powered by Motorsport.com

Infos NASCAR 2023 Austin: TV-Zeiten, Teilnehmer, Historie

Alle wichtigen Informationen zum NASCAR-Wochenende 2023 auf dem Circuit of The Americas: Zeitplan, TV-Übertragung, Livestream, Fahrer, Teams, Geschichte

(Motorsport-Total.com) - Star-Aufgebot beim ersten Rundkurs-Rennen im Kalender der NASCAR Cup Series 2023! Auf dem Circuit of The Americas (COTA) in Austin im US-Bundesstaat Texas gehören am Sonntag unter anderem zwei Formel-1-Weltmeister zum Starterfeld: Kimi Räikkönen und Jenson Button. Auch der dreimalige IMSA-Champion Jordan Taylor sowie IndyCar-Pilot Conor Daly sind mit von der Partie. Zudem absolviert der siebenmalige NASCAR-Champion Jimmie Johnson eines der Rennen seiner Teilzeitsaison 2023. Insgesamt umfasst die Meldeliste für das Austin-Wochenende 39 Fahrer (Details siehe unten).

NASCAR-Action auf dem Circuit of The Americas in Austin 2022

NASCAR-Action auf dem Circuit of The Americas in Austin (Foto: 2022) Zoom

Und weil es sich um das erste Rundkurs-Rennen im diesjährigen Kalender handelt, gibt es auch ein paar neue Regeln. Technisch gesehen kommt wieder das Aero-Paket für wenig Abtrieb zum Einsatz, das am 12. März auf dem Ein-Meilen-Oval in Phoenix debütiert hat. Dieses Aero-Paket wird bei allen sechs Rundkurs-Rennen in diesem Jahr eingesetzt. Sportlich gesehen gibt es gleich zwei Neuerungen.

Zum einen gibt es auf Rundkursen ab sofort keine Stage-Cautions mehr. Zwar ist die Renndistanz (in Austin sind es 68 Runden) weiterhin in drei Segmente unterteilt und es gibt nach Stage 1 und Stage 2 jeweils Bonuspunkte für die Top 10. Eine Gelbphase aber aber ab sofort weder am Ende von Stage 1 noch am Ende von Stage 2 ausgerufen. Die Neuerung gilt für alle sechs Rundkurs-Rennen im Kalender. Zum anderen gibt es die bislang nur von Ovalen bekannte Choose-Rule - also das Wählen der Fahrspur bei jedem Restart - ab sofort auch bei allen Rundkurs-Rennen.

Nachfolgend alle wichtigen Informationen zu NASCAR 2023 in Austin in der Übersicht:

Daten zum Circuit of The Americas

Ort: Austin (Texas, USA)
Streckentyp: Permanente Rundstrecke
Anzahl Kurven: 20
Streckenlänge: 3,410 Meilen (5,487 Kilometer)
Im NASCAR-Kalender seit: 2021
NASCAR-Streckenrekord: Daniel Suarez in 2:11.787 Minuten (93,150 Meilen pro Stunde - 149,878 km/h) in der Saison 2022

Zeitplan NASCAR 2023 Austin (in Ortszeit; Differenz Mitteleuropa: 6 Stunden bis Samstag, 7 Stunden ab Sonntag - Samstagnacht Umstellung auf Sommerzeit in Mitteleuropa)

Freitag, 24. März
13:05 Uhr: Freies Training (50 Minuten)

Samstag, 25. März
10:30 Uhr: Qualifying (zwei Segmente)

Sonntag, 26. März
14:30 Uhr: Rennen - EchoPark Automotive Grand Prix (68 Runden; Start: 14:49 Uhr)

TV-Zeiten und Livestream NASCAR 2023 Austin (in MESZ)

Sonntag, 26. März
21:00 Uhr MESZ: Rennen auf Sport1+ (Rennstart: 21:49 Uhr MESZ)


NASCAR 2022: Austin

Die Highlights von Rennen 6 von 36 der NASCAR Cup Series 2022, dem EchoPark Automotive Grand Prix auf dem Circuit of The Americas in Austin!

In der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) teilen sich die Pay-TV-Sender Sport1+ und Motorvision TV die Übertragungen aller Rennen der NASCAR-Saison 2023 auf. Übertragen wird live und in voller Länge via Kabel und Satellit.

