Startseite Menü

IDM: Auch Suzuki plant Rückzug

(Motorsport-Total.com) - Nach der Rückzugs-Ankündigung von Kawasaki, will auch die Konkurrenz von Suzuki der IDM den Rücken kehren - zumindest werksseitig. "Wir müssen sparen", so die Begründung von Suzuki-Sprecher Thomas Hannecke gegenüber 'motorsport-aktuell.com'. Allerdings wollen die Japaner nicht alle Kunden vergraulen, sondern stellt einer kleinen Zahl von Teams eine Unterstützung in Aussicht.

"Wir werden noch einige Kundenteams unterstützen. Ein eigenes Team wie in diesem Jahr, wird es aber nicht mehr geben", erklärte Hannecke. Maximal sollen vier Teams in den Genuss des Suzuki-Supports kommen. "Eventuell zwei in der IDM Superbike und zwei in der IDM Supersport", so der Suzuki-Sprecher.

Aktuelle Bildergalerien

MotoGP 2019: Ducati zeigt die neue Desmosedici
MotoGP 2019: Ducati zeigt die neue Desmosedici

Hinter den Kulissen: Lorenzos 1. Honda-Arbeitstag
Hinter den Kulissen: Lorenzos 1. Honda-Arbeitstag

One-Hit-Wonder: Piloten mit nur einem MotoGP-Sieg
One-Hit-Wonder: Piloten mit nur einem MotoGP-Sieg

Die 10 erfolgreichsten MotoGP-Piloten
Die 10 erfolgreichsten MotoGP-Piloten

Die Rekorde von Valentino Rossi
Die Rekorde von Valentino Rossi

Fotostrecke: Alle
Fotostrecke: Alle "Rookies des Jahres" seit 2002

Folgen Sie uns!

Anzeige

Das neueste von Motor1.com

Bumo: Wohnmobil einmal anders
Bumo: Wohnmobil einmal anders

Suzuki Jimny 2019: Die verrücktesten Tuningprojekte
Suzuki Jimny 2019: Die verrücktesten Tuningprojekte

H&R Sportfedern für Tesla Model S
H&R Sportfedern für Tesla Model S

Vergessene Studien: Opel Tech I (1981)
Vergessene Studien: Opel Tech I (1981)

Toyota Prius künftig auch mit Allradantrieb (Update)
Toyota Prius künftig auch mit Allradantrieb (Update)

Skoda Superb Facelift (2019): Erlkönig quasi ungetarnt
Skoda Superb Facelift (2019): Erlkönig quasi ungetarnt