powered by Motorsport.com

12h-Rennen NLS: Campingplätze an der Nordschleife werden geöffnet

Beim 12-Stunden-Rennen werden im September erstmals bei einem Rennen der Nürburgring-Langstrecken-Serie die Campingplätze an der Nordschleife geöffnet

(Motorsport-Total.com) - Das 12-Stunden-Rennen der Nürburgring-Langstrecken-Serie (NLS, vormals VLN) vom 9. bis 11. September wird nicht nur in sportlicher Sicht eine Premiere. Erstmals werden bei einem NLS-Rennen die Bedarfscampingplätze an der Nordschleife geöffnet. Von Donnerstag bis Sonntag können die Fans ihr Lager direkt an der Strecke aufschlagen.

Camping an der Nordschleife

Camping an der Nordschleife wird auch beim 12-Stunden-Rennen möglich sein Zoom

"Die 12h Nürburgring werden ein Saisonhöhepunkt, der seinem Namen gerecht wird - mit Ausstellungen für groß und klein, Korsos auf der Nordschleife, der großen Party am Samstagabend und nicht zuletzt erstmals Camping an der Nordschleife bei der NLS", sagt Michel Pathe, Geschäftsführer der VLN-Veranstalter GmbH.

Neben den beiden Rennen über eine Distanz von je sechs Stunden wird bei den 12h Nürburgring auf dem ring-boulevard ein buntes Rahmenprogramm für jung und alt geboten. Die Haribo-Roadshow richtete sich mit Torwandschießen, Angelspiel und Glücksrad an die jungen NLS-Fans.

BMW M feiert auch im September weiter das 50-jährige Jubiläum. Legendäre Autos wie der BMW 3.0 CSL, BMW M1 Procar und BMW M3 E30 werden nicht nur ausgestellt, sondern werden auch in einem Korso auf der Nordschleife fahren. Diesem werden sich mehr als 150 Fahrzeuge des Porsche-Club Nürburgring anschließen. Nach dem Rennen am Samstag findet in der ring-arena eine große "Back to the 90's"-Party statt.


24h Nurburgring: Race - Highlights

Die Highlights von der 50. Ausgabe des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring

Die 12h Nürburgring warten mit einem sportlichen Novum auf. Das Rennen wird in zwei Abschnitten zu je sechs Stunden gefahren. Die Besonderheit dabei ist, dass die Fahrzeuge am Sonntagmorgen in den Intervallen wieder auf die Rennstrecke gehen, wie sie am Samstagabend um 20:30 Uhr abgewinkt wurden. Die Prozedur ist mit dem Verfolgungsrennen beim Biathlon vergleichbar.

Am Samstagabend wird die Start-Ziel-Gerade nach dem Abwinken zum Parc Ferme. Es darf über Nacht nicht an den Boliden geschraubt werden. Am Sonntagmorgen ziehen dann alle Fahrzeuge in die Boxengasse vor, wo sie sich nach dem Zieleinlauf sortiert in drei Reihen aufstellen.

Der Sieger von Teil eins startet als Erster aus der Boxengasse. Die weiteren Fahrzeuge folgen in dem Abstand, den sie beim Überqueren der Ziellinie am Samstag hatten. Es gilt dann auf der gesamten Strecke Code-60. Sobald alle Fahrzeuge das Rennen aufgenommen haben, wird die Geschwindigkeitsbegrenzung aufgehoben und die Jagd geht weiter.

Neueste Kommentare

ADAC GT MASTERS

ADAC GT Masters Livestream

Nächstes Event

Lausitzring

19. - 21. August

Qualifying 1 Sa. 09:20 Uhr
Rennen 1 LIVE bei NITRO Sa. 12:30 Uhr
Qualifying 2 So. 09:20 Uhr
Rennen 2 LIVE bei NITRO So. 12:30 Uhr
Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!