Aktuelle Bildergalerien
Aktuelle Top-Auto-&-Bike-Videos
ANZEIGE
ANZEIGE
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


MotoGP Live - Training11.04. 15:55
MotoGP Live - Training11.04. 16:50
MotoGP Live - Training11.04. 17:50
MotoGP Live - Training12.04. 16:45
MotoGP Live - Qualifikation12.04. 20:00
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Auto > Newsübersicht > Bikes

Suzuki überarbeitet seine Motocross-Modelle

Für die Saison 2013 hat Suzuki seine beiden Motocross-Modelle RM-Z 250 und RM-Z 450 weiter verbessert und in vielen Details überarbeitet

Suzuki RM-Z 450
Die beiden Suzuki Motocross-Modelle wurden weiter verbessert
© Auto-Medienportal.Net/Suzuki

(Motorsport-Total.com/Auto-Medienportal) - Für die Saison 2013 hat Suzuki seine beiden Motocross-Modelle RM-Z 250 und RM-Z 450 weiter verbessert und in vielen Details überarbeitet. Dazu gehören zahlreiche technische Modifikationen im Bereich von Motor und Fahrwerk sowie eine höhere Wartungsfreundlichkeit.

Während die RM-Z 250 ein komplett neues 5-Gang-Getriebe hat, profitiert die RM-Z 450 von einer verfeinerten und präziseren Schaltbarkeit. Die neue Rahmenkonstruktion und neue Federelemente mit erweitertem Einstellbereich sind weitere Änderungen zum Modelljahr 2013. Der Kolben der RM-Z 450 erhielt ein neues Design. Er ist 13 Prozent leichter, aber dennoch steifer geworden.

Im Zusammenspiel mit dem ebenfalls optimierten und reibungsärmeren Kolbenbolzen und Pleuel ergibt sich ein spontaneres Ansprechverhalten sowie eine Zunahme an Leistung und Drehmoment im unteren bis mittleren Drehzahlbereich. Auch der Kolben der RM-Z 250 wurde neu gestaltet und wiegt nun drei 3 Prozent weniger. Eine zusätzliche Versteifungsrippe im Bereich der Einlass-Unterseite sorgt zudem für größere Stabilität.

ANZEIGE

Sowohl bei der RM-Z 450, als auch bei der RM-Z 250 kommt eine neue Auspuffanlage zum Einsatz. 50 Millimeter mehr Krümmerlänge im Falle der 450er und 40 Millimeter mehr bei der 250er sowie ein überarbeitetes Innenleben des Schalldämpfers tragen ebenfalls dazu bei, die Leistungsabgabe im unteren und mittleren Drehzahlbereich zu verbessern.

Damit erfüllt der neue RM-Z-Jahrgang 2013 die verschärften Geräuschgrenzwerte der FIM, ohne Leistungseinbußen hinnehmen zu müssen. Auch die Ventil-Steuerzeiten und Erhebungskurven der beiden Modelle sowie die Motorelektronik wurden überarbeitet, die RM-Z 250 erhielt außerdem ein verbessertes Kühlsystem.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben