Startseite Menü

Fix: Proton verpflichtet Basso

Proton hat sich mit Routinier Giandomenico Basso verstärkt - Sechs IRC-Rallyes wird der Italiener in einem Satria Neo in dieser Saison bestreiten

(Motorsport-Total.com) - Giandomenico Basso ist zurück in der Intercontinental Rallye Challenge (IRC). Der Italiener einigte sich nach einem erfolgreichen Test mit Proton und wird bereits bei der nächsten Veranstaltung auf den Kanaren mit dabei sein. Der 37-Jährige absolvierte mit dem Satria Neo in Italien an zwei Testtagen 300 Kilometer. Das Gefühl für den Boliden war sofort positiv. Der 37-Jährige ist neuer Teamkollege von Per-Gunnar Andersson.

Giandomenico Basso

Giandomenico Basso will mit dem Proton Satria Neo an alte Erfolge anknüpfen Zoom

Insgesamt sechs IRC-Rallyes wird Basso bestreiten. Neben Gran Canaria stehen noch die Ukraine, Madeira, Tschechien, Ungarn und Sanremo auf dem Programm. "Ich habe beim Test zwei Dinge gespürt. Das Auto ist gut und ich habe mich im Team wohl gefühlt", so Basso. "Ich weiß, dass ich mit Proton gut arbeiten werde. Der Motor fühlte sich sehr stark an, aber wir müssen noch an der Kraftentfaltung arbeiten."

"Das Auto war leicht zu fahren. Das ist speziell bei Rallye wichtig, bei denen sich die Bedingungen oft ändern. Das gibt dir Vertrauen. Es wartet noch viel Arbeit, um die Gesamtperformance zu verbessern. Ich freue mich auf die erste Rallye mit dem Team. Es sieht alles sehr positiv aus und es ist toll, wieder mit einem Hersteller zu arbeiten."

Teammanager Chris Mellors setzt auf die Erfahrung und den Speed des IRC-Champions von 2006. "Er hat auf diesem Level sehr viel Erfahrung. Er wird uns das gewisse Extra bei den Rallyes bringen. Von Beginn weg ist alles sehr gut mit Giandomenico gelaufen. Die beiden Testtage waren positiv. Es gab keine Probleme und wir sind sehr gut ausgekommen."

"Wir haben beim Test am Motor gearbeitet und etwas an der Abstimmung gefeilt. Er war mit dem Auto zufrieden und wir mit ihm. Es kommen ständig neue Entwicklungsteile. Auf die Aufhängungen legen wir jetzt unser Hauptaugenmerk. Wir haben jetzt unser IRC-Programm festgelegt. Es gibt auch die Möglichkeit, für ein drittes Auto bei einigen Rallyes. Es besteht großes Interesse daran."

VW MOTORSPORT 2018/2019

ANZEIGE
Vier Titel und ein starkes Finale
Vier Titel und ein starkes Finale

Volkswagen ID. R: Rekordjagd auf der Nürburgring-Nordschleife?
Volkswagen ID. R: Rekordjagd auf der Nürburgring-Nordschleife?

Volkswagen Pikes Peak 2018: Offene Rechnung beglichen
Volkswagen Pikes Peak 2018: Offene Rechnung beglichen
Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

WRC Rallye Australien 2018
WRC Rallye Australien 2018

WRC Rallye Spanien 2018
WRC Rallye Spanien 2018

Rallycross-WM in Buxtehude 2018
Rallycross-WM in Buxtehude 2018

Schlammschlacht bei der Rallye Großbritannien 2018
Schlammschlacht bei der Rallye Großbritannien 2018

Präsentation des Volkswagen Polo R5
Präsentation des Volkswagen Polo R5

WRC Rallye Großbritannien 2018
WRC Rallye Großbritannien 2018

Motorsport-Total.com auf Twitter

Das neueste von Motor1.com

Ken Blocks Gymkhana 10 Video ist Live: Sehen Sie es hier
Ken Blocks Gymkhana 10 Video ist Live: Sehen Sie es hier

Nio ES6: Elektro-SUV mit tollen Daten
Nio ES6: Elektro-SUV mit tollen Daten

11 Dinge, die Sie über den neuen Porsche 911 (992) noch nicht wussten
11 Dinge, die Sie über den neuen Porsche 911 (992) noch nicht wussten

Rendering eines neuen Toyota MR2
Rendering eines neuen Toyota MR2

Aviar Motors R67: Russischer Elektro-Mustang
Aviar Motors R67: Russischer Elektro-Mustang

Honda zeigt Autonomous Work Vehicle und mehr
Honda zeigt Autonomous Work Vehicle und mehr