powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Pramac-Wechsel? Redding muss sich bis Sonntag entscheiden

Scott Redding steht unmittelbar vor einem Wechsel zu Pramac - Der Brite ist bei Marc VDS zwar glücklich, er vermisst allerdings die nötige Unterstützung von Honda

(Motorsport-Total.com) - Die Zukunft von Scott Redding wird sich wohl noch an diesem Wochenende entscheiden. Aktuell steht der Brite noch bei Marc VDS unter Vertrag, doch 2016 könnte er sich in Richtung Pramac verabschieden - und damit von Honda auf Ducati wechseln. "Die Chancen stehen 50:50", berichtet Redding im Rahmen seines Heimrennens in Silverstone. Allmählich wird die Zeit allerdings knapp, denn der 22-Jährige verrät: "Ich muss mich an diesem Wochenende entscheiden."

Scott Redding

Scott Redding ist mit seiner aktuellen Situation überhaupt nicht zufrieden Zoom

Fakt ist: Zufrieden ist Redding mit seiner aktuellen Situation überhaupt nicht. Mit der RC213V wollte er 2015 eigentlich ganz vorne mitkämpfen, doch meistens passt es hinten und vorne nicht. "Bisher hatten wir in diesem Jahr zwei Strecken, auf denen das Bike ziemlich gut war. Sonst hatte ich immer Probleme", berichtet ein frustrierter Redding, der in der Weltmeisterschaft mit mageren 37 Punkten nur an Position 14 liegt.

Dem Marc-VDS-Team, dem Redding bereits seit Moto2-Zeiten verbunden ist, ist er zwar dankbar, mit Honda ist er allerdings überhaupt nicht zufrieden. "Es fühlt sich nicht wirklich so an, dass sie mich behalten wollen", zeigt sich Redding enttäuscht und verrät: "Ducati hingegen möchte mich wirklich haben. Ich denke, dass sie mir das beste Material geben werden, damit ich die beste Performance abliefern kann. Das ist der Unterschied."

Der Brite beklagt sich über fehlende Unterstützung durch die Japaner, die in erster Linie die eigenen Werkspiloten unterstützen. Redding fühlt sich in der Honda-Familie ungewollt. "Ich will um Titel kämpfen und konkurrenzfähig sein", erklärt er. Diese Möglichkeit sieht er bei Honda aktuell nicht. Bei Pramac rechnet er sich hingegen bessere Chancen aus, dort würde er 2016 eine GP15 erhalten.


MotoGP in Silverstone

Und auch Pramac möchte den Briten gerne verpflichten. "Ich bin sehr zuversichtlich. Ich würde sagen, die Chancen stehen 70:30", wird Teammanager Francesco Guidotti von 'Crash.Net' zitiert. "Wir haben ihm bereits im vergangenen Jahr ein Angebot gemacht und dieses Mal sind die Umstände anders. Also haben wir ihm ein neues Angebot gemacht, weil wir erfahren haben, dass er verfügbar ist."

"Es fühlt sich nicht wirklich so an, dass sie mich behalten wollen." Scott Redding über Honda

2014 entschied sich Redding allerdings für einen Verbleib bei Honda. Der Sprung von der Open-Honda auf die RC213V brachte jedoch nicht die erwünschten Ergebnisse. "Dieses Jahr scheint alles zu passen. Wir warten jetzt die letzten Details ab, die manchmal den Unterschied machen. Wir hoffen, dass wir dieses Mal eine Einigung erzielen können", so Guidotti. Möglicherweise gibt es bereits am Sonntagabend eine Entscheidung.

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Superbike-Tickets

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

MotoGP in Aragon, Training
MotoGP in Aragon, Training

MotoGP in Aragon, Pre-Events
MotoGP in Aragon, Pre-Events

Moto3 in Misano
Moto3 in Misano

Moto2 in Misano
Moto2 in Misano

MotoGP in Misano, Rennen
MotoGP in Misano, Rennen

MotoGP in Misano, Qualifying
MotoGP in Misano, Qualifying

MotoGP-Tickets

ANZEIGE

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Werkzeugmechaniker/in (m/w)
Werkzeugmechaniker/in (m/w)

Wir bieten Ihnen nach einer individuellen, intensiven Einarbeitung ein interessantes, abwechslungsreiches Arbeitsumfeld mit einer ausgezeichneten Perspektive in einem wachstumsstarken, ...