powered by Motorsport.com
Startseite Menü
  • 27.09.2019 18:05

HWA präsentiert als erstes Team den Extreme-E-Renner

Bühne frei für den Extreme-E-Renner: Als erstes Einsatzteam hat HWA das neue Auto für die Elektro-SUV-Rennserie vorgestellt

(Motorsport-Total.com) - Als erstes Team der neuen Offroad-Rennserie Extreme E hat HWA das Einsatzfahrzeug der Öffentlichkeit präsentiert. Der vollelektrische Hochleistungs-Geländewagen Odyssey 21 wird an diesem Wochenende seine Premiere als Ausstellungsfahrzeug bei den "Krone E-Mobility Play Days" feiern. Die Veranstaltung, die am 28. und 29. September in Spielberg stattfindet, zählt zu den größten E-Mobility Events Europas.

Extreme E

So sieht er aus, der Extreme-E-Renner von HWA Zoom

Nachdem die Rennserie Extreme E auf dem diesjährigen Goodwood Festival of Speed einen Prototyp des Odyssey 21 gezeigt hatte, präsentiert mit HWA nun erstmals ein Teilnehmer-Team diesen Prototypen der Öffentlichkeit.

Das Fahrzeug reist direkt von einem erfolgreichen Shakedown-Test in Frankreich an den Red-Bull-Ring in Österreich, wo es bei den "Krone E-Mobility Play Days" am Samstag, den 28.09. auf dem Stand von HWA zu sehen sein wird. Die Veranstaltung ist für Besucher von 9 bis 18 Uhr zugänglich.

Die Präsentation des Fahrzeugs bei den markiert einen wichtigen Meilenstein in der Vorbereitung von HWA auf Extreme E. Bei der neuen Offroad-Rennserie werden ab Januar 2021 zwölf Teams an den entlegensten Orten der Welt und unter härtesten Bedingungen gegeneinander antreten - von extremer Hitze (Sahara) und Luftfeuchtigkeit (Amazonas) über große Höhen (Himalaya) bis hin zu klirrenden Minusgraden (Arktis).

Extreme E

So sieht er aus, der Extreme-E-Renner von HWA Zoom

Nach Formel E (2018/19), Formel 3 (seit 2019) und Formel 2 (seit 2019 in Kooperation mit Arden) stellt Extreme E eine komplett neue Herausforderung für HWA dar. Bei der Weiterentwicklung des Odyssey 21 setzen die Affalterbacher, auf ihr breites Motorsport-Knowhow.

Es handelt sich zwar um ein Einheitsfahrzeug, aber die Teams dürfen einen eigenen Antriebsstrang entwickeln. Das vorgestellte Basisfahrzeug hat eine Systemleistung von 550 PS (400 kW), wiegt 1.650 kg und beschleunigt in 4,5 Sekunden auf 100 km/h. Der Elektro-SUV steht auf 37 Zoll großen Reifen und misst 4,4 Meter in der Länge bei einer Breite von 2,3 Metern und einer Höhe von 1,9 Metern.

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - DTM
18.10. 19:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
19.10. 14:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.10. 15:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.10. 16:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.10. 17:30

Aktuelle Bildergalerien

WRC Rallye Großbritannien 2019
WRC Rallye Großbritannien 2019

WRC Rallye Türkei 2019
WRC Rallye Türkei 2019

WRC Rallye Deutschland 2019
WRC Rallye Deutschland 2019

WRC Rallye Finnland 2019
WRC Rallye Finnland 2019

Der WRC-Testunfall von Hayden Paddon in Finnland
Der WRC-Testunfall von Hayden Paddon in Finnland

WRC Rallye Italien 2019
WRC Rallye Italien 2019

Motorsport-Total.com auf Twitter

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Electrician
Electrician

As a member of the Electric Workshop, the Electrician will be involved in the development and preparation of the motorsport cars and the necessary electrical parts and equipment. ...