powered by Motorsport.com
  • 23.09.2021 · 11:27

  • von Yann Lethuillier, Übersetzung: Manuel Lehbrink

Zum Verkauf : Corvette C4 mit 7.000 PS starkem Düsentriebwerk

Dieser Dragster erreicht nach 400 Metern bereits 400 km/h ...

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Was ist die ultimative Geheimwaffe für Sprintrennen über 400 Meter? Wir geben Ihnen gerne ein paar Hinweise: Er ist nicht der Dodge Challenger Demon. Der Rimac Nevera ist es auch nicht. Und ein Bugatti Chiron ist vier Mal schwächer als das gesuchte Modell. Die Antwort? Dieser wunderschöne Dragster auf Basis einer Chevrolet Corvette C4 von 1984.

Corvette C4 Dragster

C4 Corvette mit 7.000-PS-Düsentriebwerk Zoom

Es gibt keinen V8-Motor mit Turboladern oder Batterien, die mehrere Elektromotoren antreiben. Für den Vortrieb sorgt ein kaum übersehbares Düsentriebwerk, das aus einem Flugzeug entliehen wurde. Ganz einfach.

Diese unglaubliche Corvette tauchte auf der Website von Classic Auto Mall auf, einem Händler in Morgantown, Pennsylvania, USA. Es handelt sich nicht um eine echte Chevrolet Corvette C4, sondern nur um ein Fahrgestell und eine Karosserie, die stark von dem Sportwagen aus den 1980er Jahren inspiriert und von Meng Race Specialties montiert wurden.

Von vorne und von der Seite sieht diese Corvette wie ein "klassischer" Dragster aus, aber das Heck ist mit etwas Besonderem ausgestattet. Wir finden ein riesiges Westinghouse J34/34-A-Triebwerk, das von den Douglas V3D Skynight und McDonnell F2H Banshee-Jets abgeleitet ist, zwei amerikanischen Düsenjägern, die während des Kalten Krieges im Einsatz waren.


Fotostrecke: Zum Verkauf : Corvette C4 mit 7.000 PS starkem Düsentriebwerk

Dieser gigantische Motor ist in der Lage, mehr als 7.000 Pferdestärken zu entwickeln, und dank des Gewichts des Wagens, das mit nur 1.088 Kilo angegeben wird, kann dieser Dragster 400 km/h in weniger als 400 Metern erreichen. Zum Vergleich: Das neue Elektro-Hypercar von Rimac - der Nevera - erreicht nach 400 Metern "nur" 270 km/h. Peinlich.

Dieser spezielle Dragster hat an verschiedenen Meisterschaften teilgenommen und wurde für einen texanischen Besitzer gebaut. Mit dem Design und den kontinuierlichen Verbesserungen im Laufe der Zeit kostete das Auto über 150.000 US-Dollar, also etwa 127.000 Euro.

Mehr Corvette-Content:
Dieser Sportwagen auf Corvette-Basis hat zwei V8-Motoren im Heck
Chevrolet Corvette C8: Das kostet die Europa-Version

Heute ist dieser Dragster für 39.500 Dollar (etwa 33.000 Euro) zu haben, fast so viel wie ein neuer, gut ausgestatteter Nissan Qashqai! Es bleibt abzuwarten, ob dieses in mehrfacher Hinsicht besondere Fahrzeug einen Käufer verführen kann.

Quelle: Classic Auto Mall

Neueste Kommentare

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total Business Club