powered by Motorsport.com

Nach WM-Titelgewinn: Citroen ist "unheimlich stolz"

Die Marketingabteilung von Citroen zeigt sich hocherfreut über den herausragenden Erfolg in der WTCC und freut sich über die Machtdemonstration in China

(Motorsport-Total.com) - Einen Vierfachsieg hatte Citroen bis zum vergangenen Wochenende in der WTCC noch nicht erzielt. Doch für die Marke aus Frankreich hätte es keinen besseren Ort als China geben können, um genau diese Leistung zu erbringen. Das glaubt zumindest Julien Montarnal, Marketing- und Motorsport-Direktor bei Citroen. Er sagt: "Citroen ist unheimlich stolz auf diese Erfolge und den WM-Titel."

Citroen, WTCC, WM, Titel, 2014

Citroen feierte in Schanghai den vorzeitigen Titelgewinn in der WTCC-Herstellerwertung Zoom

"Dass es dem Team gelungen ist, ausgerechnet in Schanghai, vor so vielen Fans und bei einer so populären Veranstaltung, zu gewinnen, war schlichtweg perfekt. China ist nämlich unser größter Absatzmarkt", meint Montarnal. Er erklärt: "Einer von vier Citroens wird inzwischen in China verkauft." Umso größer sei die Freude darüber, dass Citroen gleich im ersten WTCC-Jahr nach vorn gefahren sei.

"Das geht auf die Professionalität, die Energie und die Leidenschaft des Teams zurück", sagt Montarnal und fügt hinzu: "Von einem solchen Resultat hatten wir nicht einmal zu träumen gewagt. Wir hatten uns vielmehr ein Lernjahr in der für uns neuen Kategorie eingeräumt. Ich möchte mich beim gesamten Team bedanken. Unsere Mannschaft hat Citroen dorthin gebracht, wo wir hingehören - auf Platz eins."