powered by Motorsport.com

Was macht Simona de Silvestro?

Die Fahrerpaarung Sebastien Bourdais und Simona de Silvestro steht bei KV Racing noch nicht fest - die Schweizerin wird bei einigen Teams gehandelt

(Motorsport-Total.com) - Tony Kanaan geht zu Ganassi, Sebastien Bourdais kommt von Dragon Racing, aber was ist mit Simona de Silvestro? Seit der Wechsel des 34-jährigen Franzosen Mitte Oktober bestätigt wurde, herrscht bei KV Racing Funkstille in Bezug auf die Besetzung des zweiten IndyCar-Cockpits. Bourdais soll nun am 13. und 14. November in Sebring zum ersten Mal testen, dazu gesellt sich der 21-jährige Kanadier Mikael Grenier, der nach Einsätzen in der Star-Mazda-Series und bei den IndyLights eine erste Testchance bei den IndyCars bekommen wird.

Simona de Silvestro

Fragezeichen: Was steht 2014 für Simona de Silvestro an? Zoom

Und wieder kein Wort über de Silvestro. Im Lager der 25-jährigen Schweizerin lässt man sich offenbar viel Zeit mit einer endgültigen Entscheidung über die weitere Zukunft des Schützlings. "Wir sondieren gerade alles, auch die aktuelle Situation bei KV Racing", wird Imran Safiulla, de Silvestros langjähriger Manager, von 'Racer.com' zitiert. "Wir wägen die Pros und Contras ab. Danach entscheiden wir, was das Beste für Simona und ihre zukünftige Entwicklung ist."

Safiulla bestätigte, dass man "mit einigen Teams" in Kontakt stehe, ohne konkrete Namen zu nennen. Nur soviel: Weil sich de Silvestro in den vergangenen Jahren sehr wohl im Chevrolet-Lager fühlte, würde man gerne im näheren Umfeld des General-Motors-Konzerns bleiben. Dies spricht gegen einen Wechsel zum Honda-Team von Bobby Rahal, dessen Name in Zusammenhang mit de Silvestro immer wieder einmal fällt. Bei Rahal steht für 2014 nur Graham Rahal fest, auch dort ist das zweite Cockpit noch vakant.

Sicher ist nur soviel: Nach einer kleinen Durststrecke zu Saisonmitte zeigte die Schweizerin am Jahresende wieder auf, als sie in Houston mit Platz zwei ihr erstes IndyCar-Podium erreichte. Damit steigen für gewöhnlich die IndyCar-Aktien und das weiß auch Safiulla: "Platz zwei in Houston war ein erster Schritt in die Richtung, wo sie hingehört. Wir wollen ihr in erster Linie das bestmögliche Umfeld verschaffen, damit sie sich weiter zu einem absoluten Top-Piloten entwickeln kann."

Auch de Silvestro gibt sich in Sachen Zukunft recht schmallippig: "Mein Fokus liegt derzeit auf meinem Training. Bevor ich für die Weihnachtszeit in die Schweiz gehe, werde ich hart trainieren und auch zuhause weitermachen. Das Schlimmste an der Off-Season ist die Tatsache, dass ich nicht im Auto sitzen kann." Im Gegensatz zu Bourdais, der Mitte November den KV-Chevy testen wird. Dessen altes Dragon-Team wird 2014 übrigens wohl nicht mehr bei den IndyCars fahren. Teambesitzer Jay Penske interessiert sich für die neue Formel E und verkauft derzeit dem Vernehmen nach seine Dallara-Chassis.

Formel E powered by Ran.de

Formel-E-Livestream

Nächstes Event

Mexiko / Puebla

19. - 20. Juni

Qualifying 1 TBA
Rennen 1 TBA
Qualifying 2 TBA
Rennen 2 TBA

Motorsport-Total.com auf Twitter

Formelsport-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formelsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!