powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Kobayashi fährt WEC für Ferrari

Ex-Formel-1-Pilot Kamui Kobayashi verstärkt in diesem Jahr das Ferrari-Aufgebot von AF-Corse in der Langstrecken-Weltmeisterschaft

(Motorsport-Total.com) - Kamui Kobayashi wechselt zu Ferrari. Der Japaner wird für die berühmte Scuderia allerdings nicht in der Formel 1 fahren, sondern in der Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC an den Start gehen. Er wird das AF-Corse-Team verstärken und einen Ferrari vom Typ 458 fahren. AF-Corse hat im vergangenen Jahr den Titel in der GTE-Pro-Meisterschaft gewonnen und Ferrari den Sieg in der Konstrukteursmeisterschaft gesichert. Kobayashi betritt mit diesem Schritt Neuland, denn in seiner bisherigen Karriere ist er noch keine GT-Rennen gefahren. Zudem muss sich der 26-Jährige in der Langstrecken-Szene das Auto mit anderen Fahrern teilen.

Kamui Kobayashi

Der Japaner Kamui Kobayashi wechselt von der Formel 1 in die Langstrecken-Szene Zoom

Sein erstes Rennen wird Kobayashi beim Saisonauftakt der WEC in Silverstone am 14. April fahren. "Ich bin hocherfreut, dass ich meine neue Aufgabe heute vorstellen kann", sagt Kobayashi, der übrigens der erste asiatische Stammfahrer bei Ferrari ist. "Für mich ist es eine Ehre, ein Teil der Ferrari-Familie zu sein. Zum ersten Mal werde ich Langstreckenrennen in einem GT-Auto fahren. Ich freue mich auf die Arbeit bei AF Corse und hoffe, dass ich gemeinsam mit meinen Teamkollegen um den Titel kämpfen kann."

"Ich werde hart arbeiten und für dieses neue Kapitel in meiner Karriere alles geben. Ich weiß, dass ich auf die Unterstützung meiner Fans pochen kann. Ich bedanke mich bei Ferrari für diese Möglichkeit. Abschließend möchte ich dieses neue Abenteuer allen Menschen in Japan widmen, denn heute vor zwei Jahren wurde unser Land von diesem unglaublichen Erdbeben getroffen." In Japan feierte Kobayashi auch seinen bisher größten sportlichen Erfolg. Im vergangenen Jahr fuhr er in Suzuka als Dritter auf das Podest. Insgesamt absolvierte er 60 Formel-1-Rennen für Toyota und Sauber.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
27.04. 11:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
27.04. 12:30
Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
27.04. 13:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
27.04. 14:15
Motorsport Live - ADAC Formel 4
27.04. 14:30

Folgen Sie uns!

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total Business Club