powered by Motorsport.com
  • 04.09.2011 19:52

  • von Stefan Ziegler

Coronel für Villa-Zwischenfall bestraft

(Motorsport-Total.com) - Tom Coronel (ROAL) wurde im Anschluss an die beiden Sprintrennen von Valencia mit einer Strafe belegt, weil er in den Augen der Rennleitung den Unfall mit Javier Villa (Proteam) verursacht hat. Die Regelwächter wählten ein ungewöhnliches Strafmaß und belegten Coronel für die Kollision mit dem spanischen Lokalmatadoren mit zehn zusätzlichen Sekunden und einer Bewährungsstrafe. Letztere sieht eine Zurückstufung um zehn Startpositionen vor, sollte sich Coronel beim Japan-Event etwas Ähnliches zuschulden kommen lassen.

Aufgrund der Zehn-Sekunden-Strafe fällt Coronel vom vierten auf den siebten Platz zurück. Gabriele Tarquini (Lukoil-Sunred), Kristian Poulsen (Engstler) und Norbert Michelisz (Zengö) profitieren von dieser Bestrafung und rücken jeweils um eine Position nach vorne auf.

Coronel und Villa hatten sich im zweiten Rennen um die Führung und den möglichen Rennsieg gestritten. Villa war Coronel vor dem fatalen Crash, der das Aus des WTCC-Neulings zur Folge hatte, mehrfach leicht ins Heck gefahren, ehe es wenige Kurven später zur Kollision kam.

Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folge uns auf Twitter

Neueste Diskussions-Themen