powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Watkins Glen: Zweite Rundkurs-Pole 2015 für A.J. Allmendinger

Nach seiner Pole-Position in Sonoma fährt A.J. Allmendinger (JTG-Chevrolet) auch im Qualifying in Watkins Glen auf die Pole - Bestes Qualifying der Saison für Tony Stewart

(Motorsport-Total.com) - A.J. Allmendinger (JTG-Chevrolet) hat das Kunststück geschafft, bei beiden Rundkurs-Rennen der Saison 2015 in der NASCAR-Topliga Sprint-Cup auf die Pole-Position zu fahren. Sechs Wochen nach seiner Sonoma-Pole ließ er die versammelte Sprint-Cup-Elite auch im Qualifying zum Cheez-It 355 in Watkins Glen hinter sich.

AJ Allmendinger

Nach Sonoma errang A.J. Allmendinger auch in Watkins Glen die Pole-Position Zoom

Im zweigeteilten Qualifying auf der ehemaligen Grand-Prix-Piste im US-Bundesstaat New York legte Allmendinger sowohl im ersten Segment (Q1) als auch im entscheidenden zweiten Segment (Q2) die Bestzeit vor. Nach einer Runde in 1:09.110 Minuten in Q1 legte "The Dinger" in Q2 nach und knallte eine Zeit von 1:08.993 Minuten auf die 3,942 Kilometer lange Strecke.

"Sehr gut! Somit habe ich die Chance, das Feld in die erste Kurve zu führen", freut sich Allmendinger und nimmt sich vor, seinen Vorjahressieg zu wiederholen, um damit wie schon vor zwölf Monaten das Ticket für den Chase zu lösen. "Ich gehe mit einem guten Gefühl in den morgigen Tag. Hoffentlich können wir das wiederholen, was wir im vergangenen Jahr geschafft haben", so der Einzelkämpfer in Diensten von JTG/Daugherty Racing.

Bestes Qualifying der Saison für Tony Stewart

Tony Stewart

Tony Stewart gab auf der Strecke die Antwort und holte sich Startplatz drei Zoom

Martin Truex Jr. (Furniture-Row-Chevrolet) geht dank einer in Q2 gefahrenen Zeit von 1:09.139 Minuten am Sonntag neben Allmendinger aus der ersten Startreihe ins 90-Runden-Rennen. In der zweiten Startreihe finden sich zwei Stewart/Haas-Piloten, wobei Titelverteidiger und Tabellenführer Kevin Harvick diesmal nicht der Schnellste im Team war. Diese Ehre holte sich Tony Stewart, der seit Freitag eine Zivilklage der Ward-Familie am Hals hat. Unbeeindruckt von der Ablenkung zeigte "Smoke" sein bestes Qualifying der Saison und fuhr seinen Chevy auf Startplatz drei vor Harvick, der sich in seinem zweiten Anlauf in Q2 auf Pole-Kurs befand, die Runde aber abbrach.

Jeff Gordon, der Trainingsschnellste des Freitags, holte mit seinem Hendrick-Chevrolet Startplatz fünf für das letzte Rundkurs-Rennen seiner 23-jährigen NASCAR-Karriere. Ganassi-Youngster Kyle Larson sicherte sich Startplatz sechs. Damit haben die beiden in dieser Saison bislang wenig überzeugenden Piloten genau wie Polesetter A.J. Allmendinger und der wiedererstarkte Tony Stewart die große Chance, mit ihrem ersten Saisonsieg das Chase-Ticket zu lösen.

Die übrigen Fahrer, die den Einzug ins zwölfköpfige Pole-Shootout (Q2) geschafft haben, sind Dale Earnhardt Jr. (Hendrick-Chevrolet/7.), Kyle Busch (Gibbs-Toyota/8.), Jimmie Johnson (Hendrick-Chevrolet(9.), Austin Dillon (Childress-Chevrolet/10.), Brad Keselowski (Penske-Ford/11.) und überraschend Justin Allgaier (HScott-Chevrolet/12.). Keselowski brach seine erste Runde in Q2 nach einem Fahrfehler in der Bus-Stop-Schikane ab. Im zweiten Anlauf kam er nicht über die sechste Startreihe hinaus. Somit starten am Sonntag zehn Chevrolet-Piloten, aber jeweils nur ein Toyota- und Ford-Pilot aus den ersten sechs Reihen.


Fotos: NASCAR in Watkins Glen


Denny Hamlin (Gibbs-Toyota/13.) scheiterte um 0,003 Sekunden gegenüber Austin Dillon am Einzug ins entscheidende Quali-Segment. Er startet am Sonntag neben Kurt Busch (Stewart/Haas-Chevrolet/14.) aus der siebten Reihe. Dahinter zwei Fahrer, die zuletzt auf den Ovalen überzeugende Qualifyings abgeliefert hatten: Carl Edwards (Gibbs-Toyota/15.) und Joey Logano (Penske-Ford/16.).

Auch für Jamie McMurray (Ganassi-Chevrolet/17.) und das Waltrip-Duo Clint Bowyer (18.) und David Ragan (19.) reichte es in Q1 nicht zum Weiterkommen. Gleiches gilt für Danica Patrick (Stewart/Haas-Chevrolet/22.), Sam Hornish Jr. (Petty-Ford/24.), Greg Biffle (Roush-Ford/25.) und Matt Kenseth (Gibbs-Toyota/26.). Kasey Kahne (Hendrick-Chevrolet/23.) vergab die Chance auf einen Einzug ins Q2 mit einem Quersteher in der Bus-Stop-Schikane. T.J. Bell (Premium-Chevrolet) hat als Einziger den Sprung ins 43-köpfige Starterfeld verpasst.

Die Grüne Flagge zum zweiten und letzten Rundkurs-Rennen der Sprint-Cup-Saison 2015 fällt am Sonntag gegen 20:15 Uhr MESZ. Motorvision TV überträgt ab 19:30 Uhr live mit den Kommentatoren Stefan Heinrich und Mario Fritzsche. Die aktuelle Wettervorhersage lässt für den Zeitraum des Rennens keinen Regen mehr erwarten.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - DTM
24.05. 19:25
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
25.05. 12:30
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
01.06. 19:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
02.06. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
07.06. 21:00

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Das neueste von Motor1.com

BMW X5 M50i und X7 M50i: Superstarke SUVs
BMW X5 M50i und X7 M50i: Superstarke SUVs

Audi plant Luxus-A8 und Q3 Sportback
Audi plant Luxus-A8 und Q3 Sportback

Audi S6 und S6 Avant TDI im Test
Audi S6 und S6 Avant TDI im Test

50 Jahre Porsche 914: Ein Mittelmotor-Sportwagen mit Kante
50 Jahre Porsche 914: Ein Mittelmotor-Sportwagen mit Kante

Vergessene Studien: Lotec C1000 (1995)
Vergessene Studien: Lotec C1000 (1995)

BMW M2 CS mit größerem Heckspoiler erwischt
BMW M2 CS mit größerem Heckspoiler erwischt

TCR Germany Most: Highlights Rennen 2
TCR Germany Most: Highlights Rennen 2

TCR Germany Most: Highlights Rennen 1
TCR Germany Most: Highlights Rennen 1

NASCAR 2019: All-Star-Race
NASCAR 2019: All-Star-Race

Super GT Suzuka: Beste Überholmanöver seit 2012
Super GT Suzuka: Beste Überholmanöver seit 2012

NASCAR 2019: Kansas City
NASCAR 2019: Kansas City