powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Die Porsche-Carrera-Cup-Kolumne: Alex Toril

Hier schreibt immer ein anderer Fahrer vom Wochenende im Porsche Carrera Cup Deutschland: Wie der Spanier Alex Toril zum Rookie-Champion wurde

Alexander Toril

Bester Moment: Alex Toril auf dem Podest beim Rennen in Spielberg Zoom

(Motorsport-Total.com) - Hallo Leute,
in diesem Jahr bin ich meine erste Saison im Porsche Carrera Cup Deutschland gefahren und auf Anhieb Rookie-Meister geworden. Darüber freue ich mich natürlich total. Ich bin 19 Jahre alt und komme aus dem Formelsport. Als ich mit Motorsport begann, wollte ich zunächst wie alle in die Formel 1. Doch je mehr man sich mit Motorsport beschäftigt, desto mehr Karriereoptionen tauchen plötzlich auf.

Mein Ziel ist es, meine PS-Leidenschaft zum Beruf zu machen. Darum entschied ich mich Ende letzten Jahres für den Weg in den GT-Sport und habe es bislang keine Sekunde bereut. Natürlich ist es für jeden 19-Jährigen cool, wenn er am Steuer eines 460 PS starken Porsche 911 GT3 Cup sitzt und auf richtig schönen Rennstrecken Vollgas geben kann. Aber um Profi zu werden, muss man erst maljede Menge lernen. Da bin ich mit meinem Team von Project 1 auch sehr gut aufgestellt, denn da steht die gesamte Fahrerentwicklung im Vordergrund.

Was das Fahrerische betrifft, ist es so, dass bei uns im Team alle Daten der anderen Fahrer transparent sind. In der Regel fahren bei Project 1 immer zwei erfahrene Piloten mit zwei Einsteigern zusammen. In diesem Jahr war es Philipp Eng, von dem ich jede Menge gelernt habe. Philipp ist Meister geworden, weil er einfach schnell ist und auf der Strecke gute Linien findet. Wie er genau fährt, konnte ich mir in seinen Daten angucken, und ich habe versucht, mir immer ein wenig abzuschauen.


Fotos: Porsche-Carrera-Cup in Hockenheim


Am besten ist mir das in dieser Saison in Spielberg gelungen, denn dort wurde ich Zweiter. Ich kann euch sagen, das Gefühl nach einem Porsche-Rennen auf dem Podium zu stehen, kann man mit nichts vergleichen. Als ich den Pokal überreicht bekam, war ich einfach nur unendlich glücklich, und wer die Bilder meiner Champagnerdusche gesehen hat, der sieht, das war Freude pur. Für solche Momente leben wir Rennfahrer.

Deutschland statt Spanien

Im nächsten Jahr werde ich wieder im Porsche Carrera Cup Deutschland antreten. Dann bin ich kein Rookie mehr, sondern werde schon davon profitieren, dass ich die Strecken besser kenne. Auch in Bezug auf Qualifying-Strategien, Fahrlinien und kritische Rennsituationen wird sich die Erfahrung bemerkbar machen.

Alexander Toril

Bei Project 1 konnte Toril besonders viel von Meister Philipp Eng lernen Zoom

Von einer wichtigen Sache habe ich schon in diesem Jahr profitiert. Ich bin Mitte des Jahres von meinem Wohnort Barcelona zu meinem Team Project 1 nach Lohne gezogen. Dazu muss ich sagen, dass ich ohnehin ein halber Deutscher und ein halber Spanier bin, denn meine Mutter kommt aus Deutschland und mein Vater ist Spanier.

Wir sprachen zuhause zwar immer nur Spanisch, aber ich habe vor rund fünf Jahren mit einem Deutschlehrer die Sprache gelernt, und jetzt in Lohne ziehe ich meinen Nutzen daraus. Ich spreche jeden Tag Deutsch, sitze in der Firma und bin ganz nah dran, wenn die Autos für meine Renneinsätze vorbereitet werden. Das hat meine Bindung an das Team nochmals gestärkt.

Auch im Winter gibt es viel zu tun

Liebe Leute, jetzt geht es erst mal für uns Carrera-Cup-Fahrer in die rennfreie Zeit. Was aber keineswegs heißt, dass ich bis ins Frühjahr hinein nichts mehr tue. Zu meinem Beruf gehört es, mich physisch und mental immer top-fit zu halten. Dabei werde ich von einer Spezialistentruppe meines Teams vorbereitet. Und dann gehen wir auch bald schon wieder testen. Also auch im Winter ist Rennfahrer ein Fulltime-Job.

Mich seht ihr auf jeden Fall 2016 wieder, und ich würde mich freuen, den einen oder anderen von Euch persönlich beim Porsche Carrera Cup Deutschland begrüßen zu dürfen. Bis dahin!

Euer Alex

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen
19.05. 23:00
Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
19.05. 23:30
Motorsport - DTM
24.05. 19:25
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
25.05. 12:30
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
01.06. 19:30

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE