Startseite Menü

Tom Chilton: SLR war nicht die einzige Option

Das Team von Sebastien Loeb war für Tom Chilton für die WTCC-Saison nicht die einzige Option: Auch Honda, Lada oder eine weitere Saison bei ROAL waren denkbar

(Motorsport-Total.com) - "Ich werde im nächsten Jahr im Fahrerlager sein, kann aber noch nicht sagen wo" - mit diesen Worten hatte sich Tom Chilton nach dem Saisonfinale der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) 2015 in Losail/Katar Ende November in die Winterpause verabschiedet. Im Januar stand dann mit dem Citroen-Team Sebastien-Loeb-Racing der neue Arbeitgeber des Briten fest. Doch der war zunächst nicht erste Wahl von Chilton gewesen.

Tom Chilton

Tom Chilton fand 2016 im Team von Sebastien Loeb eine Heimat Zoom

"In Katar hatte ich vor allem Honda und Lada im Kopf, denn auch das sind gute Teams mit guten Autos", so Chilton im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'. Allerdings stand die Planung der Saison 2016 zum Ende des vergangenen Rennjahrs noch auf tönernen Füßen. "Zu dem Zeitpunkt war ich noch nicht sicher, was die Sponsoren anbelangt, es stand noch nicht fest, ob wir einen Hauptsponsor bekommen."

Diesen fand Chilton in Form eines britischen Versicherungsmaklers. Doch ohne diese Unterstützung wäre sein Traum von einem siegfähigen Auto fast geplatzt. "Hätte das nicht geklappt, hätte ich vielleicht erneut mit dem Chevrolet bei ROAL fahren müssen."

So erlebte der Brite im Winter ungewisse Wochen mit vielen Terminen bei verschiedenen Teams. "Ich habe wahrscheinlich mehr Gespräche als jeder andere geführt." Nachdem das Budget für die WTCC 2016 dann gesichert war, entschied sich Chilton mit dem C-Elysee des französischen Privatteams für die sportlich attraktivste OptinmLetztlich ist der Citroen für mich das beste Auto."

VW MOTORSPORT 2018/2019

ANZEIGE
Elektro-Rekord als Ziel: Volkswagen bringt den ID. R auf die Nordschleife
Elektro-Rekord als Ziel: Volkswagen bringt den ID. R auf die Nordschleife

Comeback auf der Rallye-Bühne
Comeback auf der Rallye-Bühne

Vier Titel und ein starkes Finale
Vier Titel und ein starkes Finale

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
10.03. 22:00
Motorsport Live - FIA WEC
15.03. 23:45
Motorsport - FIA WEC
16.03. 14:15
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
20.03. 21:30

Das neueste von Motor1.com

Puritalia Berlinetta: Italienischer Sportwagen mit V8-Hybrid-System
Puritalia Berlinetta: Italienischer Sportwagen mit V8-Hybrid-System

Audi Q8: Nun drei Motorisierungen bestellbar
Audi Q8: Nun drei Motorisierungen bestellbar

Volkswagen
Volkswagen "Light" Bus: Eine Hippie-Ikone ist zurück

VWs neues Elektroauto soll ID.3 heißen, nicht Neo
VWs neues Elektroauto soll ID.3 heißen, nicht Neo

Mazda MX-5: 30 Jahre Roadster-Historie in Bildern
Mazda MX-5: 30 Jahre Roadster-Historie in Bildern

Cupra kündigt ein Concept Car an
Cupra kündigt ein Concept Car an

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE