powered by Motorsport.com

Pol Espargaro resümiert Zeit mit KTM: "Schönste Jahre meines Lebens"

MotoGP-Pilot Pol Espargaro steht vor seiner letzten Saison mit KTM, bevor er zu Honda wechselt - Auf Instagram blickt er emotional zurück und gibt ein Versprechen

(Motorsport-Total.com) - Nachdem sich Honda und Pol Espargaro wochenlang mehr oder weniger ausgeschwiegen hatten, kam an diesem Montag die offizielle Bestätigung: Ab 2021 werden beide Parteien für mindestens zwei Jahre zusammenarbeiten, wenn Espargaro Teamkollege von Marc Marquez bei Repsol-Honda wird.

Pol Espargaro

Hier feiert Pol Espargaro den dritten Platz beim Saisonfinale in Valencia 2018 Zoom

In dieser Saison gibt Espargaro folglich seine Abschiedstournee bei KTM und meldet sich mit emotionalen Worten auf Instagram. "Wie ihr vielleicht schon wisst, werden KTM und ich nächstes Jahr nach den vier intensivsten und schönsten Jahren meines Lebens getrennte Wege gehen", schreibt der 29-Jährige dort seinen Followern.

"In dem Wissen, dass wir bei vielen Gelegenheiten schwächere Waffen hatten als die anderen, haben wir gemeinsam gekämpft und beharrlich alle Hindernisse überwunden, die uns ein so neues Projekt wie dieses in den Weg gelegt hat. Ich war umgeben von einem technischen und menschlichen Team, das nicht von dieser Welt ist."

Weiter lobt er seine Teammitglieder als "unermüdliche Kämpfer, die immer ihr Bestes gegeben haben". Espargaro stieß 2017 zu KTM. Die österreichische Marke gab damals ihr Debüt in der Königsklasse. Der Spanier baute das MotoGP-Projekt mit auf, war von Beginn an Teamleader und Leistungsträger unter den KTM-Fahrern.

Zum Wechsel zu Honda schreibt er: "Im Jahr 2021 werde ich für das Repsol-Honda-Team antreten und versuchen, in einem neuen Lebensabschnitt, der noch intensiver zu werden verspricht, zu zeigen, was ich mit dem gleichen Einsatz und der gleichen Hingabe erreichen kann." Bis dahin konzentriert er sich aber auf 2020.


Fotostrecke: Die Karriere-Highlights von Pol Espargaro

"Wir haben noch eine ganze Saison vor uns, in der ich - wie immer - versuchen werde, auf dem Niveau zu sein, das dieses großartige Werk verdient!", verspricht er seinem Noch-Team KTM. Die beste Platzierung, die er bis dato mit ihm erreichen konnte, war ein dritter Rang in Valenica 2018. KTMs erstes und einziges MotoGP-Podium.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

MotoGP-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total Business Club

Anzeige