powered by Motorsport.com
Startseite Menü

WEC 2021/22: LMP2-Reglement um ein weiteres Jahr verlängert

LMP2-Fahrzeuge der aktuellen Generation sollen bis Juni 2022 in der Langstrecken-WM vertreten bleiben - Leistungsniveau wird leicht reduziert

(Motorsport-Total.com) - Beim einem Treffen des FIA World Motor Sport Council in Köln an diesem Freitag ist das bestehende LMP2-Reglement auch für die übernächste Saison der Langstrecken-WM (WEC) 2021/22 fixiert worden. Infolge der einjährigen Verlängerung bleiben die LMP2-Fahrzeuge der aktuellen Generation bis Juni 2022 in der WEC und bis Ende 2022 in der Internationalen Serie im Einsatz.

Will Stevens

Die LMP2-Kategorie bleibt bis mindestens 2022 erhalten, wird aber eingebremst Zoom

Die Leistung der LMP2-Autos wird erwartungsgemäß sinken, wenn das Feld durch Fahrzeuge der neuen Hypercar-Kategorie ergänzt wird. Sie sollen für die Saison 2020/21 ab September nächsten Jahres die LMP1-Nachfolge antreten. Der Automobile Club de l'Ouest (ACO), WEC-Promotor und Veranstalter der 24 Stunden von Le Mans, hat erklärt, dass dies wahrscheinlich durch eine Reduzierung der Motorleistung erreicht wird.

In einem Statement des ACO heißt es: "Angesichts der Beliebtheit der aktuellen Klasse und um den Aufwand zu minimieren, werden aktuelle LMP2-Fahrzeuge für ein weiteres Jahr in den Wettbewerb aufgenommen. Der ACO und die FIA sind sich einig, dass Anpassungen des Leistungsniveaus sich auf Parameter konzentrieren werden, die sich nicht auf die Homologation des Fahrwerks auswirken. Die Motorleistung ist der wahrscheinlichste Kandidat für eine Modifikation."

Noch ist unklar, um wie viel die Motorleistung des Gibson V8, der mehr als 600 PS produziert, reduziert wird, um ein Leistungsgefälle zwischen LMP2-Fahrzeugen und den Hypercars zu gewährleisten. Das Hypercar-Reglement wurde mit einer Ziel-Rundenzeit von 3:30 Minuten auf der 13,629 Kilometer langen Le Mans-Strecke festgeschrieben, während die beste LMP2-Runde bei den diesjährigen 24 Stunden eine 3:27.6 war.


Fotos: WEC 2019/20: 6h Fuji, Trainings & Qualifying


Die aktuelle LMP2-Kategorie wurde vor der Saison 2017 mit einem ursprünglichen Lebenszyklus von vier Jahren bis Ende 2020 eingeführt. Dieser wurde bis zum Ende der WEC 2020/21 und der ELMS 2021 verlängert - einhergehend mit der Ankündigung der WEC-Supersaison 2018/19, die die Serie in das neue Format einer "Winter-Serie" überführt hat.

Die im Juni angekündigten neuen Vorschriften für Hypercars, die es ermöglichen, dass Straßenfahrzeuge gegen reinrassige Prototypen antreten können, wurden vom World Motor Sport Council am Freitag ebenfalls abgesegnet. Ebenso wie der neue Termin für die 6 Stunden von Spa-Francorchamps in der WEC 2019/20.

Das Rennen wurde um eine Woche auf den 25. April vorverlegt, sodass man einen Konflikt sowohl mit dem wiederbelebten Großen Preis der Niederlande in Zandvoort als auch mit dem neuen südkoreanischen Formel-E-Finale in Seoul vermeidet.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche GT Magazin
19.10. 14:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.10. 15:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.10. 16:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.10. 17:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.10. 22:00

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total Business Club

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!