powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Das Starterfeld der Superleague Formula

Das Starterfeld, mit dem die Superleague Formula ihre erste Saison bestreiten soll, ist nun komplett - Enrico Toccacelo dominierte den finalen Test

(Motorsport-Total.com) - Die Hochzeit zwischen Motorsport und Fußball soll morgen in Donington vollendet werden, dann nämlich startet der erste Saisonlauf der neu gegründeten Superleague Formula, wo teilnehmende Fußballvereine einen Rennwagen in die Champions League der anderen Art schicken. Mit am Start sind klangvolle Namen wie AC Milan, Flamengo oder Liverpool. Von deutscher Seite steht Bundesligist Borussia Dortmund mit einem gelb-schwarzen Boliden am Start, die Schweizer schicken den FC Basel ins Rennen.

AS-Rom-Launch

Enrico Toccacelo vom AS Rom war der schnellste Mann bei letzten Test Zoom

Nun steht auch das Pilotenfeld fest, welcher Fahrer welchen Club auf der Piste repräsentieren soll, zumindest für Donington, denn Andy Soucek soll nur das Rennen in Großbritannien für den Verein Corinthians fahren. Für die restliche Saison ist eigentlich Ex-F1-Pilot Antonio Pizzonia vorgesehen. Die neue Rennserie wird mit Spannung erwartet, immerhin gab es in der Vergangenheit zu diesem Projekt schon so manchen Anlauf, der aber stets im Sand versank.#w1#

Einen kleinen Vorgeschmack auf das, was die Motorsport- und Fußballfans in Donington erwartet, lieferte der letzte Test der neuen Serie vor dem ersten Rennen. AS-Rom-Mann Enrico Toccacelo brannte mit 1:18.262 Minuten die schnellste Zeit in den Asphalt, gefolgt von Borja Garcia und Rorbert Doornbos. Nelson Philippe, der Pilot der Borussia Dortmund war am Ende des Tages immerhin Fünftschnellster. Andreas Zuber holte in der Zeitentabelle Platz zehn für Al-Ain, während Soucek keine gezeitete Runde fahren konnte. Max Wissel landete mit dem FC Basel auf Rang 14.

"Wir haben verschiedene Setups ausprobiert und sind extrem darauf konzentriert, den Wagen zu verbessern und ihn für das Qualifying am Samstag bereit zu machen", berichtete Toccacelo. "Ich bin für das Wochenende recht zuversichtlich, weil wir heute sowohl auf alten, als auch auf neuen Reifen sehr schnell unterwegs waren. Es gibt eine Menge guter Fahrer und Teams in dieser Meisterschaft, ich weiß also, dass es schwierig werden wird."

Starterfeld der Superleague Formula (Startnummer - Verein - Pilot):

03 - AC Milan - Robert Doornbos
04 - Galatasaray - Alessandro Pier Guidi
05 - PSV Eindhoven - Yelmer Buurman
06 - Al Ain - Andreas Zuber
07 - Flamengo Tuka Rocha
08 - Anderlecht - Craig Dolby
09 - Olympiacos - Kasper Andersen
10 - FC Basel - Max Wissel
11 - Borussia Dortmund - Nelson Philippe
12 - Beijing Guoan - Davide Rigon
14 - Corinthians - Andy Soucek
16 - FC Porto - Tristan Gommendy
17 - Rangers - Ryan Dalziel
18 - Sevilla FC - Borja Garcia
19 - Tottenham Hotspur - Duncan Tappy
21 - Liverpool - Adrian Valles
22 - AS Roma - Enrico Toccacelo

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche GT Magazin
21.04. 23:00
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
27.04. 11:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
27.04. 12:30
Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
27.04. 13:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
27.04. 14:15

Aktuelle Bildergalerien

W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern
W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern

Formel 2 2019: Sachir
Formel 2 2019: Sachir

Formel E: Rollout des Porsche-Boliden
Formel E: Rollout des Porsche-Boliden

Formel E: Mercedes zeigt den EQ Silver Arrow 01
Formel E: Mercedes zeigt den EQ Silver Arrow 01

Formel 3 2019: Übersicht Fahrer und Teams
Formel 3 2019: Übersicht Fahrer und Teams

Mick Schumacher zeigt sein Helmdesign für die Formel 2 2019
Mick Schumacher zeigt sein Helmdesign für die Formel 2 2019

Motorsport-Total.com auf Twitter

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
KfZ-Mechatroniker/in
KfZ-Mechatroniker/in

Wir suchen für unsere Werkstatt eine/n Mitarbeiter/in, der/die unser Teammit LEIDENSCHAFT unterstützt. "Tuning - Service - Motorsport", das istunser Geschäft. ...