powered by Motorsport.com

"Gemischte Gefühle" bei Chevrolet-Sportchef Neve

Chevrolet-Sportchef Eric Neve spricht nach der Ankündigung des Ausstiegs aus der WTCC von einer "tollen Reise", aber auch von "gemischten Gefühlen"

(Motorsport-Total.com) - So überraschend diese Nachricht kam, so heftig hallte sie nach: Chevrolet steigt zum Ende dieser Saison aus der WTCC aus. Die US-amerikanische Marke beendet ihr Engagement in dieser Serie nach acht Jahren und bislang jeweils zwei Fahrer- und Konstrukteurstiteln. Wahrscheinlich stockt Chevrolet diese Ausbeute vor dem Abschied aus der WTCC jedoch noch einmal etwas auf.

Yvan Muller

Eric Neve feiert mit "seinem" Weltmeister Yvan Muller, der für Chevrolet triumphierte

Dergleichen ist angesichts der Ankündigung, der Meisterschaft den Rücken zu kehren, erst einmal zu einer Nebensache geworden. Zumindest für die Fans, aber auch zu einem gewissen Grad für Eric Neve, den Chevrolet-Sportchef in der WTCC. Er meint: "Natürlich wird eine solche Verlautbarung von gemischten Gefühlen begleitet." Seit 2005 hat Neve das Projekt am Kommandostand geleitet.

Auf das Geleistete ist er - und das mit Recht - sehr stolz. "Es war eine tolle Reise - von unserer ersten Saison bis hin zu den doppelten WM-Triumphen mit dem Cruze", sagt Neve. "Wir sind unheimlich stolz auf unsere Erfolge. Dazu zählen unter anderem die ersten FIA-WM-Titel für die Marke GM." Yvan Muller und der Chevrolet Cruze LT machten dies in der Saison 2010 möglich.

2011 legten Muller und der Chevrolet Cruze 1,6T noch einmal nach, 2012 scheint dieses Duo auf dem besten Weg zum "Triple" zu sein. Dies ist auch das erklärte Ziel für die letzten Rennen. Neve: "Wir möchten uns bei der WTCC, RML, unseren Fahrer, Partnern und Fans bedanken. Jetzt konzentrieren wir uns auf den Rest der Saison und darauf, Chevrolet zum dritten Mal beide WM-Titel zu bescheren."

Folgen Sie uns!

Tourenwagen-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Tourenwagen-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt