powered by Motorsport.com

Testfahrer, Crewchief und Co.: Aleix Espargaro über Aprilia-Neuaufstellung

Aleix Espargaro freut sich 2019 bereits auf die Zusammenarbeit mit Bradley Smith - In seiner Box könnte es im kommenden Jahr ebenfalls (weitere) Änderungen geben

(Motorsport-Total.com) - Bei Aprilia gibt es aktuell - beziehungsweise in naher Zukunft - einige personelle Veränderungen. Weil man 2018 nicht die gewünschten Ergebnisse einfährt, wird sich das Team 2019 in einigen Bereichen neu aufstellen. Der offensichtlichste Wechsel findet dabei im Sattel der RS-GP statt. Scott Redding muss nach nur einem Jahr wieder gehen und wird 2019 durch Andrea Iannone ersetzt.

Aleix Espargaro

Aleix Espargaro hofft, dass Aprilia 2019 endlich Fortschritte macht Zoom

Darüber hinaus wurde mit Bradley Smith ein neuer Testpilot für das kommenden Jahr verpflichtet. Und auch beim zweiten Stammpiloten Aleix Espargaro tut sich etwas in der Box. Crewchief Marcus Eschenbacher, der zu KTM wechselt, wurde noch in der laufenden Saison 2018 durch Pietro Caprara ersetzt. Für die Saison 2019 wurde der Italiener bisher jedoch noch nicht bestätigt.

"Beim Crewchief sind wir uns noch nicht sicher", erklärt Espargaro auf Nachfrage von 'Motorsport-Total.com' und berichtet: "Wir arbeiten daran, das Team zusammenzustellen. Auch unser Elektronik-Mann wird nicht weitermachen. Wir arbeiten mit Romano (Albesiano, Aprilia-Motorsportchef; Anm. d. Red) daran, eine gute Atmosphäre mit kompetitiven Leuten zu schaffen."


Fotos: Aleix Espargaro, MotoGP in Misano


Die Verpflichtung von Smith stimmt Espargaro aber schon jetzt "sehr glücklich", wie er verrät. "Es liegt nicht an mir, zu beurteilen, wie gut Bradley ist. [...] Aber es ist klar, dass er es ernst meint und hart arbeitet - und das ist das Wichtigste", erklärt der Spanier und betont, dass man jemanden in der Rolle des Testfahrers gebraucht habe, "der an das Projekt glaubt". Das sei bei Smith der Fall.

"Er glaubt wirklich, dass er uns helfen kann. Es wird nicht einfach werden, aber er ist mehr als willkommen. Ich werde versuchen, ihm so gut es geht zu helfen", verspricht Espargaro. Er hofft, dass der Brite bereits beim Wintertest in Valencia erstmals auf der RS-GP sitzen wird. "Wir brauchen eine Menge Hilfe. Wir sind weit von der Spitze weg. Jeder Fahrer, der uns helfen kann, ist willkommen", erklärt er.

Sechs Rennen vor Saisonende liegt Aprilia in der Herstellerwertung mit mageren 29 Zählern auf dem sechsten und letzten Platz. Das bislang beste Saisonergebnis der Italiener holte Espargaro mit einem neunten Platz in Le Mans, bei dem er unter anderem von mehreren Stürzen im vorderen Feld profitierte.

Neueste Kommentare

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Folgen Sie uns!