Startseite Menü

Barth wird bestraft: Menu erbt die Pole für Lauf zwei

Glück im Unglück für Alain Menu: Weil Fredy Barth nachträglich aus der Wertung genommen wurde, erhält sein Landsmann die Pole für Rennen zwei

(Motorsport-Total.com) - Eigentlich hatte Alain Menu (Chevrolet) den so wichtigen zehnten Platz in Q1 um 0,080 Sekunden verpasst, doch nach der abschließenden Sitzung der Rennkommissare wird der Schweizer trotzdem auf Rang zehn geführt. Der Grund: Fredy Barth (SEAT-Swiss) wurde nachträglich aus der Wertung genommen, wovon Menu massiv profitiert: Der Routinier erbt die Pole-Position für Rennen zwei.

Fredy Barth

Fredy Barth erwischte keinen optimalen Auftakt: Im Qualifying gab's eine Strafe Zoom

Dadurch hat der 47-Jährige die Chance, sein bescheidenes Qualifying vergessen zu machen und zumindest im zweiten Lauf gute WM-Punkte zu holen. Düster sind die Aussichten indes für Barth, der beide Sprintrennen von Curitiba von ganz hinten in Angriff nehmen muss. Dem SEAT-Piloten werden gleich mehrere Vergehen zur Last gelegt, weshalb ihm sämtliche Rundenzeiten gestrichen wurden.

Barth verpasste offenbar gleich zweimal, der Aufforderung zum Wiegen nachzukommen und kürzte zudem einmal in einer Schikane ab. Dafür schickt ihn die Rennleitung in beiden Läufen ans Ende des Feldes, sodass die beiden neunten Plätze des Schweizers verloren sind. Barth war allerdings nicht der Einzige, dessen Ergebnisse nach der Qualifikation nochmals eine gewisse Veränderung erfuhren.

Darryl O'Young (Bamboo Engineering) verlor ebenfalls sämtliche Rundenzeiten aus dem Zeittraining, weil seine Crew trotz Parc-Ferme-Bedingungen an seinem Auto arbeitete. Der Chinese wird nun auf Rang 19 geführt und nicht mehr auf Platz 15. Auch Franz Engstler (Engstler) kassierte eine Strafe. Der Deutsche hatte ebenfalls die Schikane abgekürzt, doch sein zehnter Rang bleibt bestehen.

Porsche Supercup

Porsche-Supercup 2018 in Mexiko-Stadt
Porsche-Supercup 2018 in Mexiko-Stadt

Porsche Supercup Mexiko: Highlights am Samstag im Free-TV bei SPORT1
Porsche Supercup Mexiko: Highlights am Samstag im Free-TV bei SPORT1

Porsche-Supercup: Andlauer gewinnt Saisonfinale, Ammermüller Meister
Porsche-Supercup: Andlauer gewinnt Saisonfinale, Ammermüller Meister

Ammermüller: Mit neu entdeckter Lockerheit zur Titelverteidigung
Ammermüller: Mit neu entdeckter Lockerheit zur Titelverteidigung

Porsche-Supercup Mexiko: Andlauer gelingt erster Sieg, Titelvergabe vertagt
Porsche-Supercup Mexiko: Andlauer gelingt erster Sieg, Titelvergabe vertagt

Porsche-Supercup-Finale Mexiko: Dreikampf um die Meisterschaft
Porsche-Supercup-Finale Mexiko: Dreikampf um die Meisterschaft
Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE