powered by Motorsport.com

Weitreichende Änderungen am NASCAR-Rennformat

NASCAR stellt sein Rennformat radikal um - Punkte jetzt schon nach bestimmten Rennabschnitten, neues Playoff-System beerbt Chase-Format

(Motorsport-Total.com) - Im Kampf gegen sinkende Einschaltquoten zieht NASCAR alle Register: Alle drei Ligen der amerikanischen Motorsportbehörde erhalten ein völlig neues Rennformat, bei dem es Punkte schon während des laufenden Rennens gibt. Nach 26 Rennen, dem Ende der "regulären" Saison, wird zudem ein offizieller Meister gekrönt. Danach beginnt die Playoff-Runde, die sich am ehemaligen Chase for the Cup orientiert. Allerdings starten die Fahrer mit ungleicheren Voraussetzungen als bisher.

Alex Bowman, Joey Logano

NASCAR will der regulären Saison wieder mehr Bedeutung zumessen Zoom

Das neue Rennformat besteht aus drei Segmenten, für die jeweils Punkte verteilt werden. Nach den ersten beiden Segmenten gibt es Punkte für die ersten zehn nach dem Muster 10-9-8-7-6-5-4-3-2-1. Im finalen Segment, also zum Ende des Rennens, gibt es dann Punkte nach dem Schema 40-35-34-33-32-usw. NASCAR erhofft sich davon, dass Zuschauer sich das ganze Rennen ansehen und nicht bloß für die letzten zehn Minuten einschalten. Die drei Segmente werden durch zehnminütige Pausen voneinander abgetrennt. Nach 26 Rennen wird zudem ein "Regular Season Champion" gekrönt.

Beim Playoff-System ändert sich zum bisherigen Chase nicht allzu viel: Es gibt weiterhin vier Eliminationsrunden wie bisher. Von 16 wird über zwölf und acht Fahrer bis auf deren vier im Finale ausgesiebt. Der Meister wird also weiterhin erst im letzten Rennen gekürt. Allerdings wird ein gutes Abschneiden in der regulären Saison mehr belohnt als bisher. Die Fahrer gehen nämlich nicht mehr mit exakt der gleichen Punktzahl in die Playoff-Runde.

Meisterschaftspunkt und Playoff-Punkte

Zu diesem Zweck werden die sogenannten Playoff-Punkte eingeführt. Diese werden unabhängig von den regulären Meisterschaftspunkten vergeben und kommen erst -wie der Name schon sagt - in der Playoff-Runde zur Geltung. Der Sieger eines Rennsegments in der regulären Saison wird mit einem Playoff-Punkt beglückt, der Rennsieger mit deren fünf. Die Top 10 der Meisterschaft nach der regulären Saison erhalten zusätzlich Playoff-Punkte nach dem Schema 15-10-8-7-6-5-4-3-2-1.

Diese Punkte werden auf den Playoff-Reset von 2.000 (in den späteren Runden 3.000 und 4.000) Punkten aufgerechnet und bis zum vorletzten Rennen behalten. Für das Finale aber wird wieder ein Reset auf 5.000 Punkte für alle vier Titelanwärter durchgeführt. Hier kommen die zuvor angesammelten Playoff-Punkte nicht mehr zur Anwendung. Diese speziellen Punkte sollen verhindern, dass ein Titelfavorit schon früh in der Playoff-Phase rausfällt, weil er Pech hat. Nach wie vor gilt, dass ein Sieg in einer Playoff-Runde automatisch die Qualifikation für die nächste Runde bedeutet. Dahinter zählt dann der Punktestand.


Fotostrecke: Alle NASCAR-Champions der Playoff-Ära

Ein Beispiel: Wer in der regulären Saison sieben Siege in Einzelsegmenten holt, zwei Rennen gewinnt und die reguläre Saison auf Rang sechs abschließt, erhält 7+10+5=22 Playoff-Punkte, startet also mit 2.022 Punkten in den ersten Playoff-Abschnitt. Sollte er in die weiteren Runden einziehen, startet er wieder mit 3.022 und 4.022 Zählern. Sollte er es ins Finale in Homestead schaffen, beträgt der Punktestand dann 5.000 Punkte, weil die Playoff-Punkte-Regel nicht mehr zur Geltung kommt.

NASCAR feiert sich für die Änderungen. Brian France, Chef der Motorsportbehörde, erwartet, dass "unser gutes Racing noch besser wird. Ich bin stolz auf die Zusammenarbeit mit unseren Partnern, die alle dasselbe Ziel verfolgen: Den Sport für unsere Fans zu stärken." Vizepräsident Steve O'Donnell fügt hinzu: "Das sind Verbesserungen, die der NASCAR-Fan lange ersucht hat. Die gesamte Branche hat hart gearbeitet, um ein besseres Rennformat für die Fans zu kreieren. Dadurch werden Siege und weitere Positionen in der regulären Saison mehr wert. Jeder Punkt kann über Sieg oder Niederlage im Meisterschaftskampf entscheiden."

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total Business Club

Neueste Diskussions-Themen