powered by Motorsport.com

MotoGP-Newsticker

MotoGP-Liveticker: Morbidelli-Sieg und Quartararo-Frust! Der Renntag in Misano

Die MotoGP in Misano im Re-Live +++ Premierensieg für Morbidelli +++ Rossi verpasst Podest knapp +++ Moto2: VR46-Doppelspitze +++ Moto3: McPhee feiert Sieg +++

08:15 Uhr

Es ist angerichtet!

Guten Morgen und herzlich Willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres MotoGP-Livetickers. Heute ist Renntag in Misano und mit der MotoGP, Moto2, Moto3 und MotoE stehen gleich vier Läufe auf dem Plan. In diesen Tag starten wir aber mit den morgendlichen Warm-ups.

Der Zeitplan für Sonntag:
Warm-up
08:20 - 08:40 Uhr: Moto3
08:50 - 09:10 Uhr: Moto2
09:20 - 09:40 Uhr: MotoGP

Rennen
10:05 Uhr: MotoE (7 Runden)
11:00 Uhr: Moto3 (23 Runden)
12:20 Uhr: Moto2 (25 Runden)
14:00 Uhr: MotoGP (27 Runden)


08:23 Uhr

Moto3 Warm-up: Es wird laut

Jede Klasse hat an diesem Morgen wie immer noch einmal 20 Minuten, um letzte Vorbereitungen für das Rennen zu treffen. Los geht es mit der Moto3. Mit 21 Grad Luft- und 21 Grad Asphalttemperatur sind die Bedingungen für das Rennen allerdings nicht wirklich repräsentativ, denn im Verlauf des Tages soll es deutlich wärmer werden.


08:30 Uhr

Moto3 Warm-up: Die ersten Zeiten

Nach den ersten fliegenden Runden sehen wir neben alten Bekannten auch einen Namen ganz oben, den wir dort an diesem Wochenende noch nicht gesehen haben: Dennis Foggia markiert mit 1:42.584 Minuten die vorläufige Bestzeit: Mit nur 0,015 Sekunden Rückstand liegt Raul Fernandez direkt dahinter.

Tatsuki Suzuki, Tony Arbolino und Celestino Vietti folgen auf den Plätzen drei bis fünf.


08:34 Uhr

Moto3 Warm-up: Schneller als die Pole

An der Spitze liefern sich Foggia und Fernandez ein Fernduell um die Bestzeit. Beide sind mittlerweile schon schneller gefahren als Polesetter Ai Ogura gestern. Dieser liegt aktuell an achter Stelle.


08:36 Uhr

Moto3 Warm-up: Fernandez on fire

Der KTM-Pilot legt noch einmal nach und kratzt am Moto3-Streckenrekord! Mit einer Zeit von 1:41.899 Minuten ist er der einzige Fahrer an diesem Wochenende, der die 1:42 bisher geknackt hat. Foggia auf Rang zwei hat mittlerweile 0,451 Sekunden Rückstand. Ein ungewöhnliches Bild in der Moto3...


08:40 Uhr

Moto3 Warm-up: Zweikampfstärke gefragt

Niemand liegt in dieser kurzen Session einen Zwischenstopp ein. Alle bleiben draußen und stimmen sich im Pulk schon mal auf das Rennen ein. Track-Limits sind auf dieser Strecke wieder ein Thema und werden hart bestraft. Die Fahrer tun also gut daran, das Grün zu meiden.


08:46 Uhr

Moto3 Warm-up: Fernandez klar vorn

Die Session ist abgelaufen und Fernandez bleibt der schnellste Mann auf der Strecke. Nur wenige Hundertstel fehlen ihm zum Streckenrekord. Damit hängt er die Konkurrenz in diesem Warm-up klar ab. Foggia hat als Zweiter noch immer 0,451 Sekunden Rückstand, McPhee liegt als Dritter noch innerhalb einer halben Sekunde.

