powered by Motorsport.com

TV-Quoten USA 2020: IndyCar meldet minimalen Anstieg

Das Interesse an den IndyCar-Übertragungen ist in der Coronasaison 2020 in den USA leicht gestiegen, was in diesem Sportjahr eine Ausnahme darstellt

(Motorsport-Total.com) - Der Anstieg ist moderat: Die durchschnittliche Zuschauerzahl von IndyCar-Rennen ist in den USA im Jahr 2020 um zwei Prozent gestiegen. Im Schnitt wurden auf NBC und NBCSN 664.000 Zuschauer erreicht.

Will Power

Die IndyCar-Serie verbucht einen leichten Aufschwung bei den TV-Zuschauern Zoom

Gezählt wurden nur zwölf der 14 Rennen. Das Indy 500 gilt es immer einzeln zu behandeln und das Freitagsrennen Anfang Oktober in Indianapolis wurde auf USA Network übertragen. 2019 kam IndyCar mit 15 Rennen in der NBC-Familie auf einen Durchschnittswert von 649.000 Zuschauern.

Der Anstieg steht in starkem Gegensatz zu den meisten Sportarten in den USA, die 2020 teils starke Einbußen hinnehmen müssen. Selbst die Vorzeigesportarten Football, Basketball und Baseball haben 2020 mehrere Negativrekorde verbucht. Auch die NASCAR-Quoten sinken 2020 wieder nach einer Abflachung im Jahr 2019. Für das Jahr 2020 ist der Abstieg jedoch moderat.

In absoluten Zahlen ausgedrückt ist IndyCar noch immer weit von NASCAR-Verhältnissen entfernt. Das meistgesehene Rennen des Jahres abseits des Indy 500, der Saisonauftakt in Texas zur Primetime, erreichte auf NBC 1,256 Millionen Zuschauer.


Fotostrecke: Die Bestenliste der IndyCar-Rennsieger

NASCAR hat mit 2,511 Millionen Zuschauern in Kansas zuletzt ein Allzeittief für ein Rennen im in den USA stärker verbreiteten terrestrischen Fernsehen eingefahren.

Starker jahresübergreifender Anstieg

Dennoch ist der Trend unübersehbar: IndyCar hat seit 2016 (488.000) das TV-Publikum um 36 Prozent steigern können. Im selben Zeitraum brachen die NASCAR-Quoten um mehr als 25 Prozent ein (Referenzwert 2019, da 2020 noch läuft). Und selbst das war nur das Ende eines großen Absturzes von NASCAR, der Ende der 2000er-Jahre einsetzte.

Die sechs IndyCar-Rennen auf dem terrestrischen NBC-Hauptsender erreichte 891.000 Zuschauer. Die anderen sechs Rennen liefen im in den USA weniger verbreiteten Kabelfernsehsender NBCSN. Diese Rennen kamen auf 432.000 Zuschauer.

Das Indy 500 sahen 3,737 Millionen Zuschauer. Das ist ein deutlicher Absturz gegenüber 5,41 Millionen Zuschauern 2019. Die Daten sind aber nicht vergleichbar, da das "500" dieses Jahr zu einem ganz anderen Zeitpunkt stattfand als normalerweise.

In Deutschland wird die IndyCar-Serie auf DAZN übertragen. Während es vom Streaminganbieter keine Informationen zu den absoluten Zahlen gibt, sagt ein DAZN-Sprecher gegenüber 'Motorsport-Total.com': "Wir sind mit den Übertragungen und den Quoten zufrieden."

Neueste Kommentare

Formel E powered by Ran.de

Formel-E-Livestream

Nächstes Event

Mexiko / Puebla

19. - 20. Juni

Qualifying 1 TBA
Rennen 1 TBA
Qualifying 2 TBA
Rennen 2 TBA
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!