Startseite Menü

Großangriff ab 2014: Onroak verstärkt sich mit Ligier

Mit Ligier und einem noch breiteren Kundenauto-Angebot: Onroak Automotive wird zum eigenständigen Unternehmen im LMP-Bereich

(Motorsport-Total.com) - Onroak Automotive schält einen Gang höher: Die bisherige Konstruktionsabteilung des Oak-Teams von Jacques Nicolet entwickelt sich mit dem neuen Partner Ligier zu einer eigenständigen Firma. Das neue Unternehmen versteht sich als Rundum-Dienstleister im Langstrecken-Sport und bietet ab 2014 diverse neue Prototypen für Kundenteams an. Auch ein LMP1-Fahrzeug wird bereits produziert.

Onroak Ligier LMP1

Der Onroak-Ligier-LMP1-Rennwagen wird derzeit noch im Windkanal erprobt Zoom

Das neue Flaggschiff von Onroak und Ligier befindet sich bereits seit 2012 in der Entwicklung und wird derzeit noch im Windkanal erprobt. Mit dem Morgan LMP2 (offenes Cockpit) und dem neuen Ligier LMP2 (geschlossenes Cockpit) strebt Onroak weitere Erfolge in der zweiten Liga an. Das Ligier-Modell zielt dabei besonders auf den US-amerikanischen Markt ab und soll 2014 erstmals fahren.

Sobald die Regeln für die neue LMP3-Kategorie endgültig feststehen, wird Onroak auch ein Auto für diese Klasse entwerfen und bauen, das dann ab 2015 in Europa und Asien eingesetzt werden soll. Im Übergangsjahr 2014 bieten Onroak und Ligier den Ligier JS53 Evo an, der bereits 2013 seine ersten Renndistanzen absolviert hat. Auch bei diesem Fahrzeug wird die Entwicklung weiter vorangetrieben.

Ligier drängt in den asiatischen Markt

Unter der Aufsicht von Olivier Quesnel wollen Onroak und Ligier also sukzessive ein Angebot aufbauen, das sämtliche Langstrecken-Kategorien beinhaltet. "Wir wollen als Messlatte in diesem Bereich gelten", sagt Quesnel. "Wir befinden uns in der Position, um unterschiedliche Prototypen zum Verkauf anzubieten. Und ich bin mir sicher: All diesen Autos ist eine großartige Zukunft beschieden."

Jacques Nicolet, Guy Ligier

Jacques Nicolet und Guy Ligier verbindet schon seit geraumer Zeit eine Freundschaft Zoom

Davon zeigt sich auch Guy Ligier überzeugt. Er sagt: "Die Zusammenarbeit mit Onroak ist sehr wichtig für mein Unternehmen. Vor allem im Hinblick auf den asiatischen Markt, denn dort liegt die Zukunft. Hinzu kommt: Unsere gemeinsamen Aktivitäten münden in zahlreiche neue Rennwagen." Doch damit ist es für Ligier nicht getan. Er will nicht nur neue Autos sehen, sondern auch neue Langstrecken-Erfolge.

"Ich habe großes Vertrauen in Jacques Nicolet, mit dem ich schon lange befreundet bin, dass es ihm gelingt, den Namen Ligier wieder an die Spitze des Langstrecken-Sports zu bringen", meint Ligier. Er freue sich darüber, auf die gesamte Erfahrung der Onroak-Mannschaft zählen zu können. Und Nicolet freut sich im Gegenzug darüber, mit Ligier als Partner einen waschechten Coup gelandet zu haben.

Gemeinsam zu neuen Erfolgen

"2006 habe ich Guy das erste Mal getroffen. Ich war der erste Käufer des JS49. Seine Leidenschaft für den Motorsport hat mich schwer beeindruckt. Dieses Treffen hat dann zu einer engen Freundschaft geführt, die auf eben dieser Leidenschaft basiert", erklärt Nicolet, dessen Oak-Rennstall in diesem Jahr mit dem Morgan-Nissan-Fahrzeug den Le-Mans-Doppelsieg in der LMP2-Klasse erzielt hat.

Der Name Ligier dient Nicolet daher als zusätzliche Motivation, so weiterzumachen, wie er sagt: "Ligier war schon in der Formel 1 erfolgreich und hat auch einige Top-3-Ergebnisse bei den 24 Stunden von Le Mans eingefahren. Da steckt durchaus etwas Magisches drin. Den Fans liegt die Marke sehr am Herzen. Und ich bin stolz darauf, dass ich nun in Verbindung zu diesem Namen stehe."

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Folgen Sie uns!

Anzeige

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Anwendungsingenieur (m/w/d) Motorsport
Anwendungsingenieur (m/w/d) Motorsport

Working area: TMD Performance MotorsportYour Responsibilities: Sie konzentrieren sich auf den technischen Service und das Projektmanagement für OEM Motorsport-Kunden Technische ...

WEC Schanghai: Knackpunkt letzte Spitzkehre
WEC Schanghai: Knackpunkt letzte Spitzkehre

6h Schanghai 2018: Highlights des Qualifyings
6h Schanghai 2018: Highlights des Qualifyings

mcchip-dkr zeigt neuen Lamborghini Huracan GT3 Evo
mcchip-dkr zeigt neuen Lamborghini Huracan GT3 Evo

Rückblick auf das VLN-Finale 2018
Rückblick auf das VLN-Finale 2018

Teaser 6h von Schanghai 2018
Teaser 6h von Schanghai 2018