Auf den weiteren Plätzen folgen Suzuki, Arenas, Vietti, Sasaki, Binder, Antonelli und Garcia. Ihn trennen sieben Zehntel von der Spitze. Polesetter Ogura schließt die Session an elfter Stelle ab.


08:53 Uhr

Moto2 Warm-up: Jubiläum in der Zwischenklasse

Als nächstes ist die Moto2 an der Reihe. Für die zweithöchste WM-Klasse ist es heute ein ganz besonderes Rennen, denn sie feiert ihren 900. Grand Prix in der Geschichte der Motorrad-WM.


08:55 Uhr

Moto2 Warm-up: Gardner legt vor

In den Trainings und auch im Qualifying präsentierte sich vor allem Sam Lowes stark. Er fuhr gestern mit einem neuen Streckenrekord auf Pole, wird das Rennen wegen einer Strafe aber aus der Boxengasse starten. Den ersten Startplatz erbet Remy Gardner, der im Warm-up mit einer Zeit von 1:37.524 Minuten vorlegt.


08:59 Uhr

Moto2 Warm-up: Erster Sturz

In Kurve 15 sehen wir den ersten Sturz des Tages: Moto2-Rookie Lorenzo Dalla Porta liegt mit seiner Kalex im Kies und es werden gelbe Flaggen geschwenkt. Marco Bezzecchi ist da schon an der Gefahrenstelle vorbei und stellt mit 1:37.000 Minuten eine neue Bestzeit in dieser Session auf.


09:02 Uhr

Moto2 Warm-up: Gardner wieder vorn

Lange ist Bezzecchi nicht vorn, denn Gardner schlägt mit der ersten 1:36er-Zeit an diesem Morgen zurück und übernimmt damit die Spitze. Auch Luca Marini fährt schneller als Bezzecchi und schiebt sich auf den zweiten Platz.

Für Polesetter Sam Lowes verläuft das Warm-up indes nicht optimal. Erst wird ihm eine Runde gestrichen, dann verliert er in Kurve 4 die Kontrolle über seine Kalex und rutscht übers Vorderrad weg.


09:06 Uhr

Moto2 Warm-up: Was macht Intact?

Marcel Schrötter hat sich bis auf Rang vier vorgekämpft und ordnet sich damit hinter Gardner, Marini und Canet ein. Bezzecchi ist nur noch Fünfter. Schrötters Teamkollege Tom Lüthi liegt derzeit außerhalb der Top 10. Er rangiert mit mehr als einer halben Sekunde Rückstand an zwölfter Stelle.


09:11 Uhr

Moto2 Warm-up: Highsider bei Gardner!

In der schnellen Kurve 11 wird Gardner aus dem Sitz seiner Kalex gehebelt und fliegt über das Bike durch die Luft Richtung Kies. Das war ein heftiger Highsider. Kein Wunder also, dass Gardner sich erst einmal sortieren muss und im Kies sitzen bleibt. Er kann aber aufstehen und eigenständig davonlaufen. Das hätte böse ausgehen können...


09:14 Uhr

Moto2 Warm-up: Canet mit Bestzeit

Im Klassement wird Gardner am Ende noch von der Spitze verdrängt. Aron Canet stellt seine Speed-up mit einer neuen Sessionsbestzeit von 1:36.649 Minuten auf Platz eins. Gardner bleibt mit 0,113 Sekunden Zweiter. Als Dritter reiht sich Marini ein, den nur 12 Tausendstel von Gardner trennen.

Augusto Fernandez schließt das Warm-up an vierter Stelle ab, gefolgt von Enea Bastianini. Beide stellten ihre Bestzeiten im letzten Umlauf auf. Schrötter wird dadurch noch auf Rang sechs verdrängt. Bezzecchi, Vierge, Dixon und Baldassarri beschließen die Top 10. Lüthi wird Dreizehnter.


