powered by Motorsport.com

WSBK Phillip Island: Bautista auf der Pole, Öttl auf Startplatz sieben!

Alvaro Bautista holt sich bei der Superbike-WM auf Phillip Island die Pole - Kawasaki-Duo komplettiert die erste Startreihe - Keine BMW in den Top 10

(Motorsport-Total.com) - Ducati-Werkspilot Alvaro Bautista hat sich bei der Superbike-WM auf Phillip Island (Australien) die Poleposition gesichert. In der Superpole umrundete der neue Superbike-Weltmeister den Kurs in 1:29.815 Minuten und holte sich zum ersten Mal seit Misano im Juni die Pole (zum Ergebnis). Komplettiert wird die erste Startreihe von den beiden Werks-Kawasakis von Jonathan Rea und Alex Lowes.

Alvaro Bautista

Alvaro Bautista holte sich die erste Pole seit Misano im Juni Zoom

Im Vergleich zum Freitag waren die Bedingungen am Samstag nicht ideal. Die Fahrer fuhren im nassen FT3 etwa zehn Sekunden langsamer als am Vortag. Bis zur Superpole trocknete der Kurs ab. Die Motorräder waren mit Slicks ausgerüstet. Doch für das Rennen am Nachmittag wird erneut Regen vorausgesagt. Erste Regentropfen fielen bereits am Ende der Superpole

Jonathan Reas FT2-Bestzeit (1:31.127 Minuten) war vor der Superpole die schnellste Zeit des Wochenendes. Diese Zeit wurde bereits beim ersten Versuch unterboten. Rea fuhr die erste 1:30er-Zeit des Wochenendes und führte mit seiner 1:30.916er-Runde die Wertung an. Doch Kawasaki-Teamkollege Alex Lowes war noch schneller und schob sich wenig später mit einer 1:30.609er-Runde auf die erste Position.


Fotos: Superbike-WM 2022: Phillip Island (Australien)


Alvaro Bautista hatte bei seiner ersten gezeiteten Runde eine Schrecksekunde in der letzten Kurve. Beim zweiten Versuch legte der neue Weltmeister nach und schraubte die Bestzeit auf 1:30.304 Minuten herunter. Ducati-Markenkollege Philipp Öttl (GoEleven) lag nach dem ersten Schlagabtausch auf der fünften Position.

Die Spitzenpiloten legen beim zweiten Versuch nach

Beim zweiten Versuch notierten mehrere Fahrer absolute Sektor-Bestzeiten. Jonathan Rea übernahm mit einer 1:30.026er-Runde zwischenzeitlich die Führung. Der Rekord-Champion wurde nach wenigen Sekunden von Alvaro Bautista an der Spitze abgelöst, der den Kurs in 1:29.815 Minuten umrundete.

Philipp Öttl

Starke Leistung: Philipp Öttl lag zwischenzeitlich in den Top 5 Zoom

Diese Zeit sollte im Laufe der Superpole nicht mehr unterboten werden. Es wurden erneut Regentropfen gemeldet. Bautista holte sich die Pole und teilt sich die erste Startreihe mit den beiden Werks-Kawasakis von Jonathan Rea und Alex Lowes, die durch lediglich 0,027 Sekunden voneinander getrennt wurden.

Keine Yamaha in der ersten Startreihe

Toprak Razgatlioglu steht nur in der zweiten Reihe. Der Türke war in der Superpole 0,428 Sekunden langsamer als der neue Weltmeister. Razgatlioglu teilt sich die zweite Reihe mit seinen beiden Yamaha-Markenkollegen Andrea Locatelli und Garrett Gerloff.

Toprak Razgatlioglu

Toprak Razgatlioglu steht nur auf Startplatz vier Zoom

Philipp Öttl führt die dritte Startreihe an. Als Siebter war der Deutsche in der Superpole 1,148 Sekunden langsamer als Ducati-Markenkollege Alvaro Bautista. Öttl beendete die Superpole als zweitbester Ducati-Pilot und verwies Werkspilot Michael Rinaldi auf die achte Position. Honda-Werkspilot Xavi Vierge komplettiert als Neunter die dritte Startreihe.

BMW schafft es nicht in die Top 10

Honda-Ersatzpilot Tetsuta Nagashima kam in der Superpole in Kurve 4 zu Sturz, schaffte es aber dennoch in die Top 10. Der Japaner führt die vierte Startreihe an, in der auch Lucas Mahias (Puccetti-Kawasaki) und Scott Redding (BMW) stehen. Als Zwölfter war Redding bester BMW-Pilot.

Scott Redding

Scott Redding hatte als bester BMW-Pilot 1,629 Sekunden Rückstand Zoom

Eugene Laverty (Bonovo-BMW) war als 13. zweitbester BMW-Pilot. Der WSBK-Routinier führt beim Abschiedsrennen die fünfte Startreihe an, die von Axel Bassani (Motocorsa-Ducati) und Michael van der Mark (BMW) komplettiert wird.

Das erste Rennen der Superbike-WM auf Phillip Island wird um 6:00 Uhr (MEZ) gestartet (zur TV-Übersicht).

Neueste Kommentare

Folge uns auf Twitter

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Neueste Diskussions-Themen

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt