powered by Motorsport.com

"Storytelling": WTCC möchte Konflikte und Rivalen zeigen

Serienchef Francois Ribeiro will dem Zuschauer interessante Geschichten bringen und will daher Konflikte zwischen Fahrern nicht mehr intern behandeln

(Motorsport-Total.com) - Die Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC wird Konflikte zwischen Fahrern nicht länger "nur innerhalb der Teams" abhandeln, sagt Serienchef Francois Ribeiro. Um das Profil der Serie zu stärken, soll ein größerer Fokus auf Persönlichkeiten und Rivalitäten gelegt werden, zudem soll es eine ambitionierte Kameraarbeit bei der TV-Übertragung und eine breitere Auswahl an Inhalten auf digitalen Plattformen geben.

James Thompson

Die Fetzen könnten bald auch abseits der Piste fliegen, hofft Francois Ribeiro Zoom

"Wir möchten mehr davon haben, was die Briten 'Storytelling' nennen", erklärt Ribeiro. "Es wird mehr Originalinhalte für soziale Medien und das Internet und ein komplett integriertes Verfahren für Kommunikation geben. Es wird nur eine Message über alle verschiedenen Medien geben: Ich möchte, dass meine Leute zusammenarbeiten und Storytelling betreiben."

"Wenn es Geschichten gibt - zum Beispiel gab es im vergangenen Jahr hinter den Kulissen Spannungen zwischen Yvan (Muller) und Pechito (Jose Maria Lopez; Anm. d. Red.) - dann werden wir die nicht mehr verstecken. Wir werden sie auf die Bildschirme und ins Internet bringen. Wir werden es nicht mehr nur innerhalb der Teams lassen."

"Ich habe mit allen Herstellern darüber gesprochen. An was werden sich die Leute in zehn Jahren über die Formel-1-Saison 2014 erinnern? Dass die Motoren leiser waren? Nein, sie werden sich an die Geschichte zwischen Lewis Hamilton und Nico Rosberg erinnern. Wir werden eine neue Talkshow direkt im Anschluss an das zweite Rennen haben, und wenn es einen Zwischenfall auf der Strecke gab und ich die Fahrer bekommen kann, bevor sie zu den Stewards gehen, dann werde ich das auch."


WTCC: Rückblick auf die Saison 2014

Jose-Maria Lopez, Yvan Muller, Sebastien Loeb, Tiago Monteiro, Gabriele Tarquini und Rob Huff blicken auf die WTCC-Saison 2014 zurück

Ribeiros Plan könnte von den FIA-Offiziellen allerdings nicht gerne gesehen werden. 2011 musste Nico Rosberg 10.000 Euro bezahlen, weil er nach einer Kollision im zweiten Freien Training von Südkorea erst an einem Medienbriefing teilnahm, bevor er zu den Rennkommissaren ging. Artikel B des International Sporting Codes der FIA von 2011 in Bezug auf "Verpflichtung zu Kooperation" sagt: "Alle Inhaber der FIA-Lizenz und alle Teilnehmer an internationalen Events sind verpflichtet, komplett und vollständig bei jeder disziplinarischen Untersuchung, die von der FIA geleitet wird, zu kooperieren."

Nordschleife

Die Nürburgring-Nordschleife könnte für Fans zum Rallye-Erlebnis werden Zoom

Die neue Talkshow wird über eine neu gelaunchte WTCC-Webseite gestreamt werden. Eurosport Events wird auch weitere Programme für das Web und soziale Medien exklusiv produzieren. "Es gibt Veränderungen, die man sehen kann, und Veränderungen, die man nicht sehen kann", sagt Ribeiro. "Ein Großteil des Kalenders ist neu - das kann man sehen. Aber ich habe in den vergangenen 14 Monaten auch 40 Prozent meines Personals (von Eurosport Events; Anm. d. Red.) ausgetauscht. Wenn man Dinge ändern möchte, muss man manchmal auch Leute ändern - und Kommunikation besitzt eine hohe Priorität."

Zudem kündigt Ribeiro auch "ein massives Upgrade unserer TV-Produktion" an, inklusive Luftaufnahmen des Rennens auf der Nürburgring-Nordschleife am 16. Mai. "Wir möchten dies im Fernsehen zu etwas Besonderem machen", sagt er. "Ich hoffe, es wird bemerkenswert. Für mich ist es wie das Filmen einer Rallye-Etappe. Ein Großteil der Crew für der Nordschleife arbeitet auch für die Rallye-Europameisterschaft, und viele von ihnen sind diejenigen, die 14 Stunden Live-Übertragung von der Rallye Monte Carlo (2010, Anm. d. Red.) produziert haben."

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Tourenwagen-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Tourenwagen-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total Business Club

Neueste Diskussions-Themen

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt