powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Proteam-Honda steigt aus und erhebt schwere Vorwürfe

Der italienische Rennstall Proteam-Honda verlässt die WTCC während der laufenden Saison und begründet dies auch mit "Ungleichbehandlung" der Teams

(Motorsport-Total.com) - Nach mehr als zehn Jahren ist Schluss. Von einem Tag auf den anderen hat sich Proteam-Honda aus der Tourenwagen-WM (WTCC) zurückgezogen. Das bestätigt Teameigner Valmiro Presenzini bei 'Touring Car Times'. Dort sagt er: "Es war keine einfache Entscheidung, wo wir doch das Team mit der größten Historie in der Rennserie sind und zahlreiche erfolgreiche Saisons erlebt haben."

Dusan Borkovic

Letzte Ausfahrt: Nach Argentinien fuhr Proteam nicht mehr in WTCC-Rennen mit Zoom

In der Tat: Proteam war schon in der ersten WTCC-Saison 2005 am Start und zählte mit BMW-Autos von Anfang an zu den besten Privatteams der Meisterschaft. Gleich im ersten Jahr sicherte sich der italienische Rennstall den Teamtitel, 2007, 2008 und 2010 folgten weitere Gesamterfolge. Mit Sergio Hernandez (2008 und 2010) stellte Proteam zudem zweimal den erfolgreichsten Privatfahrer im Feld. Mehdi Bennani erzielte in der WTCC-Saison 2014 den ersten und einzigen WTCC-Laufsieg für Proteam.

Doch nun fühlt sich das Team in der WTCC nicht mehr wohl, wie Presenzini betont. "Die Tourenwagen-WM hat einen Weg eingeschlagen, an den wir nicht glauben. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, anderen Projekten nachzugehen." Bereits zum dritten Rennwochenende der WTCC-Saison 2015 war Proteam nach einem Streit mit Stammfahrer Dusan Borkovic (die Hintergründe hier!) nicht mehr angereist.

Nun, nach zwei weiteren verpassten Veranstaltungen, folgte das endgültige Aus. Und Proteam geht nicht im Guten. Das ist den weiteren Worten von Presenzini zu entnehmen. Er erhebt schwere Vorwürfe: "Wir haben den Eindruck, dass die Teams in der Tourenwagen-WM ungleich behandelt werden. Mehr kann ich im Augenblick nicht sagen, aber wir werden die Situation in naher Zukunft klarstellen."

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
01.06. 19:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
02.06. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
07.06. 21:00
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
08.06. 11:45
Motorsport Live - ADAC Formel 4
08.06. 13:10
Anzeige

Das neueste von Motor1.com

Grande Emozioni: Das Museo Enzo Ferrari
Grande Emozioni: Das Museo Enzo Ferrari

Dreiräder vom Twike über den Peel P50 bis zum CanAm Spyder (2019)
Dreiräder vom Twike über den Peel P50 bis zum CanAm Spyder (2019)

Skoda Kodiaq (2019): Ausstattungen, Motoren, Preise
Skoda Kodiaq (2019): Ausstattungen, Motoren, Preise

H&R-Sportfedern für das 8er BMW Cabriolet
H&R-Sportfedern für das 8er BMW Cabriolet

BMW 2200ti Garmisch: Bertone-Studie feiert Wiedergeburt in Villa d'Este
BMW 2200ti Garmisch: Bertone-Studie feiert Wiedergeburt in Villa d'Este

Mercedes-AMG GLB 45 (2020) Erlkönig erstmals erwischt
Mercedes-AMG GLB 45 (2020) Erlkönig erstmals erwischt

Motorsport-Total Business Club

Folgen Sie uns!