powered by Motorsport.com
Startseite Menü

IMSA 2020: Grauer Action-Express-Cadillac vor dem Aus

Action Express Racing wird voraussichtlich nur noch einen Cadillac DPi-V.R in der IMSA SportsCar Championship 2020 an den Start bringen

(Motorsport-Total.com) - Eine Konstante des US-amerikanischen Sportwagensports wird 2020 verschwinden: Action Express Racing (kurz: AXR) hat angekündigt, in der IMSA SportsCar Championship 2020 nur noch den roten Cadillac DPi-V.R #31 einsetzen zu wollen.

Filipe Albuquerque

Der Action-Express-Cadillac Nummer 5 steht vor seinem letzten Rennen Zoom

Damit wird der derzeit graue Bolide #5 verschwinden. Jenes Fahrzeug hat in der Fangemeinde einen gewissen Kultstatus, schließlich war es seit Jahren das Aushängeschild des 2010 gegründeten Teams.

AXR-Teambesitzer Bob Johnson sagt in einem Statement: "Es ist wahrscheinlich, dass Action Express ab 2020 ein Team mit einem Fahrzeug wird. Wir haben für viele Monate versucht, ein Zweiwagen-Team zu bleiben. Um aber allen gegenüber fair zu bleiben, müssen wir verkünden, dass der Whelen-Engineering-Racing-Cadillac #31 voraussichtlich das einzige von AXR gemanagte Fahrzeug sein wird. Wir möchten allen unseren Fans und jedem unserer großartigen Fahrer danken sowie unseren Partnern und der Crew, die unser Zwei-Wagen-Team die ganze Zeit über begleitet haben."

AXR setzte ab der Grand-Am-Saison 2011 immer zwei Fahrzeuge ein, zunächst Corvette DP und später mit dem Umstieg auf DPi-Regularien Cadillac. Eine Ausnahme bildet die Saison 2014: Fahrzeug #9, mit dem AXR sein Abenteuer 2010 begonnen hatte, wurde auf die vier Langstreckenrennen (North American Endurance Cup - NAEC) reduziert und verschwand danach. Es wurde ab 2015 durch den roten Boliden #31 ersetzt.

Nach Vereinigung das Maß der Dinge

Die #5 ist durchgängig seit 2011 im Einsatz gewesen. Zuletzt firmierte das Fahrzeug unter dem Banner Mustang Sampling Racing.

Joao Barbosa Christian Fittipaldi

In den ersten Jahren nach dem Zusammenschluss dominierten Joao Barbosa und Christian Fittipaldi auf Corvette DP Zoom

Die größten Erfolge feierte das Team nach dem Zusammenschluss von Grand-Am und ALMS zur IMSA SportsCar Championship im Jahre 2014. Barbosa und Fittipaldi wurden zweimal hintereinander Meister in der Fahrer- und Teamwertung. Im NAEC war die Crew #5 von 2014 bis 2017 viermal hintereinander erfolgreich. Hinzu kommen zwei Daytona-Siege (2014 und 2018).

Ab der Saison 2016 begann jedoch die #31, die größeren Erfolge zu feiern und holte 2016 und 2018 die Titel. Die #5 war jedoch immer bei den Siegkandidaten dabei. In der Saison 2019 tut sich AXR generell schwer gegen die Werksteams Joest-Mazda und Penske-Acura.

Derzeit versuchen die Regelmacher, den Cadillacs mit BoP-Maßnahmen zu helfen. Für das Laguna-Seca-Rennen durften die Caddys bereits 20 Kilogramm ausladen und einen 0,3 Millimeter größeren Luftmengenbegrenzer verwenden. Für das Saisonfinale Petit Le Mans dürfen sie weitere 15 Kilogramm herausnehmen. Toyota-LMP1-Pilot Mike Conway wird Barbosa und Fittipaldi verstärken.

Für die IMSA SportsCar Championship ist es der zweite Verlust eines DPi-Boliden für die Saison 2020. Core Autosport hatte bereits seinen Rückzug mit dem Nissan DPi erklärt. In diesem Zuge wird auch Jon Bennett seine Karriere beenden.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar
Anzeige

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche GT Magazin
19.10. 14:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.10. 15:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.10. 16:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.10. 17:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.10. 22:00

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!