powered by Motorsport.com
Startseite Menü

MotoGP-Newsticker

MotoGP Malaysia 2018: Das Lorenzo-Comeback in der Chronologie

Die Königsklasse zu Gast in Sepang: +++ Jorge Lorenzo verliert fünf Sekunden auf die Bestzeit +++ Alex Rins überrascht an der Spitze +++ Marquez zeigt Mega-Saves +++

02:02 Uhr

Servus!

Herzlich willkommen im MotoGP-Live-Ticker zum Grand Prix von Malaysia. In Sepang wird an diesem Wochenende die Zweirad-Königsklasse zu Gast sein. Wir freuen uns auf ein aufregendes Wochenende - mit viel Regen. Denn die Wetterprognose deutet auf nasse Verhältnisse hin, in Sepang keine Seltenheit. Es wird also noch einmal spannend. Auch im Kampf um den Vize-Titel zwischen Andrea Dovizioso und Valentino Rossi könnte am Sonntag eine Vorentscheidung fallen. Nicht außer Acht werden wir aber auch die zweite LCR-Honda neben Takaaki Nakagami lassen, denn auf dieser wird Stefan Bradl als Ersatzmann für den verletzten Cal Crutchlow Platz nehmen. Jetzt steigen wir gleich direkt in die ersten Freien Trainings ein - los geht's!

Der Zeitplan am Freitag:
02:00 - 02:40 Uhr: Moto3 FT1
02:55 - 03:40 Uhr: Moto2 FT1
03:55 - 04:40 Uhr: MotoGP FT1

06:10 - 06:50 Uhr: Moto3 FT2
07:05 - 07:50 Uhr: Moto2 FT2
08:05 - 08:50 Uhr: MotoGP FT2

- Alle Infos zur Historie, zum Zeitplan und zum Wetter findest Du hier!

- Hier geht's zur TV-Vorschau!


02:08 Uhr

Moto3 FT1: Erste Runden

Die Moto3-Klasse ist bereits auf der Strecke unterwegs. Es werden nun die ersten schnellen Runden gefahren. Auch Philipp Öttl ist bereits auf die Strecke gegangen. Die Bedingungen sehen aktuell noch gut aus. Es ist trocken und bewölkt. Die Temperaturen: 26 Grad Luft- und 28 Grad Celsius Streckentemperatur.


02:14 Uhr

Moto3 FT1: Masia und Rodrigo verletzt

An diesem Rennwochenende werden wir drei Piloten nicht sehen: Noch immer ist Nicolo Bulega angeschlagen. Er wird schon zum dritten Mal von Celestino Vietti vertreten. Der VR46-Pilot feierte in seinem erst zweiten Moto3-Rennen in Australien mit Rang drei gleich sein erstes Podium.

Außerdem werden Gabriel Rodrigo und Jaume Masia nur zuschauen, beide haben sich in Stürzen in Phillip Island verletzt. Auch zwei Wildcards sind an diesem Wochenende am Start: Makar Yurchenko und Apiwath Wongthananon.


02:16 Uhr

Moto3 FT1: Erster Crash

Makar Yurchenko sorgt in dieser Session für den ersten Crash. Der Wildcard-Pilot wird in Kurve 1 per Highsider abgeworfen. Das war ein recht harter Aufschlag, aber ihm ist dabei anscheinend nichts passiert.


02:20 Uhr

Moto3 FT1: Nasse Stellen

Es ist zwar sonnig, allerdings sehen wir noch ein paar nasse Stellen auf der Strecke. Die Piloten müssen also aufpassen. An der Spitze konnte sich WM-Zweiter Marco Bezzecchi zeigen: Der Italiener fuhr eine 2:29.089 Minuten im letzten Umlauf, seiner dritten Runde.

Er liegt drei Zehntel vor Andrea Migno und vier Zehntel vor Darryn Binder. Auch Alonso Lopez, Vincente Perez, Adam Norrodin, Yurchenko, Kaito Toba, Niccolo Antonelli und Öttl runden die Top 10 im Moment ab.


02:26 Uhr

Moto3 FT1: Bastianini vor Canet

Enea Bastianini zeigt sich auf P1, mit einer 2:28.369 Minuten. Er ist soeben um eine Zehntel schneller gefahren als Aron Canet. Dahinter liegen Perez, Toba und Bezzecchi. Von WM-Leader Jorge Martin haben wir noch nichts gesehen. Der Spanier ist erst jetzt auf die Strecke gegangen und fährt nun die ersten schnellen Runden.


02:31 Uhr

Moto3 FT1: Atiratphuvapat!

Nakarin Atiratphuvapat ist gut dabei in dieser ersten Session. Der Honda-Team-Asia-Pilot konnte sich kurz an die Spitze setzen und wird nur von Canet übertrumpft. Er war sieben Zehntel schneller als Bastianini. Auch Tony Arbolino konnte sich nun im vierten Umlauf in den Top 3 zeigen, wird aber gleich wieder von Tatsuki Suzuki verdrängt.


02:34 Uhr

Moto3 FT1: Martin nicht in den Top 15

Martin kann sich in seinen ersten schnellen Runden noch nicht stark verbessern. Er liegt im Moment zwei Sekunden hinter dem neuen Führenden Arbolino. Der Spanier liegt damit aktuell nur auf Rang 18. An der Spitze lautet die neue Bestzeit: 1:26.963 Minuten - die erste Zeit unter 1:27!


