Startseite Menü

Hunter-Reay verdrängt Bourdais von der Spitze

Ryan Hunter-Reay holt im Barber Motorsports Park seine zweite Bestzeit vor Sebastian Bourdais und Will Power - Juan Pablo Montoya nur auf Platz 17

(Motorsport-Total.com) - Vorjahressieger Ryan Hunter-Reay (Andretti-Honda) ist der doppelte Bestzeithalter vom IndyCar-Freitag im Barber Motorsports Park nahe Birmingham im US-Bundesstaat Alabama. Nach Platz 1 im Vormittagstraining legte der IndyCar-Champion des Jahres 2012 am Nachmittag noch einmal nach: Seine fünf Minuten vor dem Ende der zweiten Session aufgestellte Marke von 1:08.784 Minuten konnte kein Konkurrent mehr kontern.

Ryan Hunter-Reay

Zwei Trainings, zwei Bestzeiten: Ryan Hunter-Reay dominiert in Alabama Zoom

Das Nachsehen hatte damit Sebastien Bourdais (2.), der seine Zeit von 1:08.931 Minuten recht früh in den 45 Trainingsminuten erzielte und in der Folge lange Zeit an der Spitze stand. Wie Hunter-Reay leistete sich auch der Franzose ein Spiegelbild von Training eins: Bourdais rodelte in seinem KV-Chevrolet wieder in der Kurvenkombination 8/9 durch das Kiesbett. Ähnliches widerfuhr auch Helio Castroneves (Penske-Chevy; 5.), der zudem in der lang gezogenen Schlusskurve einen wild aussehenden Quersteher zeigte.

Rang drei ging im Schlussspurt an Will Power im zweiten Penske-Chevy vor James Hinchcliffe (4.) im zweitbesten Andretti-Honda. Josef Newgarden (Fisher-Honda) hielt sich lange Zeit auf Position zwei hinter Bourdais, konnte am Ende aber nicht mehr zulegen und wurde schließlich als Sechster gewertet. Scott Dixon (Ganassi-Chevrolet) kam nach seinem Elektrikdefekt in Session eins endlich zum Fahren und landete nach 13 Runden auf Rang sieben.

In einer ereignisarmen Trainingseinheit (nur einmal Rot wegen Kleinteilen auf der Strecke) fuhr Simon Pagenaud seinen Schmidt-Honda bei besten äußeren Bedingungen auf Rang acht vor Ryan Briscoe aus dem Ganassi-B-Team und dem Andretti-Doppel Carlos Munoz (10.) und Marco Andretti (11.). Nicht recht in Schwung kam Juan Pablo Montoya, der im dritten Penske-Chevy mit einer Zeit von 1:09.510 Minuten nur 17. wurde.


IndyCars im Barber Motorsports Park

Auch für das weitere IndyCar-Wochenende ist in Alabama bestes Wetter angesagt. Am Samstag um 17:00 Uhr MESZ geht das dritte Freie Training über die Bühne, die mangels Überholmöglichkeiten äußerst wichtige Qualifikation beginnt ab 21:00 Uhr MESZ. Der Rennstart zum dritten Saisonlauf der IndyCars im Barber Motorsports Park erfolgt dann am Sonntagabend gegen 21:00 Uhr MESZ.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
11.01. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Motorsport-Total Business Club

Anzeige

Das neueste von Motor1.com

BMW M850i Gran Coupé (2019) verliert an Tarnung
BMW M850i Gran Coupé (2019) verliert an Tarnung

VW will noch bis 2040 und darüber hinaus Verbrennungsmotoren bauen
VW will noch bis 2040 und darüber hinaus Verbrennungsmotoren bauen

Toyota Supra (2019) zeigt heimlich ihre finale Frontpartie
Toyota Supra (2019) zeigt heimlich ihre finale Frontpartie

Bildschön: Der Kaiser Darrin von 1954
Bildschön: Der Kaiser Darrin von 1954

So sieht die Neuauflage des VW Passat für die USA aus
So sieht die Neuauflage des VW Passat für die USA aus

Vergessene Studien: Bertone Ramarro Corvette (1984)
Vergessene Studien: Bertone Ramarro Corvette (1984)

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Team Manager E/E (m/w) Performancefahrzeuge und Sportwagen
Team Manager E/E (m/w) Performancefahrzeuge und Sportwagen

Im Großraum StuttgartAnzeigenkennzeichen: T-1602Ihre Aufgaben:Für die Entwicklung innovativer Baugruppen und Systeme für Sportwagen und Performancefahrzeuge sowie die ...