powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Carmen Jorda erklärt Nichtteilnahme an W-Series 2019

Die Frauenrennserie W-Series hat 28 Fahrerinnen für die nächste Stufe hin zur Rennsaison 2019 ermittelt - Carmen Jorda fehlte beim Ausscheidungsverfahren

(Motorsport-Total.com) - Im Rahmen des DTM-Saisonauftakts auf dem Hockenheimring wird am 3. Mai die W-Series ihr Renndebüt geben.

Carmen Jorda

Carmen Jorda will in Kürze bekanntgeben, was sie 2019 macht Zoom

Die für 2019 ins Leben gerufene Formelrennserie, in der ausschließlich Frauen startberechtigt sind, hat die Kandidatinnen für die erste Saison noch nicht abschließend festgelegt, aber weiter eingeschränkt.

Von den ursprünglich mehr als 50 Rennfahrerinnen haben sich in dieser Woche 28 anlässlich eines Ausscheidungsverfahrens auf dem Wachauring in Österreich für die nächste Stufe qualifiziert. Diese nächste Stufe ist ein Ende März in Spanien stattfindender Ausscheidungswettbewerb am Steuer eines Formel-3-Autos. Die besten 18 Fahrerinnen werden dann am 3. Mai in Hockenheim beim Saisonauftakt der W-Series 2019 am Start sein.


Fotostrecke: W-Serie: Diese 28 Fahrerinnen sind in der engeren Wahl

Die ehemalige Formel-1-Entwicklungsfahrerin Carmen Jorda galt als aussichtsreiche Kandidatin für den Einzug in die 28-köpfige Stufe und damit eine Teilnahme an den Formel-3-Runden in Spanien. Doch in Österreich war die 30-jährige Spanierin gar nicht vor Ort und ist somit automatisch ausgeschieden.

"Ich möchte bekanntgeben, dass ich 2019 in der ersten Saison der W-Series nicht dabei sein werde", erklärt Jorda auf Twitter und weiter: "Es war mir eine Freude, während der vergangenen Monate eine Rennserie für Frauen anzupreisen, aber leider konnten wir keine Einigung finden, welche die Anforderungen meiner Sponsoren erfüllt hätte."

In einem zweiten Tweet wünscht Jorda der W-Series und all ihren Teilnehmern alles Gute. Was sie selbst im Jahr 2019 vorhat, will sie in Kürze bekanntgeben. Vor wenigen Wochen war Jorda beim Frauentesttag der Formel E in Riad dabei.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
25.05. 12:30
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
26.05. 23:30

Aktuelle Bildergalerien

Formel 3 2019: Übersicht Fahrer und Teams
Formel 3 2019: Übersicht Fahrer und Teams

Mick Schumacher zeigt sein Helmdesign für die Formel 2 2019
Mick Schumacher zeigt sein Helmdesign für die Formel 2 2019

W-Serie: Diese 28 Fahrerinnen sind in der engeren Wahl
W-Serie: Diese 28 Fahrerinnen sind in der engeren Wahl

Die Champions im Formelsport 2018
Die Champions im Formelsport 2018

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Motorsport-Total.com auf Twitter

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Folgen Sie uns!