powered by Motorsport.com

Mercedes-AMG im ADAC GT Masters 2022: Neuaufstellung

Noch immer steht nicht offiziell fest, wie die Mercedes-AMG GT3 im ADAC GT Masters besetzt werden - Ein Überblick, wer noch verfügbar ist

(Motorsport-Total.com) - Der DTM-Kader von Mercedes-AMG steht, die Fahrer für das ADAC GT Masters hingegen hängen weiter in der Schwebe - zumindest, was öffentliche Ankündigungen angeht. Sicher ist, dass das Aufgebot von Mercedes-AMG in diesem Jahr ganz anders aussehen wird als vergangenes Jahr.

Raffaele Marciello, Maximilian Buhk

Das Line-up von Mercedes-AMG im ADAC GT Masters wird 2022 ganz anders aussehen Zoom

So wird Informationen von 'Motorsport-Total.com' zufolge Toksport WRT nicht mehr dabei sein. Das Team, das mit Maro Engel und Luca Stolz 2021 bis zuletzt um den Titel gekämpft hat, wird keinen weiteren Anlauf unternehmen.

Das BWT-Sponsoring wird trotzdem weiter dem ADAC GT Masters erhalten bleiben, und hier wird es spannend. Es gibt mit ZVO Racing, Landgraf und Madpanda drei Kandidaten, die bislang mit Mercedes-AMG in der Deutschen GT-Meisterschaft planen.

Als sicher gilt, dass diese drei Teams mit je einem Fahrzeug vertreten sein werden. Die Möglichkeit zu weiteren Fahrzeugen besteht allerdings und ist sehr realistisch. 2021 standen vier Mercedes-AMG GT3 in der Startaufstellung. Dass dieser Wert mindestens wieder erreicht wird, ist sehr wahrscheinlich.

Zakspeed nicht dabei

Kein Engagement im ADAC GT Masters 2022 gibt es von Zakspeed. Peter Zakowski musste im Winter mehrere Rückschläge einstecken. Seine bisherigen Kunden aus dem GT4-Bereich, Robert Haub und Gabriela Jilkova, sind nicht mehr in seinem Team, trotzdem wird Zakspeed in der ADAC GT4 Germany weitermachen, wie Zakspeed am Montag bekanntgegeben hat.

Noch schwerer wirkt der Umstand, dass das Spitzensport-Sponsoring der gesetzlichen Krankenkassen im Jahr 2021 in den Fokus der Politik geraten ist. Die Gesetzlichen haben der 'ARD' zufolge zuletzt 200 Millionen Euro für das Sponsoring im Spitzensport aufgewendet - auf Kosten des Beitragszahlers. Der Bundesrechnungshof kritisierte das scharf.

Landgraf bleibt die einzige Konstante im AMG-Aufgebot

Landgraf bleibt die einzige Konstante im AMG-Aufgebot Zoom

Der Motorsport ist hier nur Kollateralschaden. Die meisten Gelder flossen in Ballsportarten und in den Wintersport. Jedoch trifft ein neuer Gesetzesentwurf auch das Zakspeed-Sponsoring der Betriebskrankenkasse Mobil. Die Ampel-Koalition will das Vorhaben, das noch von der alten Bundesregierung aufgelegt wurde, nun schnell umsetzen. Mehrere Krankenkassen haben ihr Sportsponsoring präventiv beendet.

Peter Zakowski ist als Stehaufmännchen bekannt. Auf Instagram wurde ein Zusammenschluss mit JP Motorsport bekanntgegeben. Mehr Informationen gibt es seitdem nicht. Es ist nicht klar, auf welche Bereiche sich die Kooperation bezieht. Es heißt, dass sie sich auf historischen Motorsport beschränkt.

Auch in der Pressemitteilung am Montag wird JP Motorsport nicht erwähnt. Außerdem ist der bisherige Projektmanager Markus Specht nicht mehr bei JP Motorsport an Bord.

AMG-Fahrerkader gibt noch hochkarätige Piloten her

Auf Fahrerseite sind aus dem Mercedes-AMG-Kader noch folgende Fahrer übrig: Patrick Assenheimer, Adam Christodoulou, Philip Ellis, Jules Gounon, Thomas Jäger, Daniel Juncadella, Raffaele Marciello, Manuel Metzger und Fabian Schiller.

Madpanda kommt als neues Team hinzu

Madpanda kommt als neues Team hinzu Zoom

Assenheimer, Christodoulou, Jäger (der in erster Linie Management-Aufgaben wahrnimmt) und Metzger kamen zuletzt vor allem auf der Nürburgring-Nordschleife zum Einsatz. Da aber einige bisherige AMG-Fahrer aus dem ADAC GT Masters in die DTM gewechselt sind, bleibt Spielraum vorhanden.

Madpanda-Chef Ezequiel Perez Companc hat im Interview mit 'Motorsport-Total.com' seinen Wunsch geäußert, selbst ins Lenkrad zu greifen. Außerdem hat der Argentinier mit seinem Rennstall bislang vor allem Fahrer mit Silber-Ranking gefördert und betont, dass das auch im ADAC GT Masters eine Option sei, mit der sich anfreunden kann.

Es wird nicht mehr lange dauern, bis Mercedes-AMG seinen Fahrerkader bekannt gibt. Als sicher darf gelten, dass Mercedes-AMG auch 2022 im ADAC GT Masters mit um den Titel fahren wird.

ADAC GT MASTERS

ADAC GT Masters Livestream

Nächstes Event

Hockenheimring

21. - 23. Oktober

Qualifying 1 Sa. 09:20 Uhr
Rennen 1 LIVE bei NITRO Sa. 12:30 Uhr
Qualifying 2 So. 09:20 Uhr
Rennen 2 LIVE bei NITRO So. 12:30 Uhr
Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Neueste Diskussions-Themen