Startseite Menü

Unterboden zu dünn: Rebellion #1 in Spa disqualifiziert!

Der Rebellion mit Startnummer #1 wird wegen eines zu dünnen Unterbodens disqualifiziert, doch zumindest erbt das Team den verlorenen Podestplatz wieder

(Motorsport-Total.com) - Rebellion hat seinen Podestplatz bei den 6 Stunden von Spa-Francorchamps nachträglich verloren - gleichzeitig aber mit dem zweiten Auto dazubekommen. Das Auto mit der #1 von Andre Lotterer, Neel Jani und Bruno Senna wurde wegen eines zu dünnen Unterbodens vom Rennen ausgeschlossen und damit seines Podestplatzes beraubt. Die Unterbodenplatte lag 1,2 Millimeter unter der Toleranzgrenze und war somit irregulär.

Neel Jani, Bruno Senna

Rebellion muss seinen Podestplatz mit Auto #1 wieder abgeben Zoom

Lotterer/Jani/Senna waren hinter den dominanten Toyotas mit zwei Runden Rückstand "Best of the Rest", müssen ihren dritten Platz nun aber an das Schwesterauto #3 mit Gustavo Menezes, Thomas Laurent und Mathias Beche abgeben, die den finalen Spot auf dem Podium nun innehaben.

Das Team Bykolles rückt dadurch auf den vierten Platz nach vorne, der einzig verbliebene BR1-AER von SMP ist neuer Fünfter.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

VLN 2018: Jahresrückblick KTM X-Bow
VLN 2018: Jahresrückblick KTM X-Bow

GT Masters 2018: Jahreshighlights in fünf Minuten
GT Masters 2018: Jahreshighlights in fünf Minuten

Rundenrekord in Bathurst von Christopher Mies
Rundenrekord in Bathurst von Christopher Mies

WEC Schanghai 2018: 6 Stunden in 52 Minuten
WEC Schanghai 2018: 6 Stunden in 52 Minuten

ELMS 2018: Saisonrückblick in 52 Minuten
ELMS 2018: Saisonrückblick in 52 Minuten
Anzeige

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!