powered by Motorsport.com

Neues aus Portugal: WTCC künftig in Vila Real

Die WTCC wird im kommenden Jahr voraussichtlich erstmals eine Veranstaltung in Vila Real abhalten und damit bereits die vierte portugiesische Strecke besuchen

(Motorsport-Total.com) - Erst Porto, dann Estoril und Portimao. Und im kommenden Jahr wahrscheinlich Vila Real. Das ist offenbar der Plan der Verantwortlichen der WTCC. Sie wollen die Meisterschaft 2015 wieder in Portugal antreten lassen. Das westeuropäische Land würde damit nach einer einjährigen Auszeit wieder in den Kalender der Tourenwagen-WM zurückkehren. Dass es so kommen wird, ist laut Tiago Monteiro schon offiziell.

Girls, Länder, Schirm, Flagge, Fahne

Ein neues Ziel für die WTCC: 2015 geht's wieder nach Portugal, erstmals in Vila Real Zoom

"Die Beteiligten waren sehr bemüht, die Veranstaltung in den WTCC-Kalender zu bringen. Dazu muss man ihnen gratulieren", erklärt er in einer eigens deshalb verschickten Pressemitteilung. "Ich freue mich sehr darüber. Es ist schließlich immer etwas Besonderes für mich, in meinem Heimatland Portugal zu fahren." Die Strecke in Vila Real, über die nicht viel bekannt ist, sei aber auch ihm neu.

"Ich bin dort noch nie angetreten, erinnere mich aber, dass das erste Rennen, das ich als Kind live gesehen habe, in Vila Real ausgetragen wurde", so Monteiro weiter. Der ursprüngliche Stadtkurs, der bis 1991 genutzt wurde, ist inzwischen aber einer kürzlich erbauten Rennstrecke gewichen. Dort soll nun die WTCC ein Rennwochenende abhalten, vermutlich den Abschluss der Europa-Saison 2015.

Ein passender Ort, wie Monteiro findet. "Es ist eine spezielle Strecke, sehr anspruchsvoll", sagt der WTCC-Routinier über den neuen Rennplatz. "Ich habe kein Zweifel, dass uns ein stimmungsvolles Wochenende bevorsteht." Vila Real würde damit auch dem einhundert Kilometer westlich gelegenen Porto den Rang ablaufen. 2007, 2009, 2011 und 2013 wurde dort gefahren, 2008 einmalig in Estoril, 2010 und 2012 in Portimao.