powered by Motorsport.com

Wieder Gerüchte um VW und die NASCAR

Wie schon im Herbst 2009 tauchen jetzt erneut Gerüchte um einen möglichen NASCAR-Einstieg des Volkswagen-Konzerns auf - frühestens für 2012

(Motorsport-Total.com) - Alle Jahre wieder. Wie bereits vor knapp einem Jahr tauchen jetzt erneut Gerüchte um einen möglichen NASCAR-Einstieg des Volkswagen-Konzerns auf. Allerdings frühestens zur Saison 2012, denn nach den Informationen von 'Motorsport-Total.com' hat es seitens der Wolfsburger noch keine offizielle Anfrage bei der NASCAR für das kommende Jahr gegeben.

VW-Logo

Ist das Volkswagen-Logo ab 2012 in der NASCAR zu bewundern? Zoom

Würde VW schon für die Saison 2011 einen NASCAR-Einstieg planen, so müsste den NASCAR-Offiziellen zumindest ein Chassis- und Motorenkonzept vorliegen. Dies ist offenbar nicht der Fall. Das Jahr 2011 macht als Einstiegsjahr auch deswegen wenig Sinn, weil Mitte 2011 in der NASCAR aller Wahrscheinlichkeit nach der neue Einspritzermotor debütieren wird. Ob und wann dieses Triebwerk den veralteten Vergasermotor dann dauerhaft ersetzen wird, steht noch in den Sternen.

Als mögliches VW-Team in der NASCAR wird die Mannschaft von Roger Penske gehandelt. Dies wäre eine logische Wahl, schließlich schnitten Penske und Porsche in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich in der American-Le-Mans-Series und in der Grand-Am-Serie ab. Penske nutzt derzeit ein Dodge-Triebwerk. Gegenüber 'Speed-TV' erklärte ein Teamsprecher, dass Penske auch in der Saison 2011 mit Dodge-Power antreten werde.

Neben Penske gäbe es mit Team Red Bull übrigens noch eine zweite logische Alternative für VW. Man kennt sich gut: Bei der Dakar-Rallye Anfang 2010 belegten gleich drei Red-Bull-Volkswagen Race Tuaregs die ersten Plätze, in der DTM ziert das "Bullen"-Logo seit vielen Jahren die Motorhauben der Abt-Audis - bei denen bekanntlich Mattias Ekström fährt.

Die einzige wesentliche Vorraussetzung, um seitens der NASCAR überhaupt zugelassen zu werden, ist die Existenz einer Fabrik in den USA. VW wird 2011 in Chattanooga im US-Bundesstaat Tennesee ein Werk eröffnen. Natürlich würde ein NASCAR-Engagement den VW-Verkaufszahlen auf dem US-amerikanischen Markt weiterhelfen, wie es Toyota seit der Saison 2007 mit großem Erfolg vorgemacht hat.

Die Japaner haben mit Kyle Busch 2009 bereits einen Nationwide-Titel eingefahren. Im Sprint-Cup-Chase 2010 stehen mit Kyle Busch und Denny Hamlin ebenfalls zwei aussichtsreiche Gibbs-Toyota. Dies alles ist im Fall VW und NASCAR natürlich noch Zukunftsmusik, doch neben der Formel 1 und den Sportwagen scheinen auch die US-Stockcars in den strategischen Planungen der Wolfsburger eine Rolle spielen.

Motorsport-Total.com auf Twitter

Tourenwagen-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Tourenwagen-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total Business Club

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Neueste Diskussions-Themen

Folgen Sie uns!