powered by Motorsport.com
  • 15.06.2022 · 18:44

  • von Andre Wiegold, Co-Autor: Andrew van Leeuwen

Supercars-Superstar Shane van Gisbergen vor WRC-Einsatz in Neuseeland

Shane van Gisbergen wird im Jahr 2022 sein WRC-Debüt feiern - Der Star der Australischen Supercars plant einen Start bei der Rallye Neuseeland

(Motorsport-Total.com) - In der australischen Supercars-Serie ist Shane van Gisbergen aktuell das Non plus ultra. Der Neuseeländer ist bekannt dafür, auch gerne in andere Fabrikate zu wechseln, um weitere Motorsport-Erfahrung zu sammeln. Im Jahr 2022 wird er in Neuseeland sein Debüt in der Rallye-WM (WRC) feiern.

Shane van Gisbergen

Shane van Gisbergen plant einen Start bei seiner WRC-Heimrallye Zoom

Van Gisbergen hat bereits erste Erfahrungen im nationalen Rallyesport gesammelt und die Auckland-Rallye bestritten. Er schaffte es, sofort auf Platz eins zu fahren und seinen ersten Sieg zu verbuchen. Die Rallye Neuseeland kehrt zum ersten Mal seit 2012 in den WRC-Kalender zurück und markiert die Heimrallye des Supercars-Asses.

Neben den Australischen Supercars startet van Gisbergen als Teilzeit-Fahrer in der australischen Rallyemeisterschaft in einem Skoda Fabia R5. Bei seinem Debüt in Canberra reichte es für Platz zwei im Endklassement.

Seit der Kindheit ein Rallyefan

"Ich verfolge das schon seit langer Zeit und habe, als ich jünger war, alle Rallyes in Neuseeland besucht", sagt er. "Es war immer ein Traum für mich, den ich mir bisher nicht erfüllen konnte." Jetzt darf sich van Gisbergen aber darauf freuen, im Rahmen der WRC zu starten und sich mit den besten Rallyepiloten der Welt zu messen.


Rallye Koratien 2022: Entscheidung bei der Powerstage

Kalle Rovanperä zeigt Nerven aus Stahl und holt sich bei der Powerstage der Rallye Kroatien den Sieg Weitere Rallye-Videos

"Ich habe Erinnerungen aus meiner Kindheit", so der Neuseeländer. "Bevor die Manukau-Prüfung eingeführt wurde, ging es durch den Totara Park, der nicht weit von dem Ort weg ist, an dem ich aufgewachsen bin. Das war in den früheren 1990er-Jahren und es war Nacht. Ich saß auf den Schultern meines Vaters und habe die Autos an uns vorbeifahren sehen."

Der Supercars-Tabellenführer freut sich, "jetzt auf der anderen Seite des Zauns" aktiv zu werden und an der Rallye teilnehmen zu dürfen. Die Vorbereitung bedeutet aber eine Menge harte Arbeit: "Ich muss mich an den Aufschrieb gewöhnen, die Straßen von Neuseeland lesen und besser werden. Im Aufschrieb steckt für mich das meiste Tempo."

Keine Erwartungen, nur pures Glück

Erwartungen an ein Ergebnis hat van Gisbergen nicht, da er einfach den Event in Neuseeland genießen möchte. "Das wird mit den zahlreichen Fans auf den Wertungsprüfungen episch. Wir haben den Servicepark gleich an der Küste in Auckland. Es wird ein großartiger Event werden." Der 32-Jährige wird in einem Skoda Fabia in der WRC2-Kategorie starten.

Zuletzt machte der Neuseeländer einen Ausflug nach Frankreich, wo er in der GTE-Pro-Wertung bei den 24h von Le Mans teilgenommen hat. Im Ferrari von Riley holte er zusammen mit Felipe Fraga und Sam Bird den fünften Platz. Am kommenden Wochenende wird er versuchen. in der australischen Supercars-Serie seine Gesamtführung im Hidden Valley zu verteidigen.

Neueste Kommentare

Folgen Sie uns!

Anzeige

Rallye-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Rallye-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Neueste Diskussions-Themen

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt