powered by Motorsport.com

Drei Monate vor Saisonstart: 16 Autos in der TC1-Klasse

Aufgrund des Einstiegs von Onyx steigt die Anzahl der TC1-Autos in der ersten Saison unter dem neuen WTCC-Reglement auf mindestens 16 Fahrzeuge an

(Motorsport-Total.com) - Vier neue Chevrolets, drei neue Citroens, vier neue Hondas, drei neue Ladas - und voraussichtlich zwei neue Autos beim Onyx-Rennstall. Das britische Traditionsteam um Mike Earle ist der jüngste Neuzugang für die WTCC. Und es will schon zur Saison 2014 ein Fahrzeug für die neue TC1-Klasse an den Start bringen. Um welche Marke es sich dabei handelt, ist offen. Genau wie die Autoanzahl.

Citroen C-Elysee

Die neue Generation steht schon in den Startlöchern: 2014 debütieren TC1-Autos Zoom

Doch rechnen wir nochmals nach: RML baut eine neue Version des Chevrolet Cruze und hat - Stand heute - Abnehmer für vier Fahrzeuge. Dusan Borkovic (Campos), Tom Chilton (ROAL), Tom Coronel (ROAL) und Hugo Valente (Campos) werden diese Autos pilotieren. Theoretisch könnte RML zwar noch mindestens zwei weitere Fahrer mit neuen Material ausrüsten, vorerst bleibt es aber bei vier TC1-Chevrolets.

Beim neuen WTCC-Werksteam Citroen ist hingegen alles klar: Die französische Mannschaft wird 2014 drei C-Elysee-Rennwagen für die Stammpiloten Sebastien Loeb, Jose-Maria Lopez und Yvan Muller einsetzen. Hinzu kommt ein viertes Werksauto, das in der Schlussphase des Jahres von einem aus China stammenden Piloten bewegt werden soll. Das heißt unterm Strich: Citroen ist viermal vertreten.

Lottis TC1-Wunsch geht in Erfüllung

Auch Honda schickt in diesem Jahr vier Civic-Fahrzeuge an den Start. Im Werksteam fahren weiterhin Tiago Monteiro und Gabriele Tarquini, im Kundenteam Zengö ist Norbert Michelisz gesetzt. Neu hinzu zur Honda-Familie stößt Mehdi Bennani mit Kundenteam Proteam. Drei neue Grantas gibt es bei Lada. Als Fahrer stehen dort Ex-Champion Rob Huff sowie Michail Koslowskii und James Thompson parat.


Fotostrecke: Das WTCC-Fahrerkarussell 2014

Das heißt: Die hat WTCC bereits 15 TC1-Autos von vier Marken für die Debütsaison des neuen Reglements sicher. Wie viele Fahrzeuge von welchen Marken noch dazukommen, bleibt abzuwarten. Mindestens einen weiteren Rennwagen wird Onyx stellen, was das TC1-Feld für 2014 auf 16 Autos vergrößert. Und das ist übrigens genau die Anzahl, die Serienchef Marcello Lotti angepeilt hat.

"Wenn wir Glück haben", so Lotti vor der Sommerpause der WTCC, "dann sehen wir 16 Fahrzeuge der neuen Generation in der Startaufstellung. Darauf arbeiten wir hin." Und dieses Ziel scheinen Lotti und Co. nach aktuellem Stand der Dinge auch zu erreichen. Unklar ist allerdings noch, wie viele TC2-Teilnehmer die WTCC haben wird. Bis zum Saisonstart 2014 verbleiben aber auch noch drei Monate.

Die bisher bestätigten Piloten im Überblick (alle TC1):

Campos (Chevrolet Cruze)
Dusan Borkovic, Hugo Valente

Citroen (Citroen C-Elysee)
Sebastien Loeb, Jose-Maria Lopez, Yvan Muller

Honda (Honda Civic)
Tiago Monteiro, Gabriele Tarquini

Lada (Lada Granta)
Rob Huff, Michail Koslowskii, James Thompson

Proteam (Honda Civic)
Mehdi Bennani

ROAL (Chevrolet Cruze)
Tom Chilton, Tom Coronel

Zengö (Honda Civic)
Norbert Michelisz

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total Business Club