09:21 Uhr

MotoGP Warm-up: Rossi-Fans an der Strecke

Zum ersten Mal in dieser Saison haben wir Fans an der Strecke. 10.000 pro Tag sind in Misano zugelassen - die meisten tragen Rossi-Gelb und hoffen darauf, dass der "Doctor" an diesem Wochenende bei seinem Heim-Grand-Prix sein 200. MotoGP-Podium feiern kann.


09:26 Uhr

MotoGP Warm-up: Yamaha-Alleingang?

Gestern verbuchten die Yamahas im Qualifying erstmals in der MotoGP-Ära die ersten vier Startplätze für sich. Auch in puncto Pace präsentierte sich der Hersteller in Misano bisher stark - vor allem mit Vinales und Quartararo. Doch können sie das auch im Rennen umsetzen?

Am ehesten dürften Pramac und Suzuki in der Lage sein, einen Alleingang der Yamahas zu verhindern. Sie reihen sich im Grid direkt hinter ihnen ein.


09:30 Uhr

MotoGP Warm-up: Viel Bewegung im Tableau

In dieser frühen Phase des Warm-ups ändert sich das Klassement ständig. Aktuell liegt Pol Espargaro mit einer Zeit von 1:33.225 Minuten vorn, doch Fabio Quartararo, dem eine Runde gestrichen wurde, schreibt rote Sektorenbestzeiten. Im Ziel ist der Franzose 0,260 Sekunden schneller als Espargaro und übernimmt die Spitze.


09:34 Uhr

MotoGP Warm-up: Reifen ein Fragezeichen

Valentino Rossi sagte gestern, dass die Reifenwahl noch völlig offen sei. Im Warm-up sehen wir verschiedene Kombis: Vorne dominiert der Medium-Reifen, nur Smith und Binder fahren hard. Am Hinterrad teilt sich das Feld in medium und soft. Auch hier setzen nur zwei Fahrer in ihrem ersten Run auf die harte Mischung: Rossi und Vinales.

Die Temperaturen (25 Grad Luft, 22 Grad Asphalt) liegen noch deutlich unter den Werten, die für heute Nachmittag erwartet werden.


09:38 Uhr

MotoGP Warm-up: Morbidelli vorn

An der Spitze hat sich erneut einiges getan. Franco Morbidelli hat mit einer Zeit von 1:32.852 Minuten die Führung übernommen. Neuer Zweiter ist Suzuki-Pilot Alex Rins. Dahinter reihen sich Francesco Bagnaia und Joan Mir ein. Quartararo ist nur noch Fünfter.

Vinales und Rossi liegen aktuell nicht in den Top 10. Viel herauslesen lässt sich aus diesen Zeiten und Platzierungen allerdings nicht.


09:43 Uhr

MotoGP Warm-up: Problem bei Quartararo

Der Petronas-Pilot geht in Kurve 8 geradeaus, kann einen Sturz im Kiesbett aber abwenden. Ob er sich einfach nur verbremst hat oder es ein technisches Problem gibt, wissen wir nicht. Jedenfalls blickt der Franzose etwas irritiert auf seine linke Hand.


09:49 Uhr

MotoGP Warm-up: Bestzeit für Nakagami

Das Warm-up endet mit einem Überraschungsmann an der Spitze: Takaaki Nakagami verdrängt Franco Morbidelli von Platz eins und schreibt mit 1:32.781 Minuten die Bestzeit an diesem Morgen. Das Suzuki-Duo Joan Mir und Alex Rins folgt auf den Plätzen drei und vier. Francesco Bagnaia wird Fünfter.

Fabio Quartararo wird nach seinem Verbremser bis auf Rang sechs durchgereicht. Johann Zarco, Andrea Dovizioso, Alex Marquez und Miguel Oliveira runden die Top 10 ab. Die beiden Werksyamahas von Vinales und Rossi rangieren nur an elfter und 14. Stelle. Rossi hat knapp eine halbe Sekunde Rückstand.


