstrecke. Der neue Fahrmodus "EGO" bietet Einstellungsprofile, die individuell durch den Fahrer angepasst werden können, mit seinen bevorzugten Kriterien für Antrieb, Lenkung und Aufhängung aus den Einstellungen STRADA, SPORT und CORSA.

6,5-Liter-Zwölf-Zylinder-Sauger mit 40 Zusatz-PS

Der 6,5-Liter-Zwölf-Zylinder-Saugmotor des Lamborghini Aventador S bietet zusätzliche 40 PS gegenüber dem Vorgänger, mit maximal 544kw (740 PS) bei 8.400 U/min und ein maximales Drehmoment von 690 Nm bei 5.500 U/min. Die Steigerung der Leistung wurde durch eine Optimierung der variablen Ventilsteuerung (VVT) sowie des variable Ansaugsystems (VIS) erreicht und so eine verbesserte Drehmomentkurve realisiert.

Das Trockengewicht des Aventador S von nur 1.575 kg bedeutet ein Leistungsgewicht von 2,13 kg/PS. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h erfolgt in 2,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 350 km/h. Die Kraftübertragung erfolgt durch ein 7-Gang-Getriebe.

Wie sein Vorgänger verfügt der Aventador S über ein Stop-/Start-System sowie eine Zylinderabschaltung zur Verbesserung des Motorwirkungsgrades. Wenn die volle Motorleistung nicht benötigt wird, werden sechs der zwölf Zylinder durch Ausschalten einer Zylinderreihe vorübergehend abgeschaltet. Sobald Gas gegeben wird, schaltet das System sofort in den 12-Zylinder-Modus zurück, was der Fahrer jedoch praktisch nicht bemerkt.

Austattung, Preis und Markteinführung des Lamborghini Aventador S

Die Ausstattung mit Apple CarPlay ist serienmäßig, hiermit können die Insassen sprachgesteuerte Kommunikation und Unterhaltung über persönliche Apple-Geräte verwalten. Das Lamborghini Telemetrie System ist eine Option: Mit der Aufzeichnung von Rundenzeiten sowie Fahrdaten ist das Telemetrie System insbesondere für Besitzer geeignet, die ihr Fahrzeug mit auf die Rennstrecke nehmen wollen.

Durch das Ad Personam Individualisierungsprogramm von Lamborghini ist die Auswahl der Innenausstattung des Aventador S nahezu grenzenlos. Die ersten Kunden können ihren neuen Lamborghini Aventador S im Frühjahr 2017 in Empfang nehmen. Preis in Europa: 281.555 Euro. (UVP ohne Steuern)

Artikeloptionen
Artikel bewerten