powered by Motorsport.com

Aimé Leon Dore Porsche 911 SC: Oliver Mode-Elfer

Porsche und das New Yorker Modelabel Aimé Leon Dore (ALD) haben erneut gemeinsam ein Fahrzeug umgestaltet: Diesen restaurierten 911 Super Carrera

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Porsche und das New Yorker Modelabel Aimé Leon Dore (ALD) haben erneut gemeinsam ein Fahrzeug umgestaltet. Nach dem restaurierten 911 Carrera 4 (Typ 964), präsentiert auf der New York Fashion Week 2020, ist der restaurierte 911 Super Carrera das zweite Ergebnis der Zusammenarbeit beider Marken.

Aimé Leon Dore ist eine 2014 gegründete Mode- und Lifestyle-Marke mit Sitz in Queens, einem Stadtteil von New York City. Offenbar handelt es sich um besondere Stöffchen. Zitat: "Inspiriert vom täglichen Leben und der Kultur, hat Aimé Leon Dore die Definition von Männermode mittels klarer, kühner und klassischer Ästhetik immer weiter verfeinert und vorangetrieben."

ALD-Gründer und Kreativdirekter Teddy Santis erfüllt sich mit dem Olive-farbigen 911 SC einen Traum: Seinen ganz persönlichen Elfer basierend auf den Wurzeln und Werten seiner Familie. "Die Vision für dieses Projekt war stets, den Super Carrera in einer ganz anderen Art von Intimität zu porträtieren als den 964, die sich aber genauso eindrucksvoll anfühlt", so Santis.

Und weiter: "Das Design des Fahrzeugs und die kreative Richtung für das Projekt stammen beide aus meiner Kindheit auf den griechischen Inseln und aus der einzigartigen Schönheit von Dingen, die mit dem Alter und der Abnutzung in diesem Umfeld besser werden."

Aimé Leon Dore Porsche 911 SC

Aimé Leon Dore Porsche 911 SC Zoom

Auch der 911 SC besticht wieder durch pure Leidenschaft für die Marke sowie durch Liebe zum Detail. Als Exterieurfarbe wählte Santis "Olive", eine klassische Porsche-Farbe. Zusätzliche Scheinwerfer auf der Fronthaube, Fuchsfelgen sowie ein Korb auf dem Dach des Fahrzeugs machen den historischen Elfer außerdem zu einem perfekten Begleiter im Alltag. Damit soll der 911 SC auch für Fahrten auf weniger gut ausgebauten Straßen geeignet sein.

Im Interieur kombinierte Santis Materialien und Farben auf einzigartige Weise. So dienen beispielsweise persische Teppiche als Fußmatten. Der Modeschöpfer integrierte diese zudem in die Türen. Die Original-Sitze von Recaro hat der Zulieferer selbst aufwendig restauriert. Hier fallen Holzkugelauflagen ins Auge, wie man sie eigentlich aus dem Mercedes 300 D von Onkel Heinz anno 1987 kennt. Der Unterschied: Alle Materialien - von Leder bis Bouclé - wurden in Handarbeit verarbeitet.

Klassische Porsche 911 im Bild:

Zeitreise: Unterwegs im Porsche 911 von 1966
Theon Design HK002 Porsche 911: Nein, das ist kein Singer!

Der restaurierte Elfer hat seine Live-Premiere vom 21. bis 23. Mai in New York City: Kunden und Fans beider Marken können den 911 SC im dortigen Flagship-Store der Marke bestaunen. Passend dazu wird Aimé Leon Dore auch eine Capsule Collection herausbringen, in der sich Materialien und Muster des umgestalteten Fahrzeugs wiederfinden.

Neueste Kommentare

Diesen Channel präsentiert:

ANZEIGE
Anzeige

Oldtimer-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Oldtimer-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

History, Speed und Lifestyle

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!