09:57 Uhr

Ergebnisse der Aufwärmtrainings

- Moto3 Warm-up

- Moto2 Warm-up

- MotoGP Warm-up


10:02 Uhr

MotoE: Die Startaufstellung

Mit der MotoE steht bereits das erste Rennen des Tages an. Sieben Runden werden gefahren. Mattia Casasei startet von der Pole, nachdem Matteo Ferrari im gestrigen Qualifying zwar Schnellster war, wegen eine Gridstrafe aber nur auf Startplatz vier steht. Noch vor ihm in der ersten Reihe nehmen Xavier Simeon und Lukas Tulovic Platz.

WM-Leader Dominique Aegerter startet von Position fünf.

- Link zur kompletten Startaufstellung MotoE


10:06 Uhr

MotoE: Der Start

Da es in der MotoE keine Aufwärmrunde gibt, geht es sofort los. Casasdei biegt als Führender in die erste Kurve ein, Simeon und Tulovic folgen ihm. Doch der Deutsche wird wenig später von Ferrari abgefangen.


10:08 Uhr

MotoE: Tulovic verliert Plätze

Am Ende der ersten Runde verliert Tulovic die Linie und muss weit gehen. Er büßt viele Plätze ein und fällt bis auf Rang neun zurück. Casadei führt das Feld weiter an, dahinter reihen sich Simeon, Ferrari, Torres und Aegerter ein.


10:10 Uhr

MotoE: Torres macht Tempo

Nach zwei Runden können sich die Top 5 bereits absetzen. Die schnellsten Runden in der Spitzengruppe fährt Torres auf Rang vier. Aegerter hält als Fünfter den Anschluss. Dahinter hat Di Meglio bereits mehr als eine Sekunde Rückstand.


10:12 Uhr

MotoE: Ferrari neuer Zweiter

Casadei hat eine Track-Limits-Warnung erhalten und muss das Grün jetzt unbedingt meiden, denn beim dritten Vergehen gibt's eine Strafe. Hinter ihm attackiert Ferrari Simeon und geht vorbei. Doch die Top 5 sind weiterhin eng zusammen.


10:14 Uhr

MotoE: Sechs Fahrer vorn

Aegerter hat einen versuch gestartet, Torres zu überholen, muss aber schließlich zurückstecken und bekommt von hinten Besuch durch Di Meglio, der zur Führungsgruppe aufgeschlossen hat. Somit kämpfen sechs Fahrer um die Podestplätze. Noch drei Runden sind zu fahren.


10:16 Uhr

MotoE: Ferrari in Führung

Mit Anbruch der vorletzten Runde übernimmt Ferrari die Führung. Casadei hat einen weiteren Platz an Simeon verloren. Dahinter machen sich auch Torres, Aegerter und Di Meglio noch Hoffnungen auf einen Podestplatz.


10:17 Uhr

MotoE: Wer holt sich den Sieg?

Ferrari hat nun drei Zehntel Vorsprung. Kann er den Sieg ins Ziel retten oder wagt Simeon noch einen Angriff?


10:20 Uhr

MotoE: Ferrari macht's

In den letzten Kurven wird es zwischen den Verfolgern noch einmal eng, doch an Ferrari kommt niemand mehr heran. Der Gresini-Pilot feiert seinen dritten Sieg in Misano, nachdem er hier bereits im Vorjahr zweimal triumphierte.

Neben ihm auf dem Treppchen nehmen Simeon und Aegerter Platz, der sich auf der Schlussrunde gegen Torres, Casadei und Di Meglio durchsetzen kann. Der Schweizer behält damit auch die Weltcup-Führung.


10:27 Uhr

MotoE: Tulovic nur Zwölfter

Für Tulovic ging es nach seinem Fehler in der Anfangsphase weiter nach hinten. Der Deutsche fand danach nicht mehr in seinen Rhythmus und schließt das Rennen als Zwölfter ab. Eric Granado, der wegen einer gestrichenen Runde im Qualifying von ganz hinten starten musste, kam noch vor Tulovic als Zehnter ins Ziel.

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total Business Club

Anzeige

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!