In den USA werden die Rennen der ersten Hälfte der NASCAR-Saison 2023 vom TV-Sender Fox live und in voller Länge übertragen. Die Rennen der zweiten Saisonhälfte zeigt der TV-Sender NBC ebenfalls live und in voller Länge. Ausgestrahlt wird entweder direkt auf dem jeweiligen Hauptsender oder auf dem jeweiligen Spartenkanal (Fox Sports 1 bei Fox; USA Network bei NBC).

Ein Live-Timing zu sämtlichen Sessions (Trainings, Qualifyings, Rennen) der NASCAR-Saison 2023 steht kostenlos auf der offiziellen NASCAR-Website zur Verfügung. Ein offizieller Livestream, wie es ihn in den vergangenen Jahren in Form von TrackPass gab, wird 2023 nicht angeboten.


Fotostrecke: Das Starterfeld der NASCAR-Saison 2023

Teilnehmer NASCAR 2023 Austin (39 Autos)

Für das erste Rundkurs-Rennen der Saison sind so viele Autos gemeldet wie seit dem Daytona 500 nicht mehr, nämlich 39. Die drei zusätzlichen, die das Feld von 36 (Charter-)Autos auf insgesamt 39 Autos anwachsen lassen, sind der dritte Trackhouse-Chevrolet (Startnummer 91) mit Kimi Räikkönen, der dritte Legacy-Chevrolet (Startnummer 84) mit Jimmie Johnson und der Money-Chevrolet (Startnummer 50) mit Conor Daly.

Neu beziehungsweise anders als sonst besetzte Cockpits gibt es in Reihen der 36 Charter-Autos ebenfalls deren drei. Im #9 Hendrick-Chevrolet gibt in Vertretung für den verletzten Chase Elliott nun Jordan Taylor sein NASCAR-Debüt. Im #15 Ware-Ford gibt Jenson Button sein NASCAR-Debüt. Und den Live-Fast-Chevrolet (Startnummer 78) fährt zum ersten Mal Josh Bilicki.

#1 - Trackhouse-Chevrolet - Ross Chastain
#2 - Penske-Ford - Austin Cindric
#3 - Childress-Chevrolet - Austin Dillon
#4 - Stewart/Haas-Ford - Kevin Harvick
#5 - Hendrick-Chevrolet - Kyle Larson
#6 - RFK-Ford - Brad Keselowski
#7 - Spire-Chevrolet - Corey LaJoie
#8 - Childress-Chevrolet - Kyle Busch - 1 Saisonsieg
#9 - Hendrick-Chevrolet - Jordan Taylor
#10 - Stewart/Haas-Ford - Aric Almirola
#11 - Gibbs-Toyota - Denny Hamlin
#12 - Penske-Ford - Ryan Blaney
#14 - Stewart/Haas-Ford - Chase Briscoe
#15 - Ware-Ford - Jenson Button
#16 - Kaulig-Chevrolet - A.J. Allmendinger
#17 - RFK-Ford - Chris Buescher
#19 - Gibbs-Toyota - Martin Truex Jr.
#20 - Gibbs-Toyota - Christopher Bell
#21 - Wood-Ford - Harrison Burton
#22 - Penske-Ford - Joey Logano - 1 Saisonsieg
#23 - 23XI-Toyota - Bubba Wallace
#24 - Hendrick-Chevrolet - William Byron - 2 Saisonsiege
#31 - Kaulig-Chevrolet - Justin Haley
#34 - Front-Row-Ford - Michael McDowell
#38 - Front-Row-Ford - Todd Gilliland
#41 - Stewart/Haas-Ford - Ryan Preece
#42 - Legacy-Chevrolet - Noah Gragson *
#43 - Legacy-Chevrolet - Erik Jones
#45 - 23XI-Toyota - Tyler Reddick
#47 - JTG-Chevrolet - Ricky Stenhouse - 1 Saisonsieg
#48 - Hendrick-Chevrolet - Alex Bowman
#50 - Money-Chevrolet - Conor Daly **
#51 - Ware-Ford - Cody Ware
#54 - Gibbs-Toyota - Ty Gibbs *
#77 - Spire-Chevrolet - Ty Dillon
#78 - Live-Fast-Chevrolet - Josh Bilicki
#84 - Legacy-Chevrolet - Jimmie Johnson **
#91 - Trackhouse-Chevrolet - Kimi Räikkönen **
#99 - Trackhouse-Chevrolet - Daniel Suarez

* Rookie
** kein Charter

Historie: Alle NASCAR-Rennsieger in Austin

2022: Ross Chastain
2021: Chase Elliott

Neueste Kommentare