powered by Motorsport.com

24h Daytona 2021: Großes Starterfeld mit 50 Autos in fünf Klassen

Deutlich mehr Interesse an den 24 Stunden von Daytona als noch vor einem Jahr: Für den IMSA-Auftakt 2021 und den Vortest sind 50 Autos gemeldet, davon 24 Prototypen

(Motorsport-Total.com) - Mit den 24 Stunden von Daytona beginnt traditionell das Rennjahr im US-Langstreckensport. So auch diesmal, wobei das Starterfeld im Vergleich zu vor einem Jahr deutlich angewachsen ist. Waren für 2020 lediglich 38 Autos gemeldet, so sind es für die diesjährige Auflage des Rennens am 30./31. Januar 2021 satte 50 Autos.

Renn-Action bei den 24h Daytona 2020

Der Fahrbetrieb in Daytona (Foto: 2020) beginnt am 22.1., die Renn-Action am 30.1. Zoom

Die 50 Autos auf der Meldeliste verteilen sich auf fünf Klassen. In der Topklasse DPi sind sieben Fahrzeuge angekündigt, in der LMP2-Klasse deren zehn und in der neu hinzugekommenen LMP3-Klasse nochmals sieben. Somit umfasst allein das Feld der Prototypen stolze 24 Autos und damit fast die Hälfte des Feldes. Hinzu kommen 26 GT-Autos, wobei sechs auf die GTLM-Klasse und 20 auf die GTD-Klasse entfallen.

Die personellen Highlights im Feld der Prototypen sind die Comebacks von Chip Ganassi Racing und Meyer Shank Racing in der Topklasse, die hochkarätigen Neuzugänge bei Wayne Taylor Racing sowie die beiden prominent besetzten Autos von Action Express Racing. Auch im GT-Feld finden sich einige bekannte Namen, die man aber nicht zwangsläufig aus der IMSA-Szene kennt.

Jimmie Johnson

Der Action-Express-Cadillac mit Jimmie Johnson und Co. zählt zu den Favoriten Zoom

Der Fahrbetrieb beginnt am kommenden Freitag (22. Januar). Denn der traditionelle Vortest "Roar before the 24" wurde für dieses Jahr vom gewohnten Termin Anfang Januar nach hinten verlegt. Die Testfahrten, zu denen in diesem Jahr das neue Qualifikationsrennen am 24. Januar zählt, finden diesmal erst wenige Tage vor dem Rennen statt. So können die Teams direkt vor Ort bleiben.

Die Freien Trainings stehen für Donnerstag/Freitag 28./29. Januar im Plan. Der Start zum 24-Stunden-Rennen erfolgt am Samstag, 30. Januar, um 15:40 Uhr Ortszeit (21:40 Uhr).


24h Daytona: Historie

Blick in die Geschichte des 24-Stunden-Rennens von Daytona, dem alljährlichen Auftakt der Langstreckensaison in den USA!

Nachfolgend die Meldeliste für die 24h Daytona 2021 im Detail:

DPi:
Ganassi-Cadillac #01 (Magnussen/van der Zande/Dixon)
JDC-Miller-Cadillac #5 (Bourdais/Duval/Vautier)
Wayne-Taylor-Acura #10 (R. Taylor/Albuquerque/Rossi/Castroneves)
Action-Express-Cadillac #31 (Derani/Nasr/Conway/Elliott)
Action-Express-Cadillac #48 (J. Johnson/Kobayashi/Pagenaud/Rockenfeller)
Mazda #55 (Bomarito/Tincknell/Jarvis)
Meyer-Shank-Acura #60 (Cameron/Pla/Montoya/Allmendinger)

LMP2:
Starworks-Oreca #8 (Farano/Aubry/Buret/Vaxiviere)
WIN-Oreca #11 (Nunez/Merrill/Thomas/M. Bell)
Era-Oreca #18 (Tilley/Merriman/Chatin/Dalziel)
High-Class-Oreca #20 (Andersen/Fjordbach/Habsburg/Kubica)
Team-Nederland-Oreca #29 (van der Garde/van Uitert/van Eerd/Milesi)
Cetilar-Dallara #47 (Belicchi/Sernagiotto/Lacorte/Fuoco)
RWR-Eurasia-Ligier #51 (Dillon/Ware/Yoluc/Jaminet)
PR1-Mathiasen-Oreca #52 (Lapierre/Huffaker/Keating/Jensen)
DragonSpeed-Oreca #81 (Hanley/Hodes/Grist/VeeKay)
DragonSpeed-Oreca #82 (DeFrancesco/Lux/Mies/Schiller)

LMP3:
Mühlner-Duqueine #6 (Kranz/Hörr/Koch/TBA)
Forty7-Duqueine #7 (Kvamme/Norman/Finelli/Chaves)
Sean-Creech-Ligier #33 (Barbosa/Willsey/Clairay/Boyd)
Performance-Tech-Ligier #38 (Llarena/Cassels/Lindh/Ori)
Core-Ligier #54 (Bennett/Braun/Kurtz/McMurry)
Riley-Ligier #74 (Askew/Pigot/Andrews/Robinson)
Riley-Ligier #91 (Cox/McCusker/Murry/Bleekemolen)

GTLM:
Corvette #3 (Garcia/J. Taylor/Catsburg)
Corvette #4 (Tandy/Milner/Sims)
RLL-BMW #24 (Edwards/Krohn/Farfus/Wittmann)
RLL-BMW #25 (de Phillippi/Spengler/Eng/Glock)
Risi-Ferrari #62 (Calado/Pier Guidi/Gounon/Rigon)
WeatherTech-Porsche #79 (MacNeil/Lietz/Estre/Bruni)

GTD:
Paul-Miller-Lamborghini #1 (Sellers/Lewis/Snow/Caldarelli)
Pfaff-Porsche #9 (Robichon/Vanthoor/Campbell/Kern)
Vasser-Sullivan-Lexus #12 (Montecalvo/Veach/Megennis/T. Bell)
Vasser-Sullivan-Lexus #14 (Hawksworth/Gavin/Telitz/Kirkwood)
Wright-Porsche #16 (Long/Hardwick/Bachler/Heylen)
Grasser-Lamborghini #19 (Goikhberg/Costa/Perera/Zimmermann)
AF-Corse-Ferrari #21 (Cressoni/Mann/N. Nielsen/Serra)
Heart-of-Racing-Aston-Martin #23 (de Angelis/James/Turner/Gunn)
Alegra-Mercedes #28 (Morad/de Quesada/Buhk/B. Johnson)
NTE-Audi #42 (Hildebrand/Davis/Metni/Yount)
Magnus-Acura #44 (Lally/Potter/Pumpelly/Farnbacher)
HTP-Mercedes #57 (Ward/Dontje/Ellis/Engel)
Scuderia-Corsa-Ferrari #63 (Curtis/Gomes/Jones/Briscoe)
TGM-Porsche #64 (Giovanis/H. Plumb/M. Plumb/Trinkler)
SunEnergy1-Mercedes #75 (Grenier/Marciello/Stolz/Habul)
EBM-Porsche #88 (Ferriol/Bamber/Legge/C. Nielsen)
Turner-BMW #96 (Auberlen/Foley/Herta/Read)
TF-Sport-Aston-Martin #97 (Eastwood/Westbrook/Root/Keating)
Grasser-Lamborghini #111 (Bortolotti/Mapelli/Schothorst/Ineichen)
Black-Swan-Porsche #540 (Pilet/Pappas/ten Voorde/Lindsey)

Neueste Kommentare

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total Business Club