powered by Motorsport.com

Moto2 FT1 in Sepang: Alex Marquez mit später Bestzeit

Auf abtrocknender Strecke geht es in der Moto2-Klasse eng zu - Alex Marquez führt enges Spitzenfeld an - Schrötter und Oliveira knapp außerhalb der Top 10

(Motorsport-Total.com) - In der Moto2-Klasse ging es im ersten Freien Training für den Grand Prix von Malaysia an der Spitze eng zu. In seiner letzten Runde katapultierte sich Alex Marquez (Kalex) an die Spitze der Zeitenliste. Der Spanier umrundete den 5,5 Kilometer langen Sepang International Circuit in 2:08.351 Minuten. Damit war Marquez um zwei Zehntelsekunden schneller als Mattia Pasini und Francesco Bagnaia (beide Kalex) (zum kompletten FT1-Ergebnis).

Alex Marquez

In seiner letzten Runde fuhr Alex Marquez die schnellste Zeit Zoom

Nachdem die Moto3-Klasse das Vormittagstraining mit Regenreifen bestreiten musste, wechselte die Moto2 auf Slicks. Nur in den ersten Minuten rückten einige Fahrer mit Regenreifen aus. Später mussten sie auch mit den profillosen Reifen achtgeben, denn stellenweise gab es noch feuchte Flecken auf dem Asphalt. Große Zwischenfälle gab es aber nicht. Die Rundenzeiten wurden kontinuierlich schneller, aber an die Rekorde kam man im ersten Training nicht heran.

Die Bestzeit von Marquez war um rund zwei Sekunden langsamer als der bestehende Pole-Rekord. Trotzdem befanden sich in FT1 13 Fahrer in einer Sekunde. Bester KTM-Fahrer war Iker Lecuona, der sich hinter Luca Marini (Kalex) als Fünfter einreihte. Dagegen lag das Ajo-Duo weiter hinten. Miguel Oliveira, der in der WM 36 Punkte Rückstand auf Bagnaia hat, belegte Rang elf. Australien-Sieger Brad Binder startete mit Platz 18 ins Rennwochenende (Die ganze Action im Ticker nachlesen!).

Der Deutsche Marcel Schrötter (Kalex) wartete zu Beginn des Trainings in der Box und rückte dann mit Slicks aus. Mit einer knappen Sekunde Rückstand klassierte er sich als Zwölfter. Eine gute Leistung zeigte wieder Jesko Raffin (Kalex). Der Schweizer knüpfte nahtlos an sein gutes Ergebnis von Philipp Island an und belegte Rang zehn. Dominique Aegerter (KTM) war als 16. im Mittelfeld.

Insgesamt sind 32 Fahrer an diesem Wochenende dabei. Der verletzte Bo Bendsneyder wird im Tech-3-Team von Dimas Ekky Pratama vertreten. Und Stefan Manzi, der sich zuletzt in Australien an einer Hand verletzt hat, wird bei Forward vom Indonesier Topan Rafid Sucipto ersetzt.

Die Moto2-Klasse ist ab 07:05 Uhr MEZ für das zweite Training wieder auf der Strecke.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

MotoGP-Tickets

ANZEIGE