powered by Motorsport.com

Moto2 Motegi FT1: WM-Leader Fernandez vorn - Schrötter mit Rückstand

Augusto Fernandez markiert im Freitagstraining der Moto2 die Bestzeit vor Somkiat Chantra und Pedro Acosta - Marcel Schrötter nur auf Platz 18

(Motorsport-Total.com) - Augusto Fernandez ist mit einer Bestzeit in das Moto2-Wochenende von Motegi gestartet. Der WM-Leader toppte das erste und einzige Freitagstraining zum Grand Prix von Japan mit 1:50.493 Minuten und setzte sich damit gegen Somkiat Chantra und Pedro Acosta durch. Sie belegten die Plätze zwei und drei.

Augusto Fernandez

Augusto Fernandez führte das erste Freie Training der Moto2 in Japan an Zoom

Lokalmatador Ai Ogura beendete die Session mit 0,392 Sekunden Rückstand auf Rang vier. Filip Salac komplettierte die Top 5 und lag knapp eine halbe Sekunde zurück.

Zu Beginn des Trainings fielen erste Regentropfen. Es blieb aber trocken, sodass die Fahrer auf dem Twin Ring Motegi zum ersten Mal seit 2019 ihre Runden drehen konnten. Das Tempo zog rasch an. Auf den Streckenrekord fehlte am Ende nur eine halbe Sekunde.

Die Top-5-Piloten blieben alle unter 1:51 Minuten. Tony Arbolino scheiterte an dieser Marke als Sechster nur knapp. Dahinter belegten Alonso Lopez, Albert Arenas, Jorge Navarro und Jake Dixon die restlichen Top-10-Plätze. Lopez war dabei wie so oft der beste Boscoscuro-Pilot im von Kalex dominierten Feld.

Sein Teamkollege Fermin Aldeguer wurde Elfter. Zonta van den Goorbergh, Joe Roberts und Bo Bendsneyder würden nach jetzigem Stand ebenfalls direkt in Q2 einziehen. Für morgen ist Regen angekündigt. Auch gegen Ende dieses Trainings tröpfelte es wieder.

Aron Canet verpasste den Q2-Cut als 15. knapp. Marcel Schrötter kam nicht über Platz 18 hinaus und hatte 1,793 Sekunden Rückstand. Sam Lowes, der seit Silverstone verletzt pausieren musste, begann sein Comeback mit Platz 26. Ihm fehlten 2,629 Sekunden.

Neueste Kommentare

Jetzt zum Livestream!