powered by Motorsport.com

VLN-"Doubleheader": Wer dabei und nicht dabei ist

Die Nürburgring Langstrecken-Serie (VLN) feiert eine Premiere: Zwei Läufe an einem Wochenende - Ein Blick auf die Favoriten aus SP9, SPX und SP-Pro

(Motorsport-Total.com) - Zur großen Premiere eines "Doubleheaders" der Nürburgring Langstrecken-Serie (VLN) haben 155 und 141 Autos im Vorfeld des Rennens genannt. In den drei gesamtsiegfähigen Klassen SP9, SPX und SP-Pro sind 30 Fahrzeuge am Samstag und deren 29 am Sonntag am Start. (NLS/VLN 2020 im Livestream!)

VLN1, NLS1, Startgrid

Volles Haus bei der Doppelveranstaltung der Nürburgring Langstrecken-Serie Zoom

Mehrere Teams, die bei VLN1 noch nicht dabei gewesen waren, sind zur Doppelveranstaltung zusätzlich zu den Teilnehmern des ersten Laufs erschienen. Neu dabei sind ist KCMG-Team, das seine Nordschleifen-Premiere mit dem Porsche 911 GT3 R feiert. Ein weiteres Debüt gibt es in der SP9 Am: Mit dem Audi R8 LMS tritt Racing Engineers (RaceIng) erstmals in der GT3-Kategorie an.

Eine weitere Premiere ist ein neues Design auf dem Walkenhorst-BMW #34 (Krognes/Pittard/Jensen und Krognes/Pittard). Nicht nur hat Christian Krognes den Weg nach Deutschland diesmal gefunden - auch gibt es ein komplett neues Design für den BMW M6 GT3. Ein neues Design gibt es auch bei GetSpeed für die #8 (Vaxiviere/Jöns und Perrodo/Collard).


Fotostrecke: Übersicht: Die Topteams bei VLN2

Für weitere Premieren sorgen Falken Motorsport, die den zweiten Porsche 911 GT3 R erstmals im Rennbetrieb eingesetzen. Wie bei vielen Teams sind bei Falken die Fahrer vom Samstag nicht automatisch die Fahrer für den Sonntag.


Fotostrecke: Übersicht: Die Topteams bei VLN3

Den ersten Renneinsatz auf der Nordschleife des Jahres gibt es für Schnitzer und Land. Und auch Konrad Motorsport kehrt überraschend schnell mit dem Lamborghini Huracan GT3 zurück.

Das Haupt Racing Team baut kräftig aus: Bei beiden Läufen kommen jetzt drei Mercedes-AMG GT3 zum Einsatz, die alle als AMG-Performanceteams gelistet sind. Die Besatzungen der Fahrzeuge sind größtenteils aus den vergangenen Jahren bekannt, als diese Fahrzeuge von Black Falcon eingesetzt wurden.


Livestream: VLN2

Der zweite Lauf der Nürburgring Langstrecken-Serie im Livestream - Das 60. Reinoldus-Langstreckenrennen stellt den ersten Teil des "Doubleheaders" dar

Hinzu gesellen sich alle Topteams, die schon bei VLN1 am Start gewesen sind. Lediglich Car Collection setzt am Sonntag ein Auto weniger ein.

Wir haben aus unseren Fotostrecken zur besseren Übersicht die Teams herausgestrichen, die bereits für die gesamte Saison abgesagt haben. Das betrifft Kondo Racing und Toyota Gazoo Racing. Somit bleiben von den möglichen Teams lediglich drei Mannschaften, die nicht teilnehmen (Glickenhaus, Wochenspiegel und Zakspeed).


Livestream: VLN3

Der dritte Lauf der Nürburgring Langstrecken-Serie im Livestream - Der 52. Barbarossapreis stellt den zweiten Teil des "Doubleheaders" dar

Angesichts der großen Fahrzeugzahl ist es bemerkenswert, dass für beide Rennen nur eine einzige Nennung für die SP9 Pro Am (Huber) eingegangen ist. In der SP9 Am stehen jeweils fünf Fahrzeuge am Start. Die SPX bleibt durch das Fernbleiben von Glickenhaus leer. In der SP-Pro tritt weiterhin ein Porsche 911 GT3 Cup MR an.

Neueste Kommentare

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Neueste Diskussions-Themen