02:39 Uhr

Moto3 FT1: Große Abstände

Aron Canet ist heute Vormittag gut unterwegs. Der Spanier konnte sich soeben wieder an die Spitze setzen. Er ist eine 2:26.565 Minuten gefahren.

... doch schon kontert Arbolino. Die beiden liefern sich ein kleines Match an der Spitze. Er kann eine 2:25.693 Minuten fahren. Und auch Atiratphuvapat schafft eine Zeit unter 2:26 Minuten - 2:25.968 Minuten.

Die Top 5: Arbolino, Atiratphuvapat, Canet, Bezzecchi und Migno. Der Italiener hat bereits 1,3 Sekunden Rückstand.


02:45 Uhr

Moto3 FT1: Atiratphuvapat auf P1!

Nakarin Atiratphuvapat schnappt sich am Ende noch die Bestzeit in dieser Session. 2:25.290 Minuten lautet die Bestzeit. Er liegt damit 0,152 Sekunden vor Aron Canet und 0,222 Sekunden vor Marco Bezzecchi.

Vierter wird Tony Arbolino, vor Adam Norrodin, Andrea Migno, Alonso Lopez, Enea Bastianini, Apiwath Wongthananon und Tatsuki Suzuki in den Top 10. Jorge Martin wird 16. mit 2,3 Sekunden Rückstand. Philipp Öttl hat 3,7 Sekunden Rückstand auf Rang 25.

- Ergebnis Moto3 FT1

- Bericht Moto3 FT1


03:04 Uhr

Moto2 FT1: Gardner

Die Moto2-Jungs konnten bereits die ersten schnellen Runden drehen. Remy Gardner, der in Australien in aussichtsreicher Position ausgeschieden ist, liegt an der Spitze. Er konnte eine 2:20.808 Minuten drehen. Dahinter liegen Mattia Pasini und Luca Marini. Alle sind noch auf Regenreifen auf der Strecke, aber schon bald wollen die ersten auf Slicks rausfahren. Marcel Schrötter wartet noch ab.


03:10 Uhr

Moto2 FT1: Barldassarri schnell

Lorenzo Baldassarri fährt eine 2:18.533 Minuten und ist damit um eine halbe Sekunden schneller als Gardner. Er kann als Erster unter 2:19 Minuten bleiben. Dritter ist weiterhin Pasini, doch der Italiener liegt schon zwei Sekunden zurück. Die Strecke trocknet immer mehr auf und die Zeiten purzeln, da viele nun auf Slicks rausfahren.


03:12 Uhr

Moto2 FT1: 2,4 Sekunden

Baldassarri ist noch einmal deutlich schneller gefahren. Er schaffte eine 2:16.601 Minuten, damit liegt er 2,4 Sekunden vor Gardner und vier Sekunden vor Pasini. Gleich werden wir weitere Verbesserungen sehen.


03:15 Uhr

Moto2 FT1: Drei Abwesende

Bo Bendsneyder, Stefano Manzi und Alejandro Medina sind auch an diesem Wochenende in der Moto2 nicht dabei. Der Italiener hat sich zuletzt in Phillip Island bei einem Sturz im Qualifying an der Hand verletzt. Sein Ersatzfahrer: Topan Rafid Sucipto. Bei Tech 3 ist Dimas Ekky Pratama für den Niederländer dabei.


03:21 Uhr

Moto2 FT1: Fernandez schnell

2:13.693 Minuten, so lautet die neue Bestzeit von Augusto Fernandez. Der Pons-Fahrer bleibt ganz knapp vor Francesco Bagnaia, doch er kann in seiner nächsten schnellen Runde wieder deutlich aufholen. 2:12.892 Minuten lautet die schnellste Zeit.

... doch Iker Lecuona ist noch einmal um ganze sieben Zehntelsekunden schneller! Wow! Der Spanier liegt nun vor Fernandez und Joan Mir, der sich noch vor Bagnaia einreihen kann. Auf Rang fünf liegt Issac Vinales. Mittlerweile sind fast alle Piloten auf den Slicks auf der Strecke, daher sehen wir auch starke Verbesserungen.


03:29 Uhr

Moto2 FT1: 2:10-Marke geknackt

Mattia Pasini konnte im elften Umlauf eine 2:09.195 Minuten fahren. Der Italiener ist damit um eine Sekunde schneller als Lecuona auf Rang zwei. Dahinter haben sich Fabio Quartararo, Mir und Bagnaia eingereiht in den Top 5.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Aktuelle Bildergalerien

Moto3 in Le Mans
Moto3 in Le Mans

Moto2 in Le Mans
Moto2 in Le Mans

MotoGP in Le Mans, Rennen
MotoGP in Le Mans, Rennen

MotoGP in Le Mans, Girls
MotoGP in Le Mans, Girls

MotoGP in Le Mans, Qualifying
MotoGP in Le Mans, Qualifying

MotoGP in Le Mans, Training
MotoGP in Le Mans, Training

Motorsport-Total.com auf Twitter

Aktuelle Motorrad-Videos

Startaufstellung: MotoGP Frankreich 2019
Startaufstellung: MotoGP Frankreich 2019

WSBK Imola: Probleme für Polesetter Davies
WSBK Imola: Probleme für Polesetter Davies

WSBK Imola: Crash von Michael Ruben Rinaldi
WSBK Imola: Crash von Michael Ruben Rinaldi

MotoGP Jerez: Die Startaufstellung
MotoGP Jerez: Die Startaufstellung

Faszination Seitenwagen-Rennen
Faszination Seitenwagen-Rennen
Anzeige

Neueste Diskussions-Themen