powered by Motorsport.com

T3 Motorsport im ADAC GT Masters 2022 mit Marco Mapelli

Marco Mapelli ist der Teamkollege von Maximilian Paul im T3-Lamborghini im ADAC GT Masters 2022 - Damit will das Dresdener Team um Siege kämpfen

(Motorsport-Total.com) - T3 Motosport lässt die Katze aus dem Sack: Lamborghini-Werksfahrer Marco Mapelli ist der Teamkollege von Maximilian Paul im ADAC GT Masters 2022. Damit bekommt T3 den lang ersehnten Werksfahrer für die ganze Saison. Die Erwartungen sind hoch, es sollen Siege her.

Maximilian Paul wird zusammen mit Marco Mapelli im ADAC GT Masters 2022 antreten

Maximilian Paul wird zusammen mit Marco Mapelli im ADAC GT Masters 2022 antreten Zoom

Mit dieser Mischung aus jugendlichem Elan und Erfahrung will der Rennstall aus Dresden Topergebnisse in der Deutschen GT-Meisterschaft einfahren. T3 Motorsport stellte das Fahrerduo am Sonntag exklusiv in der Online-Talkshow "PS on Air - Der ADAC GT Masters-Talk" vor.

Der Italiener Marco Mapelli feierte 2017 sein Debüt beim ADAC GT Masters und stand zweimal ganz oben auf dem Treppchen. Einer der größten Erfolge des 34-jährigen Werksfahrers war der Sieg im damaligen Blancpain GT Series Endurance Cup 2019 (heute GT-World-Challenge Europe Endurance Cup).

Im Jahr 2021 fuhr Mapelli in drei verschiedenen Fahrzeugen im ADAC GT Masters: In Zandvoort an der Seite von Tim Zimmermann bei GRT Grasser, dann bereits schon einmal als Teamkollege von Paul bei T3 auf dem Sachsenring, und schließlich an der Seite von Mirko Bortolotti wieder bei Grasser.

Gemeinsames Highlight auf dem Sachsening 2021

Der 34-Jährige sorgte auf dem Sachsenring mit Startplatz vier für ein Highlight beim T3-Heimspiel. Er übergab den Lamborghini Huracan GT3 Evo auf Platz drei liegend, dann ging der Boxenstopp in die Hose. Auf dieser Leistung möchte T3 nun in der Saison 2022 aufbauen.


PS On Air vom 27. Februar 2022

"Max hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und war zuletzt beim 24-Stunden-Rennen in Daytona unser schnellster Fahrer", sagt Teamchef Jens Feucht, dessen Mannschaft erneut sowohl im ADAC GT Masters als auch der DTM antreten wird.

"Wir sind uns ziemlich sicher, dass er gemeinsam mit Marco Mapelli - der auch unwahrscheinlich viel Potenzial mitbringt - ein siegfähiges Fahrerduo bildet, das konstant an der Spitze mitmischen wird. Das klare Ziel von T3 Motorsport ist es, in der diesjährigen Saison des ADAC GT Masters vorn mitzufahren und um Siege zu kämpfen."

Für Paul geht es ans Eingemachte: Der seit knapp zwei Wochen 22-Jährige geht in seine vierte Saison im ADAC GT Masters und hat mit Mapelli den wohl stärksten Teamkollegen, den er bislang hatte. Sein bisher bestes Ergebnis im ADAC GT Masters fuhr er beim Saisonfinale auf dem Nürburgring 2021 mit Platz sechs ein. Er ist nach wie vor Teil des Junior-Fahrerkaders der Lamborghini Squadra Corsa.

Bestätigt hat T3 lediglich ein Fahrzeug, doch das Team lässt durchblicken, dass es gerne noch einen weiteren Lamborghini im ADAC GT Masters 2022 einsetzen würde. Dennoch lässt die Ankündigung erwarten, dass Emil Frey Racing in Kürze den Einsatz von drei Lamborghinis ankündigen wird.

ADAC GT MASTERS

ADAC GT Masters Livestream

Nächstes Event

Hockenheimring

21. - 23. Oktober

Qualifying 1 Sa. 09:20 Uhr
Rennen 1 LIVE bei NITRO Sa. 12:30 Uhr
Qualifying 2 So. 09:20 Uhr
Rennen 2 LIVE bei NITRO So. 12:30 Uhr

Folgen Sie uns!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!