Startseite Menü

Silly Season: Viele Gerüchte und Bewegungen

Nicht nur um Tony Stewart ranken sich derzeit die Wechselgerüchte - 'Motorsport-Total.com' gibt einen kurzen Überblick der Silly Season anno 2008

(Motorsport-Total.com) - Tony Stewart hat mit seinen jüngsten Wechselabsichten die Silly Season in der NASCAR endgültig eingeläutet. Der Joe-Gibbs-Pilot kokettierte öffentlich mit einem Wechsel zu Haas CNC, wo er erstens wieder Chevrolet fahren würde, und zum Zweiten auch als Owner auftreten könnte. Doch es gibt noch weitere Gerüchte, die in Talladega an die Oberfläche gelangten.

Tony Stewart

Tony Stewart ist ganz klar das heißeste Eisen der Silly Season Zoom

So wird im Haas-Chevrolet mit der Startnummer 70 beim nächsten Rennen in Richmond wieder Johnny Sauter im Auto sitzen, obwohl Ken Schrader in der gestrigen Qualifikation einen hervorragenden dritten Platz herausholen konnte. Danach gibt es noch keine konkreten Pläne für den NASCAR-Veteran, auch nicht in Sachen BAM Racing.#w1#

"Wir werden auf alle Fälle noch ein paar gemeinsame Rennen bestreiten", so Schrader in Richtung Haas, ohne auf weitere Details einzugehen. Für BAM Racing könne er leider nicht sprechen. "Sie lieben diesen Sport und haben eine Menge privates Geld investiert. Ich weiß, dass sie hart daran arbeiten, Finanzmittel aufzutreiben. Ich werde ihnen gegenüber immer zu Dank verpflichtet sein, aber ich habe keinerlei vertragliche Bindung zu ihnen."

Das heißeste Cockpit im Sprint-Cup ist der vierte Platz bei Richard Childress Racing, mit dem gleich einige Top-Piloten in Verbindung gebracht wurden. Einer davon ist auch Ryan Newman, dessen Vertrag mit Roger Penske am Jahresende auslaufen wird.

Der Daytona-Sieger habe noch mit niemandem gesprochen, er sei sich aber im Klaren darüber, dass es für seine Zukunft einige Optionen gäbe. "Ich bin in meinem Cockpit glücklich", unterstrich Newman. "Das heißt aber nicht, dass ich nicht auch anderswo glücklich werden könnte."

Harvick will Stewart in einem Chevy sehen

Jeff Burton Kevin Harvick

Jeff Burton und Kevin Harvick würden sich auf Tony Stewart freuen Zoom

Greg Biffle ist ebenfalls einer der Childress-Kandidaten, doch seiner Meinung nach könnten die Stewart-Aktionen auch eine interessante Option hervorbringen, denn natürlich wäre im Falle eines Wechsel dann der Gibbs-Toyota mit der Startnummer 20 frei. "Er hat die Welt wissen lassen, dass er bei Gibbs mit irgendetwas unzufrieden ist", so der Roush-Pilot, der jedoch gleichzeitig bekräftigte, dass sein erster Ansprechpartner in jedem Fall Jack Roush sei.

Carl Edwards hingegen hüllt sich bewusst in Schweigen. "Ich will meine Verhandlungen so schnell wie möglich beenden und daran arbeite ich fieberhaft", sagte der dreifache Saisonsieger in Talladega. "Wenn alles vorbei ist, dann werde ich alle Welt wissen lassen, was ich machen werde." Auch der Roush-Vertrag von Edwards läuft aus, wobei aber anzunehmen ist, dass sich die Wege der beiden nicht trennen werden.

Jeff Burton, aktueller Sprint-Cup-Tabellenführer, würde es jedenfalls gerne sehen, wenn sich Stewart dazu entschließen würde, zu Richard Childress zu wechseln. "Für mich wäre das natürlich hochinteressant, denn er wäre ein unglaublicher Teamkollege."

Neben dem Dauerthema Chevrolet ist bei Childress noch ein weiterer interessanter Faktor zu beachten, denn mit Kevin Harvick fährt dort ein ganz enger NASCAR-Kumpel Stewarts. "Ich bin Tonys Freund", erklärte Harvick. "Ob er bei Joe Gibbs, bei uns oder in einem eigenen Team fahren wird, ist für mich nicht entscheidend. Ich würde ihn nur gerne in einem Chevrolet sehen. Tony ist ein Amerikaner und ich denke, das wäre gut für alle."

Porsche Supercup

Porsche-Supercup 2018 in Mexiko-Stadt
Porsche-Supercup 2018 in Mexiko-Stadt

Porsche Supercup Mexiko: Highlights am Samstag im Free-TV bei SPORT1
Porsche Supercup Mexiko: Highlights am Samstag im Free-TV bei SPORT1

Porsche-Supercup: Andlauer gewinnt Saisonfinale, Ammermüller Meister
Porsche-Supercup: Andlauer gewinnt Saisonfinale, Ammermüller Meister

Ammermüller: Mit neu entdeckter Lockerheit zur Titelverteidigung
Ammermüller: Mit neu entdeckter Lockerheit zur Titelverteidigung

Porsche-Supercup Mexiko: Andlauer gelingt erster Sieg, Titelvergabe vertagt
Porsche-Supercup Mexiko: Andlauer gelingt erster Sieg, Titelvergabe vertagt

Porsche-Supercup-Finale Mexiko: Dreikampf um die Meisterschaft
Porsche-Supercup-Finale Mexiko: Dreikampf um die Meisterschaft
Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Onboard: Eine Runde in Macau
Onboard: Eine Runde in Macau

NASCAR 2018: Phoenix II
NASCAR 2018: Phoenix II

NASCAR 2018: Fort Worth II
NASCAR 2018: Fort Worth II

NASCAR 2018: Martinsville II
NASCAR 2018: Martinsville II

Tracktest: Peugeot 308 TCR
Tracktest: Peugeot 308 TCR

Motorsport-Total.com auf Twitter

Tourenwagen-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Tourenwagen-Newsletter von Motorsport-Total.com!